Warum hat Junior Dickie in The Many Saints of Newark getötet?

Tony Soprano ist ein Name, der in der Popkultur Bestand hat, als die Fans den rätselhaften Gangster zum ersten Mal in 'The Sopranos' trafen. In den sechs Staffeln der Krimiserie haben wir nur winzige Teile von Tonys reichhaltiger Hintergrundgeschichte erhalten. Da 'The Many Saints of Newark' als Prequel der Show diente, gab es einen exponentiellen Spielraum, diese Hintergrundgeschichte zu erkunden, und der Film hält dieses Versprechen, um es gelinde auszudrücken.

Das Prequel erforscht die Kindheit von Tony durch seine Beziehung zu seinem Onkel Richard Dickie Moltisanti. In den Schlussmomenten des Films wird Dickie erschossen und der Mörder wird als Tonys Onkel Junior entlarvt. Wenn Sie von dieser bahnbrechenden Enthüllung verblüfft sind und nach Antworten auf die Motivation hinter der Gewalttat sowie deren Auswirkungen suchen, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen!

Warum hat Junior Dickie in The Many Saints of Newark getötet?

Im Film erschießt Harolds Gang einen von Dickies Mitarbeitern. Die Moltisantis, Sopranos und ihre Freunde versammeln sich zur Beerdigung ihres gefallenen Kameraden. Außerhalb der Kirche rutscht Junior aus und fällt auf den Rücken, während Dickie über seinen Schmerz lacht. Danach ist Junior bis zum Schluss kaum noch auf dem Bildschirm zu sehen. Angesichts des Rindfleisches zwischen Dickie und Harold glauben wir, dass Harold den Hit bei Dickie bestellt hat. Wie sich jedoch herausstellte, war es Junior, der Dickie töten ließ.



Die Motivation hinter Juniors Wechsel ist vielleicht zunächst nicht sichtbar, aber sie ist offensichtlich und wird in der Show auch kurz angespielt. Junior hat Dickie aus Eifersucht und Bosheit getötet. Im Film sehen wir, dass Dickie, nachdem Tonys Vater ins Gefängnis kommt, der Ersatzvater der Familie wird. Tony vergöttert und verehrt Dickie. Dickie übertrifft Junior auch bei der Arbeit und hat mehr Kontrolle über die DiMeo-Verbrecherfamilie als Junior, obwohl letzterer älter ist.

Sogar Juniors eigener Bruder zeigt Dickie mehr Respekt als Junior. All diese kleinen Ereignisse führen dazu, dass Junior einen leisen Groll gegen Dickie hegt. Der Vorfall in der Kirche dient Junior nur als Bruchstelle. Dickies Tod deutet darauf hin, dass Junior die Mentorenrolle in Tonys Leben übernehmen wird. Leider wissen wir alle, wie sich das in Zukunft auswirkt.

Während die Wendung an sich überzeugend ist, bietet sie auch der zukünftigen Rivalität zwischen Tony und Junior sowie Tonys Beziehung zu seinem Schützling und Dickies Sohn Christopher, die in den Ereignissen der Show dargestellt wird, eine neue Ebene. Wir wissen nicht, ob Tony später die Wahrheit über Dickies Mörder herausfindet, aber es ändert einen wichtigen Moment der Show. In der vierten Staffel der Show nutzt Tony das Wissen von Dickies Mörder, um sich mit Christopher zu verbinden. Bei dem Mörder handelt es sich um einen Polizisten namens Barry Haydu.

Haydu behauptet, den Namen Dickie Moltisanti noch nie gehört zu haben, was angesichts der Tatsache, dass Moltisanti ein berühmter Name in Newark ist, verdächtig ist. Trotzdem tötet Christopher Haydu, was zum Beginn seiner starken Bindung zu Tony führt. Die Enthüllung, dass Junior Dickie getötet hat, bestätigt die Spekulationen der Fans, dass Tony Christopher dazu manipuliert, mit ihm zusammenzuarbeiten. Durch die Enthüllung von Junior als den wahren Mörder von Dickie haben die Macher das Interesse an den Charakteren und dem Franchise neu belebt, das sicherlich noch meilenweit vor sich hat und noch mehr Geschichten zu erzählen hat. Vielleicht erfahren wir mehr in a mögliche Fortsetzung .

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt