10 Filme, die Sie sehen müssen, wenn Sie das soziale Netzwerk lieben

Das soziale Netzwerk ist zweifellos einer der intelligentesten Filme des Jahrzehnts. Unter der Regie von David Fincher folgt der Film Mark Zuckerberg (Jesse Eisenberg) bei der Gründung von Facebook und den darauf folgenden Klagen, die sein CFO wegen unfairer Verwässerung von Aktien und The Winklevoss-Zwillinge wegen Diebstahls von geistigem Eigentum gegen ihn eingereicht hat. Der Film ist rasant, fesselnd und optisch auffällig und in seiner Ausführung hervorragend. Obwohl es als biografisches Drama charakterisiert ist, passt es eher zur modernen Vorlage für intellektuelle Thriller. Obwohl es sich um ein einzigartiges Seherlebnis handelt, haben die folgenden Filme aufgrund ihrer Idee, der Ausführung der Handlung und der Themen ein ähnliches Erlebnis geschaffen. Hier ist die Liste der Filme, die The Social Network ähneln und unsere Empfehlungen sind. Sie können einige dieser Filme wie The Social Network auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.

10. Das Nachahmungsspiel (2014)

Darsteller Benedict Cumberbatch als der rätselhafte brillante Mathematiker Alan Turing, der während des Zweiten Weltkriegs eine Maschine entwickelt, mit der deutsche Geheimdienstcodes für die britische Regierung entschlüsselt werden können. Der Film mit einer brillanten Performance von Cumberbatch beleuchtet das politische Klima in den 1940er Jahren sowie die in dieser Zeit vorherrschenden sozialen Vorurteile. Als tragischer, aber unbesungener Held beschreibt der Film die Karriere von Turing und wie immens maßgeblich seine Erfindung dazu beitrug, das Leben von Millionen Menschen zu retten.



9. Der fünfte Stand (2013)

Darsteller Benedict Cumberbatch als Julian Assange, Chefredakteur und Gründer der Website WikiLeaks. Der Film folgt Assange und Daniel Berg (Daniel Bruhl) bei der Gründung von WikiLeaks und anschließend dem Druck und der Kritik, denen sie von mehreren Verkaufsstellen ausgesetzt sind, nachdem sie vertrauliche Dokumente verloren haben. Im Mittelpunkt steht die Beziehung zwischen Assange und Berg, die ebenso groß beginnt, aber allmählich immer angespannter wird, wenn ihre Ideologien auseinander gehen. Der Film selbst wurde bei der Veröffentlichung gemischt aufgenommen, ist aber ein äußerst spannender Thriller, der auf jeden Fall gesehen werden sollte.

8. Ein schöner Geist (2001)

Dieses von Ron Howard inszenierte Drama folgt dem Leben von John Nash, einem Mathematiker, der unter Wahnvorstellungen und paranoider Schizophrenie leidet, diese aber allmählich überwindet und anschließend den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften gewinnt. Obwohl der Film in seiner Geschichte und Ausführung größtenteils einfach ist, begleitet er Nash durch seine frühen Tage an der Princeton University und beschreibt seine Kämpfe mit paranoider Schizophrenie. Die Schönheit des Films liegt darin, wie er die Arbeit von Nashs Geist, seine Ängste und Wahnvorstellungen und sogar sein Genie einfängt. Am Ende spüren wir den Schmerz und die Ängste, die Nash sein ganzes Leben lang empfand. Obwohl unkompliziert, hat der Film mehr Herz und Emotionen als alle anderen Einträge auf dieser Liste und ist eine eindeutige Empfehlung für alle, die intellektuelle Filme mögen.

7. Fluch des Silicon Valley (1999)

Dieser Fernsehfilm wird bei der Diskussion über intellektuelle Filme oft übersehen. Dies ist nicht nur die wahrscheinlich genaueste Darstellung von Steve Jobs und Bill Gates, sondern auch die beste Darstellung ihrer Rivalität. Der 26-jährige Film umfasst die Karrieren beider Männer von Anfang an bis 1997 (bis Jobs nach der Übernahme von NeXT zu Apple zurückkehrt). Der Film ist intelligent, witzig und vor allem intellektuell und ein Muss für jeden Fan der beiden großen Persönlichkeiten, die das Gesicht der modernen Computerwelt geprägt haben.

6. Die Ideen von März (2011)

Von dem Schriftsteller Beau Willimon (Schöpfer von House of Cards) und dem Regisseur George Clooney stammt dieser politische Thriller mit Ryan Gosling, einem Junior-Kampagnenmanager, der seine Moral und seinen Job bedroht findet, nachdem er versehentlich einen Skandal entdeckt hat. Der Film zeigt Willimons brillantes Verständnis der politischen Szenarien und hat auch die Atmosphäre eines House of Card. Ähnlich wie das soziale Netzwerk befassen sich auch die Ideen des März mit Themen wie Verrat, Wut und Reue. Die Ides of March sind erschreckend unterschätzt und werden oft übersehen. Sie sind eines der besten Charakterstücke, die kürzlich auf der Leinwand gelandet sind.

5. Michael Clayton (2007)

Darsteller George Clooney in der Titelrolle, ein „Fixierer“ für eine New Yorker Anwaltskanzlei, der den offensichtlichen Selbstmord seines älteren Kollegen Arthur Edens untersucht, während dieser eine Klage gegen ein großes Konglomerat landwirtschaftlicher Produkte abwickelt. Als intensives Seherlebnis zieht der Film unsere Aufmerksamkeit erfolgreich auf sich und hält die Zuschauer bis zu seinem Höhepunkt in ihren Bann. Die trostlose Farbpalette, die angespannte und kiesige Atmosphäre und das ständige Gefühl der Vorahnung werden uns auch nach dem Ende des Films nicht aus den Augen verlieren. Wie die Ides of March wird dieser Film oft übersehen, wenn es um intellektuelle Thriller geht.

4. Zodiac (2007)

David Finchers Nachbildung der Zodiac-Morde aus den späten 1960er Jahren ist ein eindeutiger Eintrag auf dieser Liste. Der Film verfolgt die Karrieren von drei Personen - einem Kriminalreporter, einem Detektiv und einem Karikaturisten, die versuchen, die Morde aufzuklären. 'Zodiac' spielt ungefähr zwei Jahrzehnte und zeigt, warum Fincher einer der besten Arbeitsdirektoren ist. Von seinem Spot über die Wiederherstellung der Tatorte bis zu seiner detaillierten und intimen Kenntnis des Themas lässt Fincher keinen Raum für Fehler. Darüber hinaus bietet der Film meisterhafte Darbietungen von Jake Gyllenhaal, Mark Ruffalo und Robert Downey, Jr. als drei Hauptdarsteller. Zodiac fühlt sich aus dem gleichen Stoff wie The Social Network geschnitten und das hat nicht damit zu tun, dass der Regisseur für beide Projekte gleich ist. Zodiac zählt definitiv zu den besten Filmen dieses Jahrzehnts.

3. Moneyball (2011)

Ein weiterer Eintrag mit Aaron Sorkin als Drehbuchautor. Der Film spielt Brad Pitt als Billy Beane, den Manager des Baseballteams von Oakland Athletics, der mit Hilfe von Peter Brand (Jonah Hill) ein Team aus übersehenen Spielern bildet, das einen statistischen Ansatz zur Auswahl von Talenten verwendet. Das Genie des Films liegt in seiner Einfachheit. Im Gegensatz zu den meisten Sorkin-Drehbüchern ist der Film in seiner Ausführung meist einfach. Der Film ist linear und chronologisch und beschreibt die quantitative Verwendung des sabermetrischen Ansatzes in der Baseballstatistik. Der Film beleuchtet die Saison 2002 der Oakland Athletics, den Widerstand gegen die Auswahl derart zurückhaltender Spieler und den möglichen Erfolg des sabermetrischen Ansatzes.

2. Steve Jobs (2015)

Es liegt auf der Hand, dass dieser Film auf die Liste kommt, da er denselben Autor, Aaron Sorkin, enthält. Unter der Regie von Danny Boyle und mit Michael Fassbender als Steve Jobs hat der Film auch eine einzigartige Story-Struktur. Anstatt eine reine Biografie zu sein, führt uns der Film bei drei ihrer größten Produkteinführungen hinter die Kulissen - der Mackintosh-Einführung 1984, der NeXT-Computer-Start 1988 und der iMac-Start 1998. Durch die Figur Interaktionen und Sorkin-artiger Dialog, der Film fängt die geniale und unternehmerische Denkweise des visionären Führers auf brillante Weise ein. Der Film ist eine brillante Charakterstudie und wird dem großen Mann gerecht.

1. The Big Short (2015)

Der von Adam McKay inszenierte Film beschäftigt sich mit der Finanzkrise 2007/08 und ihrer Entstehung. Die Filmstars Christian Bale, Steve Carell, Ryan Gosling und Brad Pitt als vier Personen, die alle den Absturz vorhergesagt und durch Wetten gegen den Markt immens profitiert haben. Der Film beschreibt die Korruption und Gier der großen Banken und wie ihre Unwissenheit zu der größten Depression der Welt führte. Es geht satirisch mit der Krise um und verwendet oft humorvolle Handlungsinstrumente, um Aspekte des Finanzmarktes zu erklären. Seine Satire hebt auch die innere Botschaft der Vorsicht hervor, da sie andeutet, dass so etwas wieder passieren könnte.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt