Locke und Key Staffel 2 Episode 5 Zusammenfassung und Ende, erklärt

Wir haben fast die Hälfte der zweiten Staffel von „Locke and Key“ hinter uns und die Dinge entwickeln sich ziemlich spektakulär. In Episode 5 mit dem Titel 'Past is Prologue' bleiben die Locke-Kinder und das dämonische Echo Dodge Kopf an Kopf in ihrem Kampf um die Kontrolle der magischen Schlüssel von Keyhouse. Es scheint, dass alle Karten auf dem Tisch liegen und der listige Dämon sich nirgendwo verstecken kann. Außer natürlich hat Dodge immer noch den Face Key und kann das Aussehen nach Belieben ändern. Wo ist Dodge und was findet Kinsey in Edens Kopf? Es gibt eine Menge zerebraler Magie zu entdecken, also lasst uns in Episode 5 von „Locke and Key“ Staffel 2 eintauchen. SPOILERS AHEAD.

Locke und Key Staffel 2 Episode 5 Zusammenfassung

Episode 5 beginnt damit, dass Duncan immer noch Schwierigkeiten hat, seine Erinnerungen an Magie zu verstehen, auch wenn sein erwachsenes Gehirn sie ablehnt. Er distanziert sich weiterhin von der Familie und weigert sich, sich Erin gegenüber zu öffnen, als sie versucht, ihm zu helfen. Es besteht jedoch Hoffnung, da sich herausstellt, dass sich der Speicherschlüssel irgendwo auf dem Gelände der Matheson Academy befindet. Als Gabe erfährt, dass Tyler den Schlüssel suchen will, besteht er darauf, mitzukommen, um zu helfen.



Gabes Motive sind natürlich, Duncan, dem einzigen lebenden Locke, der weiß, wie man neue Schlüssel schmiedet, näher zu kommen. Als Tyler jedoch den Memory Key entdeckt, geht er allein nach Hause zu Duncan und weigert sich, Gabe mitkommen zu lassen, sehr zur Frustration des Dämons. Tyler beruhigt dann seinen Onkel und führt den magischen Schlüssel mit Erins Anweisung in Duncans Brust ein. Nach einigen angespannten Momenten entsetzlicher Schmerzen entspannt sich der geplagte Mann, aber wir sehen nicht, ob er sich erholt hat oder nicht.

Währenddessen nutzt Bode den Anywhere Key, um seinem Freund Rufus in Nebraska einen Besuch abzustatten. Sie sprechen über den schicksalhaften Tag (von Staffel 1 ), als Dodge Rufus und seine Mutter Ellie angriff, um die Kontrolle über die Schattenkrone zu erlangen. Rufus' Mutter wurde seitdem nicht mehr gesehen. Zu Bodes Überraschung verrät sein Freund dann, dass er sich kurz daran erinnert, während des Angriffs zwei Versionen von Dodge gesehen zu haben. Auch hier werden uns keine weiteren Details mitgeteilt, aber Rufus erzählt Bode alles, woran er sich von dem Tag erinnert.

Locke und Key Staffel 2 Episode 5 Ende: Wer ist Dodge?

Auf einer Party in Matheson findet Kinsey, dass Eden sich auf einer Party sorglos betrinkt und hilft ihr, sich hinzulegen. Als Kinsey bemerkt, dass ihre Freundin benommen schläft und neugierig ist, was zwischen Gabe und Eden vor sich geht, verwendet sie den Kopfschlüssel und tritt in Edens Geist ein. Scot folgt ihr ebenfalls in den Kopf ihres Freundes, um sicherzustellen, dass Kinsey in Sicherheit ist. Sobald sie drinnen sind, entdecken sie, dass Edens Geist langsam von der dämonischen Wesenheit, die sie kontrolliert, korrumpiert wird.

Kurz bevor er geht, macht Scot in einer von Edens Erinnerungen eine überraschende Entdeckung, die zeigt, wie Gabe sich mit dem Gesichtsschlüssel in Dodge verwandelt. Dies zeigt er Kinsey, die zu ihrem Entsetzen erkennt, dass ihr Freund ein Dämon ist. Die Episode endet dann damit, dass Kinsey Tyler enthüllt, dass Gabe Dodge und Eden ein Dämon ist. Gerade als sie unter Tränen das Gespräch mit ihrem Bruder beendet, klingelt die Türklingel und enthüllt, dass Gabe vor der Tür steht.

Episode 5 zeigt uns ein paar verschiedene Seiten des dämonischen Echos namens Dodge, der bisher der Hauptantagonist der Geschichte war. Die jüngste Form des Dämons ist Gabe, die Kinsey in dieser Folge endlich entdeckt. Wir wissen jedoch noch nicht, ob Dodge ein Abbild von Gabe geschaffen hat oder den Jungen tatsächlich infiziert hat.

Dies bringt uns zu der verwirrenderen Situation, in der Rufus beschreibt, wie er zwei Versionen von Dodge sieht. Fans der Show werden sich erinnern, wie Ellie im Finale der ersten Staffel versucht, es mit Dodge aufzunehmen, um die Kontrolle über die Shadow Crown zu erlangen. Der schlaue Dämon setzt jedoch Rufus 'Mutter außer Gefecht und verwendet den Gesichtsschlüssel, um sie in einen Doppelgänger zu verwandeln. Daher ist von den beiden Versionen von Dodge, an die sich Rufus erinnert, eine von ihnen die echte, während die andere seine Mutter ist.

Daher sind die Locke-Kinder verwirrt und werfen Ellie in das dämonische Portal, während der echte Dodge entkommt und Gabe annimmt. Daher war Gabe nach allem, was wir sagen können, ein echter Mensch, der aufrichtig mit Kinsey befreundet war, bis Dodge ihn vor einigen Monaten, kurz nach Ellies Verschwinden, infizierte. Ab sofort ist Gabe der einzige Dodge, und Kinsey scheint es zu wissen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt