Wo ist Michelle Carter jetzt?

Die Verurteilung von Michelle Carter im Jahr 2017 war sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Rechtsgemeinschaft von großem Interesse. Als sich Conrad Roy im Juli 2014 das Leben nahm, wurde Michelle zum Mittelpunkt der Ermittlungen, nachdem ihre Textgespräche mit ihm ans Licht kamen. Der Prozess und die Geschichte hinter Conrads Tod sind Gegenstand von „Michelle Carter: Love, Texts and Death“ von Investigation Discovery und „Dateline: Reckless“ von NBC jetzt sein, sollen wir?

Wer ist Michelle Carter?

Michelle Carter lernte Conrad Roy 2012 in Naples, Florida kennen. Beide machten zu dieser Zeit dort Urlaub. Conrad war dort, um mit seinen Schwestern Verwandte zu besuchen. Diese Verwandten kannten Michelle, und so wurden sie einander vorgestellt. Sie wurde als quirlige und sportliche Studentin beschrieben. Während die beiden zu Hause in Massachusetts nur etwa eine Stunde voneinander entfernt lebten, sprachen sie die meiste Zeit über Textnachrichten, online und über Telefonanrufe.



Sowohl Conrad als auch Michelle ausgeteilt mit Depressionen. Michelle hatte auch mit einem Essen zu kämpfen Störung . Konrad hatte auch versucht im Oktober 2012 nach der Scheidung seiner Eltern einmal umgebracht. Während Michelle versuchte, ihm dabei zu helfen und entmutigt dass er viele Monate lang nicht wieder einen so drastischen Schritt wagte, änderte sich etwas in den zwei Wochen vor Conrads Tod. Er wurde am 13. Juli 2014 tot in seinem Pickup gefunden, der in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft geparkt war. Die Todesursache war die Inhalation von Kohlenmonoxid.

Als sich die Behörden die SMS von Conrad und Michelle ansahen, zeigte sich ein beunruhigendes Muster. Aus Michelles Texten, insbesondere an seinem Todestag, ging hervor, dass sie ihn dazu drängte, sich umzubringen. Sie schrieb ihm irgendwann am Nachmittag des 12. Juli eine SMS: Wenn du vom Strand zurückkommst, musst du … mach es…. Eine weitere SMS schickte sie ihrer Freundin Samantha, lesen , Sam, sein Tod war meine Schuld, ehrlich gesagt hätte ich ihn aufhalten können. Ich telefonierte und er stieg aus dem Auto, weil es funktionierte und er bekam Angst, und ich sagte ihm, er solle wieder in … einsteigen. sie lesen meine Nachrichten mit ihm, ich bin fertig. Seine Familie wird mich hassen und ich könnte ins Gefängnis gehen.

Michelle, damals 17 Jahre alt, erzählte auch anderen Freunden, dass sie in seinen letzten Momenten mit Conrad telefoniert habe. Als diese Informationen ans Licht kamen, wurde Michelle wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Die Staatsanwaltschaft verwies auf Dutzende von SMS, die sie Conrad geschickt hatte, in der sie ihn aufforderte, sich umzubringen. Die Verteidigung ließ einen Sachverständigen aussagen, dass Michelles Antidepressiva betroffen wie sie darüber nachdachte, wie sie Conrad am besten helfen konnte.

Wo ist Michelle Carter jetzt?

Im Juni 2017 befand ein Richter Michelle des fahrlässigen Totschlags für schuldig. Der Richter empfand, dass Michelle Conrad bat, wieder ins Auto zu steigen, als rücksichtsloses Verhalten. Er machte auch darauf aufmerksam, dass Michelle wusste, dass Conrad in Schwierigkeiten war, aber sie rief nie um Hilfe. Im August desselben Jahres wurde Michelle zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt, die eine 15-monatige Gefängnisstrafe und den Rest zur Bewährung einschloss. Der Richter erlaubte ihr, frei zu bleiben, während sie gegen ihr Urteil Berufung einlegte. Im Jahr 2019 war Michelles Verurteilung bestätigt . Ihr Antrag auf Bewährung im September 2019 wurde abgelehnt. Sie wurde jedoch Anfang Januar 2020 wegen guter Führung entlassen, nachdem sie etwa 12 Monate der 15-monatigen Haftstrafe verbüßt ​​hatte. Michelle verbüßt ​​nun ihre fünfjährige Bewährungszeit.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt