The Girl from Plainville Episode 4 Zusammenfassung und Ende, erklärt

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='img/featured-tv/04/girl-from-plainville-episode-4-recap.jpg?w=300' data-large-file='img/featured-tv/04/girl -from-plainville-episode-4-recap.jpg?w=1024' />
Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Darauf folgt „The Girl from Plainville“. tragische Geschichte über den Tod von Conrad Roy III und die damit verbundenen Ereignisse. Episode 4 befasst sich mit der unruhigen Vergangenheit des Teenagers und früheren Selbstmordversuchen sowie mit der Reaktion seiner Freundin Michelle auf Conrads Gemütszustand. Währenddessen sehen wir in der heutigen Geschichte, wie Michelle in eine scheinbar erste von vielen Rechtsberatungen mit ihrem Anwalt hineingezogen wird. Die Staatsanwaltschaft bereitet sich darauf vor, Michelle wegen Totschlags vor Gericht zu stellen, und die jugendliche Freundin des verstorbenen Conrad Roy III findet sich in einer immer schlimmeren Situation wieder.

Die Hulu-Miniserie erzählt eine melancholische und tragische Geschichte, die versucht, die Umstände zu entwirren, die zu der Tragödie geführt haben. Es gibt einige faszinierende Details, die Episode 4 von „The Girl from Plainville“ bietet, also lassen Sie uns eintauchen und sicherstellen, dass wir keine verpasst haben. SPOILER VORAUS.



Das Mädchen aus Plainville Episode 4 Zusammenfassung

Folge 4 knüpft an die an vorheriges Kapitel und beginnt damit, dass Conrad in einem Anfall von Wut und Traurigkeit ein ganzes Glas Pillen isst. Er wird bald darauf ohnmächtig und verbringt die nächsten zwei Wochen im Krankenhaus, um sich zu erholen. Seine Mutter möchte, dass er zur Therapie geht, aber der Sohn weigert sich, was zu Reibereien zwischen Conrads Eltern führt. Er informiert Michelle auch über seinen Selbstmordversuch, aber sie scheint sich mehr Sorgen darüber zu machen, ob Conrad ihretwegen aufgebracht ist.

Omage Credit: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_04576rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_04576rt-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-534322' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_104_sd_04576rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Währenddessen hat Michelle ihre eigenen Probleme ihre Freundin Susi , beginnt sich zu entfernen. Es stellt sich schließlich heraus, dass Susies Mutter glaubt, Michelle sei von ihrer Tochter besessen und befiehlt Susie, sich von Michelle fernzuhalten. Mit gebrochenem Herzen und verärgert findet Michelle Trost in Conrad, schreibt ihm häufig Nachrichten und schmiedet Pläne, wegzulaufen und ein gemeinsames Leben mit ihm aufzubauen.

Zurück in der Zeitleiste nach Conrads Tod beschließen Michelles Eltern, Rechtsbeistand für ihre Tochter zu bekommen. Der Anwalt, Joseph Cataldo, informiert sie darüber Die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Katie Rayburn plant, Michelle möglicherweise wegen Totschlags anzuklagen. Entsetzt beteuert das junge Mädchen, dass es ein Missverständnis gegeben habe, wird aber anschließend aufgefordert, sich vom Internet fernzuhalten und ihr Telefon nicht zu benutzen, aus Angst, dass weitere belastende Informationen herauskommen.

Das Mädchen aus Plainville Ende von Episode 4: Geht Michelle ins Gefängnis?

Episode 4 gibt auch einen Einblick in die seelischen Turbulenzen, mit denen Conrads Vater nach dem Tod seines Sohnes konfrontiert war. Er beschließt, den Lastwagen zu verkaufen, in dem Conrad tot aufgefunden wurde, wird aber von seinem eigenen Vater außer Kraft gesetzt. Wir sehen dann in einer Rückblende, dass der Truck Conrad von seinem Großvater geschenkt wurde.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_01255rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_01255rt-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-534325' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_104_sd_01255rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Als die Episode zu Ende geht, erhält Katie Rayburn die Nachricht, dass Conrad und sein Vater einige Monate vor dem Tod des ersteren eine körperliche Auseinandersetzung hatten. Die Staatsanwaltschaft befürchtet, dass dies ihren Fall gefährden könnte. Sie erhält jedoch erfolgreich die Anklage, und Episode 4 endet damit, dass Michelle in Gewahrsam genommen und zu Dokumentationszwecken fotografiert wird.

In Episode 4 wird es für Michelle sehr schnell düster. Nachdem sie Conrads Tod bisher dazu benutzt hat, Sympathie (und vielleicht ein wenig Popularität) zu gewinnen, steht sie nun vor einer möglichen Anklage im Zusammenhang mit seinem Tod. Das vielleicht besorgniserregendste Zeichen ist, dass selbst ihr Anwalt Joseph Cataldo nicht allzu zuversichtlich zu sein scheint, dass Michelle die Ermittlungen unbeschadet überstehen wird. Er erwähnt, wie ernst es der Staatsanwältin Katie Rayburn ist, und tatsächlich wird Michelle bald angeklagt.

Der Fall gegen Michelle basiert hauptsächlich auf der Nachricht, die sie ihrer Freundin Natalie schickt, dass sie (Michelle) Conrad gebeten hat, wieder in den Lastwagen zu steigen, der sich schnell mit Kohlenmonoxid füllt, und ihn so zu seinem geplanten Selbstmord anspornt. Die Staatsanwaltschaft nimmt dies als Schuldeingeständnis, während Michelles Verteidigung wahrscheinlich versuchen wird zu beweisen, dass es sich um einen Fall von assistiertem Suizid handelt (was im Bundesstaat Massachusetts legal ist).

Dass Michelle angeklagt wird, bedeutet, dass es ein Verfahren gegen sie gibt, und sie wird am Ende vor Gericht gestellt. Es bedeutet nicht mit Sicherheit, dass sie ins Gefängnis kommt, da dies davon abhängt, ob sie des Totschlags (des Verbrechens, dessen sie angeklagt ist) für schuldig befunden wird. Vorerst hängt ihr Schicksal am seidenen Faden.

Geht Conrad nach Kalifornien?

Conrad erlebt einen seltenen Glücksmoment, als ihm sein Großvater einen Lastwagen schenkt. Das hebt die Stimmung des jungen Mannes und gibt ihm scheinbar Hoffnung auf ein neues Leben. Wie wir aus seiner Nachfolge bezeugen Textgespräch mit Michelle , Conrad denkt jetzt darüber nach, in seinem kürzlich erworbenen Truck nach Kalifornien zu fliehen, ein Plan, dem Michelle begeistert zustimmt.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_02789rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_104_sd_02789rt-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-534321' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_104_sd_02789rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Was folgt, ist die Beschreibung eines idyllischen Lebens, das die beiden möglicherweise in Kalifornien mit Conrad teilen könnten, der kurz davor steht, seine Kapitänslizenz zu bekommen, einen Job zu bekommen, und Michelle verspricht, so schnell wie möglich eine zu bekommen, damit sie sich ihren Traum erfüllen können zusammen wohnen, Kinder haben und alt werden.

Am aufschlussreichsten ist vielleicht, dass sowohl Michelle als auch Conrad hoffen, in Kalifornien neue Freunde zu finden, was uns zeigt, wie sie sich beide in ihren jeweiligen Heimatstädten fehl am Platz fühlen. Das zeigt sich auch darin, wie Michelle von ihrer besten Freundin Susie weggestoßen wird, während Conrad außer Rob keine engen Freunde zu haben scheint. Letztlich geht der Plan, gemeinsam wegzulaufen, nicht auf, und es sieht so aus, als würde Conrad auch nicht alleine nach Kalifornien gehen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt