Verlorene Mädchen: Wer hat Shannan Gilbert getötet?

Netflix Das neueste Krimidrama 'Lost Girls' folgt den Schritten seiner von der Kritik gefeierten Miniserie ' Nicht zu glauben „Einen ungewöhnlichen Weg für sich selbst beschreiten. Der Film ist eine herzzerreißende fiktive Darstellung eines der berüchtigtsten Mordfälle in der jüngeren amerikanischen Geschichte. Basierend auf a Buch Der gleichnamige Film von Robert Kolker folgt den grausamen Serienmorden von Long Island, die bis heute ungelöst bleiben.

'Lost Girls' markiert das narrative Debüt von Liz Garbus, einer gefeierten Dokumentarfilmerin, die eine schlagkräftige Tragödie einer Mutter nachahmt, die unermüdlich für Gerechtigkeit kämpft, während das Strafrechtssystem ihre Tochter scheitert. Der Film folgt Mari Gilbert, deren 24-jährige Tochter Shannan Gilbert am 1. Mai 2010 vermisst wurde. Shannan war eine Online-Eskorte, aufgrund derer die Behörden gleichgültig auf ihren Fall reagierten.

Mari leitete ihre eigenen privaten Ermittlungen ein und setzte die Behörden trotz ihrer Untätigkeit weiterhin unter Druck. Schließlich wurde eine Leiche an der Südküste von Long Island gefunden. Aber der Körper gehörte nicht Shannan. Weder der nächste noch der nächste noch der danach. Die Suche nach Shannan führte die Polizei schließlich zu einer Reihe schrecklicher Morde.



Die Überreste von über 10 Leichen wurden in der gleichen Gegend gefunden. Nach 18 Monaten von Shannans Verschwinden wurden schließlich ihre Skelettreste entdeckt. Die Behörden wiesen ihren Tod jedoch bald als versehentlich ab. Aber ihre Familie war überzeugt, dass sie eines von vielen Opfern des Long Island Serial Killer war. Wurde Shannan Gilbert tatsächlich ermordet? Wer hat sie getötet? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Wer war Shannan Gilbert?

www.recordonline.com

Shannan wurde in Lancaster, Pennsylvania, geboren, wuchs aber mit ihrer Mutter und ihren Schwestern in Ellenville auf. Als älteste der vier Töchter wurde Shannan im Alter von 7 Jahren in Pflegefamilien aufgenommen und verbrachte die nächsten Jahre damit, zwischen verschiedenen Pflegeheimen und dem Haus ihrer Mutter zu wechseln. Im Alter von 12 Jahren wurde bei ihr auch eine bipolare Störung diagnostiziert. Es wird angenommen, dass Mari zu dieser Zeit größtenteils eine abwesende Mutter war.

Laut Shannans Verwandten war sie eine kluge Schülerin, die mit 16 Jahren die High School vorzeitig abschloss. Sie arbeitete mehrere Jobs, bevor sie zur Sexarbeit wechselte. Sie zog später nach New Jersey und lebte dort mit ihrem Freund. Aber Shannan hatte klare Absichten, die Sexarbeit in Zukunft zu verlassen, um sich auf ihre Träume zu konzentrieren, eines Tages Sängerin und Schriftstellerin zu werden. Sie kochte auch gern. In einem Interview mit 48 Stunden Sherre, ihre Schwester, enthüllte:

„Meine Schwester hatte andere Träume, weißt du? Sie wollte Sängerin werden, Schauspielerin. Sie verfolgte das. Und sie ging auch zur Schule, um Schriftstellerin zu werden. “

Shannans Verschwinden

Shannan verschwand am 1. Mai 2010, nachdem er einen Kunden in Oak Beach, Long Island, getroffen hatte. Sie war mit ihrem Fahrer Michael Pak gereist, um einen erstmaligen Kunden namens Joseph Brewer zu besuchen. Es wurde berichtet, dass Shannan einen 22-minütigen Notruf von Brewers Residenz aus tätigte und verzweifelt um Hilfe bat. Sie erklärte, dass jemand hinter ihr her sei und dass 'sie versuchen mich zu töten'.

Die Ersthelferin zu der Zeit versuchte, ihren Standort zu finden, aber Shannan wiederholte die Worte immer wieder, ohne irgendwelche Fragen zu beantworten. Er enthüllte auch, dass Shannan sich anhörte, als sei sie in einem psychotischen Zustand oder einem durch Drogen verursachten Stupor.

Sie rannte dann von Brewers Haus weg und klopfte an die Türen der Nachbarn, von denen zwei versuchten zu helfen und 911 anriefen. Ihr Fahrer Pak suchte sie auch in einem SUV. Als die Polizei eintraf, war sie nirgends zu finden. Also nahmen die Beamten an, dass sie mit Pak gegangen war.

Obwohl der Verdacht auf Brewer und Pak gezogen wurde, wurden beide schnell als Verdächtige freigesprochen. Es wurden keine Beweise gegen sie gefunden. Dann war da noch Dr. Hackett, Brewers Nachbar, der Mari seltsam angerufen hatte, nachdem Shannan verschwunden war. Aber auch er wurde als Verdächtiger ausgeschlossen.

Wer hat Shannan Gilbert getötet?

Bildnachweis: Rolling Stone

Als Mari Gilbert die Polizei unter Druck setzte, Shannans Verschwinden zu untersuchen, wurden über 10 Leichen in der gleichen Gegend auf Long Island gefunden. Fast alle dieser Körper waren Frauen in den Zwanzigern, von denen die meisten Sexarbeiterinnen wie Shannan waren. Fünf dieser Frauen arbeiteten auch über Craigslist. Am 13. Dezember 2011 wurden Shannans Skelettreste schließlich in einem sumpfigen Sumpf entdeckt. Aber die Polizei entschied irgendwie, dass die Todesursache ertrinken würde.

Shannans Familie glaubte etwas anderes und kämpfte unermüdlich für ihre Gerechtigkeit, auch wenn der Fall aus der Öffentlichkeit verschwand. Im Jahr 2016 wurde ein unabhängige Autopsie wurde von Dr. Michael Baden geleitet, dessen Schlussfolgerungen zeigten, dass der Schaden an ihrem nächsten „ im Einklang mit mörderischer Strangulation '.

Diese neuen Informationen erneuerten das Interesse an dem Fall. Das FBI beteiligte sich an der Suche nach Shannans Mörder. Aber auch fast ein Jahrzehnt später bleibt der Fall ungelöst. Es gab eine laufende Untersuchung und vor kurzem neue Beweise Die Umgebung der Morde wurde ans Licht gebracht - ein Foto eines schwarzen Gürtels mit den Buchstaben „WH oder„ HM “. Die Familie hat auch die Behörden unter Druck gesetzt, Shannans Notruf öffentlich zu machen, da dies dazu beitragen könnte, Zeugen zu generieren.

Garbus 'Motivation hinter 'Lost Girls' war es, Stimmen von Frauen zu erheben, die nicht einmal an den Tod glaubten. Sie hofft aber auch, das öffentliche Interesse an Shannans Fall zu erneuern, damit den Opfern und ihren trauernden Familien Gerechtigkeit widerfahren kann.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt