Locke und Key Staffel 2 Episode 7 Zusammenfassung und Ende, erklärt

Die Handschuhe werden in 'Locke and Key' Staffel 2, Folge 7, und die Locke-Familie und die dämonisches Echo Dodge haben endlich einen Showdown bei Keyhouse. Die Episode mit dem Titel 'Best Laid Plans' ist eine atemlose magische Kapriole, die die Kräfte vieler magischer Schlüssel darstellt und die Geburt eines finsteren neuen sieht. Lassen Sie uns alles aufgreifen, was 'Locke and Key' Staffel 2, Episode 7 für uns hat, und uns das Ende genauer ansehen. SPOILER VORAUS.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Locke und Key Staffel 2 Folge 7 Zusammenfassung

Die Episode beginnt mit einer düsteren Note, als Duncan, Tyler, Kinsey und Bode Erins Habseligkeiten verbrennen. Sie sehen traurig zu, bis Kinsey schließlich wütend wird und behauptet, dass es am Ende des Tages vorbei sein wird. Sie bezieht sich natürlich auf das dämonische Echo Dodge, das die Familie Locke anscheinend besiegen will. Schon bald taucht Gabe (der Dodge channelt) auf und die Familie Locke tut so, als sei alles normal.



Während Kinsey Gabe unter dem Vorwand in den ersten Stock des Hauses führt, um einige Szenen für ihre Studentenproduktion zu drehen (eine Fortsetzung von Scots Slasher-Streifen 'The Splattering'), lenken Bode und Tyler Eden in der Küche ab. In möglicherweise einer der coolsten Anwendungen von Magie in der Show verwendet Bodes Freund Jamie dann das Miniaturmodell von Keyhouse, um Eden in einem riesigen Glas einzufangen. Sie aktiviert das Musterhaus mit dem Home Key und stellt dann ein normal großes Glas hinein, sodass eine riesige Version davon im echten Haus erscheint.

Schließlich entkommt Eden jedoch und eilt herbei, um Gabe zu finden. In der Zwischenzeit ist es für Kinsey und Scot nicht gut gelaufen, da es den beiden nicht gelingt, den Dämon zu fangen. Uns ist klar, dass sie planen, Gabe mit dem Anywhere Key in den Brunnen zu werfen. Gabe verwendet jedoch den Kettenschlüssel, um sie abzuwehren, und entkommt dann, wobei er Duncan und Bode mitnimmt.

Verletzt und in Panik geraten, finden Tyler, Kinsey und Scot dann die Adresse von Gabes und Edens Versteck und begeben sich zu dem verlassenen Wohnwagen, in dem der Dämon scheinbar seine Gefangenen genommen hat. Unterdessen droht Gabe, Bode zu verletzen, es sei denn, Duncan fertigt ihm einen neuen Schlüssel an, und der Onkel gibt schließlich nach und macht dem Dämon einen neuen Schlüssel. Zufrieden lässt Gabe sie dann gehen, nur um einen seiner dämonischen Diener hinter ihnen herzuschicken.

Locke und Key Staffel 2 Episode 7 Ende: Was macht Gabes neuer Schlüssel?

Als Duncan und Bode versuchen, dem Diener zu entkommen, der sie verfolgt, erreichen Tyler, Kinsey und Scot das Versteck. Tyler rennt durch den Wald, wird von dem Diener angegriffen und nur knapp von Kinsey gerettet. Schließlich spüren sie Duncan und Bode auf und flüchten mit ihnen im Auto. Die Episode endet dann damit, dass Gabe ruhig zu seinem Diener geht und ihm sagt, dass es Zeit ist, neue Freunde zu finden.

Es ist nie ein gutes Zeichen, wenn eine Episode damit endet, dass der Hauptantagonist plant, seine Gruppe zu vergrößern, und Episode 7 zeigt genau das. Bevor wir zu den Freunden kommen, von denen Gabe spricht, werfen wir einen Blick auf seinen wichtigen Schlüssel, den der Dämon endlich erworben hat. Sein Plan, Duncan zu zwingen, einen Schlüssel für ihn zu schmieden, ist letztendlich erfolgreich, und Gabe hat jetzt einen echten, funktionierenden magischen Schlüssel, der Menschen in Dämonen zu verwandeln scheint.

Aus seinem Jungfernexperiment mit dem Schlüssel, das der Dämon an einem seiner Klassenkameraden durchführt, können wir entziffern, dass Gabes Schlüssel nicht nur Menschen infiziert und in Dämonen verwandelt, sondern sie auch Gabe vollkommen treu macht. Aus diesem Grund beginnt der Diener, auf Gabes Wort, sofort seinen eigenen Kopf gegen die Wand zu schlagen und zeigt seinem dämonischen Anführer völligen Gehorsam.

Daher unterscheiden sich die durch den neuen Schlüssel geschaffenen Schergen von Eden, die ihre eigenen Pläne hat und regelmäßig Gabes Pläne hinterfragt. Noch erschreckender ist die Aussicht, dass Gabe jetzt mit seinem Schlüssel eine Armee dämonischer Diener erschaffen kann, worauf er sich höchstwahrscheinlich bezieht, wenn er seinem neuen Diener sagt, dass es Zeit ist, neue Freunde zu finden.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt