10 besten Internet- und Social Media-Filme aller Zeiten

Wir leben jetzt in einer Welt, in der die Mehrheit der Bevölkerung auf ein Leben angewiesen ist, das ständig mit dem Internet und den sozialen Medien verbunden ist. Dieses relativ junge Phänomen, das unsere Augen auf einen Bildschirm klebt und unsere Finger auf eine Tastatur klebt, wuchs und wächst immer noch so schnell, dass es derzeit fast unvorstellbar ist, ohne sie zu leben. Wie oft am Tag überprüfst du Facebook, Instagram, Twitter oder WhatsApp? Studien zufolge gibt es derzeit weltweit mehr als 2 Milliarden Social-Media-Nutzer, eine Zahl, die von Tag zu Tag wächst.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Man könnte daher den Schluss ziehen, dass dieses große Thema verschiedenen großartigen Filmen und Dokumentationen unterzogen wurde, die die Vor- und Nachteile dieser grenzenlosen Technologie prägen. Es ist zu einem so großen Teil unseres Lebens geworden, dass es uns manchmal in Gefahren verführt, denen wir uns nie vorgestellt haben. Diese drahtgebundene Konnektivität rund um die Uhr über Blogs, Websites, Chatrooms und vieles mehr hat einen so großen Einfluss auf die Kommunikation, die Privatsphäre und die Identität von Personen gehabt, dass das Kino einfach den Sprung wagen und die endlosen Vorteile und mehr kritisch reflektieren musste häufig die dunklen Nachteile, die es mit sich bringt. Hier ist die Liste der Top-Filme über das Internet und die sozialen Medien, die es je gab. Sie können einige dieser besten Internetfilme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen. Einige davon sind Social-Media-Horrorfilme.

10. Männer, Frauen und Kinder (2014)



In „Männer, Frauen und Kinder“ werden die unterschiedlichen Herangehensweisen an das Internet und die sozialen Medien beschrieben, die Mütter und Tochter, Väter und Söhne miteinander verbinden. Von einem Teenager, der seinen Schmerz durch Videospiele zum Schweigen bringt, bis zu einem kontrollierenden Elternteil, der aus Angst vor Cyber-Missbrauch die sozialen Konten seiner Tochter dominiert, werden zahlreiche Themen behandelt, die in diesem Thema leben. Trotz seines langsamen Tempos und seines starken monotonen Rhythmus ist es eine gute Arbeit, bei der jeder Charakter auf eine bestimmte Weise wächst und die Gefahren und positiven Möglichkeiten dieser Kommunikationstechnologie zeigt. Vom Regisseur von „Juno“ vermittelt dieser Film einen allgemeinen Überblick über die sozialen Themen, die wir alle kennen, bietet aber auch eine positivere Perspektive als die meisten Filme über das Internet und soziale Medien.

9. Nerv (2016)

Dieser farbenfrohe abenteuerliche Thriller führt uns in die Konsequenzen der Entscheidung von Venus (Emma Roberts), an einem Online-Spiel mit dem Titel 'Nerv oder Pflicht' namens 'Nerv' teilzunehmen. Sie wird zu einer „Spielerin“, die es wagen muss, ihr gegeben zu werden, um das Spiel fortzusetzen, und sich dann auf gefährlichere Weise von dieser technologischen Kreation gefangen zu fühlen, als sie es sich jemals hätte vorstellen können. Dieser Film zeigt die Risiken der unbegrenzten Möglichkeiten des Internets auf und zeigt, wie weit Menschen anonym durch eine aufregende und visuell ereignisreiche Handlung gehen können. Vielleicht ohne emotionalen Anreiz, zeigt es deutlich die heutige Vorstellung von Nachlässigkeit von Teenagern gegenüber den Gefahren des Internets und mangelnder Bewertung zwischen dem Virtuellen und dem Realen. Eine unterhaltsame Sitzung, die Sie mit Spannung und Spannung versorgt.

8. Cyberbully (2015)

Dieser TV-Drama-Thriller spielt Maisie Williams als Haupt- und fast einzige Figur und spielt vollständig in ihrem Schlafzimmer. Teile des Filmmaterials stammen aus der Perspektive der Kamera ihres Computers. Während einer Stunde wird Caseys Privatsphäre durch einen anonymen Benutzer gehackt und gefährdet, der sie beschuldigt, ein Tyrann zu sein, und sie zwingt, ihre Verbrechen zuzugeben. Mit einer erstaunlichen Leistung von Williams packt uns diese Geschichte von Anfang bis Ende emotional und enthüllt von Sekunde zu Sekunde dunklere Geheimnisse, die immer wieder mit ihren verstörenden und spannenden Gipfeln überraschen. Es ist eine echte und realistische Enthüllung von Cyber-Grausamkeit mit einer starken und eindrucksvollen Lektion darüber, wie uns die Herabstufung von Wegen durch soziale Medien führen kann. Nicht nur, indem wir die Ergebnisse von Cybermobbing zeigen, sondern auch, wie anfällig unsere Privatsphäre tatsächlich sein könnte.

7. Vertrauen (2010)

'Trust' ist ein starker Film, der sich mit dem Thema Online-Chat befasst und wie die Person hinter einem entfernten Bildschirm möglicherweise nicht das Gesicht ist, das man sich vorgestellt hat. Ähnlich wie das Thema der bekannten 'Catfish' -Serie, nur mit dunkleren und schwerwiegenderen Konsequenzen, enthüllt es die wenigen Informationen, die wir tatsächlich von den gesichtslosen Nutzern der sozialen Medien erhalten können, und wie schwierig diese Welt sein kann, in der wir frei navigieren. Die unglückliche Geschichte der vierzehnjährigen Annie (Liana Liberato), die Opfer sexuellen Missbrauchs durch einen Mann wird, den sie online trifft und der vorgibt, jemand anderes zu sein, zeigt auf aufschlussreiche Weise die rohe Realität dieser Probleme, die in der heutigen Gesellschaft regelmäßig anzutreffen sind.

6. Erfindung des Vertrauens (2016)

Dieser dramatische Kurzfilm unter der Regie von Alex Shaad ist eine exzellente deutsche Produktion, die die Idee einer Verletzung der Online-Privatsphäre auf eine ganz andere Ebene hebt. Michael ist ein junger und erfolgreicher Lehrer an einer High School, der auf einer neuen Website mit dem Titel „b.good“ versklavt ist. Diese Plattform hat alle Arten von persönlichen Informationen (Fotos, Texte, Likes, Ereignisse) erfasst und verwendet, um die Persönlichkeit und die beruflichen Fähigkeiten des Mannes zu bewerten. Wie Sie sich vorstellen können, wird der Prozess der Zerstörung seines Lebens nicht nur von diesem mysteriösen Ort, sondern auch von der egoistischen Haltung seiner Umgebung durchgeführt. Seine beunruhigende Handlung hinterlässt eine positive Wut und einen Ausbruch in Richtung seines verrückten eskalierenden Konflikts, was es definitiv sehenswert macht.

5. Wir leben in der Öffentlichkeit (2009)

Der Internetpionier Josh Harris ist das Thema dieser Ondi Timoner-Dokumentation, die gleichzeitig die Sicherheit der Privatsphäre in dieser Online-Welt untersucht und in Frage stellt, die niemals schläft. Es folgt seinem Leben und seinen Erfahrungen, mit besonderem Schwerpunkt auf seinem seltsamen Kunstprojekt „Quiet: We Live in Public“. Eine interessante Beobachtung und vielleicht Vorhersage der zukünftigen Internetgeneration. Es wird kritisiert, inwieweit Menschen dem Internet erlauben könnten, ihre Privatsphäre im Austausch gegen öffentliche Anerkennung zu besitzen. Obwohl es verschiedene Meinungen aufwirft und Harris 'Besessenheit seine ungewöhnliche Herangehensweise und seinen Standpunkt zurückschlagen könnte, ist es eine höchst ungewöhnliche Dokumentation über ein faszinierendes und spannendes Thema.

4. Unfriended (2014)

Wenn gefundenes Filmmaterial Sie frustriert, bleiben Sie fern, da dieser Horrorfilm fast ausschließlich auf dem Computerbildschirm eines von sechs Charakteren gezeigt wird, die an einer Skype-Diskussion teilnehmen. Wenn sich ein anonymer Account in ihre Chat-Sitzung einloggt, verstehen die Teenager schnell, dass sie seltsamerweise von einem toten Studenten heimgesucht werden, der nach öffentlicher Verlegenheit und Mobbing Selbstmord begangen hat. Da die Bilder und Grafiken des Films genau wie Ihr eigener Computerbildschirm aussehen, ist der Realismus sehr stark ausgeprägt, was den klassischen Horror-Richtlinien eine moderne und originelle Note verleiht. Es verbindet sich im Übernatürlichen mit unserer Welt des Internets, Facebook und so weiter, durch einen schönen spannenden Aufbau in einer konstanten und passenden Atmosphäre.

3. Trennen Sie die Verbindung (2012)

Die Botschaft, die dieses amerikanische Drama seinen Zuschauern vermitteln möchte, ist genau das, was der Titel vermittelt. Letztendlich bringt uns die Trennung von dieser ständig verdrahteten, fließenden Kommunikation und dem Datenaustausch wieder zusammen zu der wahren menschlichen Verbindung von Angesicht zu Angesicht, die wir alle brauchen. Es ist eine lehrreiche Untersuchung dieser täglichen technologischen Flut des Internetzeitalters, die eine Gruppe von Charakteren in verschiedene Konfliktsituationen führt. In drei verschiedenen Handlungssträngen, die miteinander verbunden sind, werfen wir einen Blick auf die Nachteile dieser Modernisierung und stellen hoffentlich fest, dass die Wunder des Internets und der sozialen Medien Grenzen haben.

2. Es gelten möglicherweise die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (2013)

Wie oft haben Sie das Internet für Kaufzwecke genutzt oder eine App auf Ihr Telefon heruntergeladen oder lange und komplexe Dokumente vereinbart, um die Recherchen fortzusetzen, mit denen Sie beschäftigt waren? Bei fast jedem Schritt, den wir online machen, geben wir persönliche Informationen weiter. Manchmal, ohne es zu wissen, kann es dann von Unternehmen oder Regierungen auf der anderen Seite der Welt verwendet und verkauft werden, ob es Ihnen gefällt oder nicht. 'Allgemeine Geschäftsbedingungen können gelten' ist eine hochinteressante und lehrreiche Dokumentation von Cullen Hoback, die genau über dieses Problem spricht, mit dem wir bei unseren täglichen Aktivitäten im Internet konfrontiert sind. Dieser Film konzentriert sich auf die Benutzer-Service-Vereinbarungen, mit denen wir alle bei der Registrierung auf einer Website konfrontiert sind, die wir jedoch kaum lesen, und konzentriert sich auf die Gefahren des Klickens auf 'Ich stimme zu', ohne zu wissen, was dahinter steckt.

1. Das soziale Netzwerk (2010)

Dieser renommierte Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg und erhielt mehrere Nominierungen und Auszeichnungen für seine herausragenden Leistungen. Mit einer erstaunlichen Leistung von Jesse Eisenberg musste es nur erwähnt werden, da es sich um die Anfänge und die Schaffung einer der größten Social-Media-Plattformen von heute handelt, die in den anderen Filmen, die sich mit diesem Thema befassen, unterschiedlich als Beispiel verwendet werden. Der Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, wird hier in einem sehr interessanten Licht dargestellt, da er nicht nur die Brillanz und das Genie seiner Erfindung zeigt, sondern auch die damit verbundenen Komplikationen, vor allem die öffentliche Behauptung, dass seine Idee anderen Studenten gestohlen wurde. Mit David Finchers herausragender Regie und visuellem Stil, einer talentierten Besetzung und einer überzeugenden Handlung können Sie hier einen Film zu Ihrer Liste hinzufügen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt