Samy Souieds Mord: Wie ist er gestorben? Wer hat ihn getötet?

Unter der Regie von Guillaume Nicloux ist Netflix 'Lords of Scam' ein Dokumentarfilm, der tief in die Arbeitsweise der Betrüger eintaucht, die das EU-Kohlenstoffquotensystem betrogen haben, bevor sie sich gegenseitig auf eine Weise angegriffen haben, die niemand erwartet hätte. Immerhin führte dieser Betrug Berichten zufolge zu mehreren Morden und Mordversuchen, die sich speziell gegen Personen richteten, die entweder direkt oder indirekt an der Angelegenheit beteiligt waren. Einer von ihnen war der schreckliche Mord an Samy Souied im Herbst 2010. Wenn Sie also jetzt neugierig sind, alle Details zu erfahren, haben wir Sie abgedeckt.

Wie ist Samy Souied gestorben?

Obwohl Samy Souied in Belleville, Paris, aufgewachsen ist, sagen einige, dass er immer ein Zionist war, weshalb er 2008 nach einigen Schwierigkeiten in Frankreich nach Israel umzog. Zu diesem Zeitpunkt war er in zahlreiche Fälle verwickelt, in denen es um Werbebetrug Er erhielt den Spitznamen The Hippodrome Big Shot und wurde der Geldwäsche beschuldigt, indem er das Geld, das er von ersterem auf Rennstrecken erhalten hatte, verwendet hatte. Schließlich stellte Samys Freund aus Kindertagen, Marco Mouly, ihn auch dem Finanzmakler Arnaud Mimran vor, was die drei dazu führte, in den CO2-Handel einzusteigen.



Aber leider scheint es, als hätte sich dieses Unternehmen zu etwas viel Schlimmerem entwickelt. Immerhin, als Samy am 14. September 2010 in Paris war, um sich mit Arnaud zu Geldangelegenheiten zu treffen, wurde er getötet. Gegen 20 Uhr, in den Momenten, nachdem Arnaud dem damaligen Tel Aviver einen Ring überreicht hatte, den er vor dem Palais des Congrès in Porte Maillot zurückgeben sollte, fuhren zwei Männer auf einem Roller vorbei und erschossen diesen sechs Mal. Sie hatten eine Waffe des Kalibers 7,65 mm verwendet und angeblich so schnell gearbeitet, dass Arnaud nichts tun konnte. Samy wurde am Tatort für tot erklärt.

Wer hat Samy Souied getötet?

Nach der Ermordung von Samy Souied spekulieren Gerüchte über ein organisiertes Verbrechen gesponsert von Arnaud Mimran begann zu steigen. Der Hauptgrund dafür war nicht nur die Tatsache, dass er den Mord miterlebt hatte, sondern auch ihre finanzielle Lage. Laut dem Dokumentarfilm hatte Samy seinem Partner Hunderttausende von Euro geliehen, die er bis zum 10. September zurückgeben sollte und nicht konnte, was zu dem Treffen führte. Daher glauben einige, dass Arnaud Leute angeheuert hat, um ihn töten zu lassen, damit er seine Schulden nie zurückzahlen muss. Durch den Ringtausch soll er das Ziel für die bewaffneten Männer identifiziert haben.

Auch Marco Mouly war für kurze Zeit ein Verdächtiger, wurde jedoch in diesem Zusammenhang nie angeklagt oder festgenommen. Darüber hinaus sagten einige andere, die dieses Trio kannten, angeblich Samys Familie und den Behörden (im Vertrauen), dass die Gerüchte um Arnauds Rolle bei dem Mord wahr seien. Nach mehr als einem Jahrzehnt, am 15. April 2021, war der ehemalige Broker endlich berechnet mit Mord in einer organisierten Bande, eine Anschuldigung, die er bestreitet. Wir sollten erwähnen, dass Arnaud auch der Beihilfe zum Mord für den Mord an seinem ehemaligen Schwiegervater im Jahr 2011 angeklagt ist.

Ende April 2021 klagten Beamte auch den 38-jährigen Brice K. wegen organisierten Mordes und krimineller Vereinigung an und behaupteten, er sei der Mann, der in der Nacht von Samys Ermordung den Roller gefahren habe. Er war ihnen aufgrund seiner Vorgeschichte bereits bekannt Drogenhandel , damit sie ihn leichter identifizieren können. Brice bestreitet jedoch wie Arnaud die Anklage gegen ihn. Beide bleiben unschuldig, bis ihre Schuld vor einem Gericht bewiesen ist.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt