10 Filme, die Sie sehen müssen, wenn Sie Taxifahrer lieben.

Eine der phänomenalsten Arbeiten, die jemals auf Zelluloid gemacht wurden, ist ohne Zweifel Martin Scorseses Schwanengesang Taxi Driver (1976). Mit einem Drehbuch von Paul Schrader wollten Scorsese und Robert De Niro ein Bild machen, das das amerikanische Kino der 70er Jahre neu definiert und die amerikanischen New Hollywood-Bilder künstlerisch den Filmen der Generation gleichstellt, die sie inspirierte, den Franzosen Nouvelle Vague. Ein berühmter Filmregisseur und Filmliebhaber, der von seinen Fans QT genannt wurde, hat in einem Interview den Taxifahrer als den größten Charakterstudienfilm aller Zeiten gelobt.

Von der atemberaubend schönen Eröffnungssequenz, in der die verschiedenen Farben New Yorks über den Bildschirm konglomerieren, und dem Dampf, der von den Schachtabdeckungen bis zur heftigen Schießerei am Ende aufsteigt, ist Taxifahrer eine Achterbahnfahrt über den dunklen Unterbauch von New York, wo er kämpft In der modernen Welt hat der Mensch dazu geführt, seine Moral zu verlieren, sich in Entartete zu verwandeln und einfach irgendwie zu überleben. Er ist sehr bemüht, gibt sich aber langsam dem Wahnsinn hin und weicht umso mehr von der Maschine ab, die als moderne Gesellschaft bezeichnet wird. Hier ist die Liste der Filme ähnlich wie Taxifahrer, die unsere Empfehlungen sind. Sie können einige dieser Filme wie Taxi Driver auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.

10. Nightcrawler



Jake Gyllenhaal war seit seinem Debüt Teil einiger der interessantesten Filme des 21. Jahrhunderts. Nightcrawler ist neben Prisoners (2013), Southpaw (2015), Enemy (2013) und Donnie Darko (2001) eine weitere glorreiche Ergänzung zu seinem beeindruckenden Werk. Nightcrawler hat eine besondere Stimmung und ein besonderes Tempo, an dem der Autor / Regisseur Danny Gilroy während der gesamten Dauer des Films festhalten konnte. Gyllenhaal spielt einen Dieb, der zum Fotojournalisten wurde und nachts durch die Stadt streift und auf schlechte Nachrichten wartet. Anschließend zeichnet er solche Unfälle / Pannen auf und verkauft sie an den höchsten Zahler unter den Nachrichtensendern. Ähnlich wie der Taxifahrer möchte Nightcrawler die moralische Entartung der modernen Konsumgesellschaft aufdecken. Die Hauptfigur ist jemand, der distanziert und von den meisten Aktivitäten entfernt zu sein scheint, bis schließlich der Kampf ums Überleben und um seinen Wert auf dem Markt ihn bösartig und fleischlich macht. Beide Filme scheinen die Nebenwirkungen von urbanisierter Existenz, Verzweiflung, Verderbtheit und dem Kampf um einen Sinn für die Dinge auf der ganzen Welt zu reflektieren.

9. Augen weit geschlossen

Wenn man die Kulisse und das Ambiente eines Taxifahrers genossen hat, ist ein weiterer Film, den man sich ansehen sollte, sicherlich Eyes Wide Shut von Stanley Kubrick. In seinem letzten Spielfilm versetzt Kubrick die Perversität der Bourgeoisie und die enormen Vorwände, die zwischen Paaren bestehen, die anscheinend „glücklich verheiratet“ sind. Sowohl Tom Cruise als auch Nicole Kidman ziehen ihre Charaktere mit beneidenswertem Elan hervor. Cruise ist dieser Arzt, der ein aufrichtiges Leben führt, seine Frau und sein Kind liebt und ein normaler New Yorker ist. Aber wie der Taxifahrer ist das New York von Eyes Wide Shut nicht die richtige Stadt. Es ist New York Ihrer Träume, die Straßen kommen Ihnen bekannt vor, aber irgendwie unheimlich, jede Ecke wirkt mysteriös und ein eindringliches Hintergrundklavier hält Sie am Rande Ihres Sitzes. Cruises Charakter trifft eines Nachts einen Freund, der ihn über dieses geheime Ritual informiert, bei dem dieser Freund mit verbundenen Augen Klavier spielen muss. Die Neugier von Cruise überwindet ihn und er beschließt, selbst einen Blick darauf zu werfen. Was folgt, ist eine Entfaltung der Scheinschichten, die sowohl Männer als auch Frauen für sich behalten. Charaktere öffnen sich über ihre Gedanken und Gefühle und enthüllen die dunklere Seite der menschlichen Psyche.

8. Sprengen

Michelangelo Antonioni ist definitiv einer der tiefgründigsten italienischen Filmemacher, die im gesamten Weltkino respektiert werden, und Blow-Up (1966) ist eines seiner besten Werke. Es geht auch um einen Mann, der versucht, der Welt Gerechtigkeit zu bringen. Er ist ein Charakter, der glaubt, morgens einen Mord in einem Park miterlebt zu haben und den Abend damit verbringt, ihn zu lösen. Der Film ist ein Stück Leben dieses Charakters Thomas, eines Modefotografen, der von David Hemmings gespielt wird. Nachdem er ein Foto vergrößert hat, das er in einem Park von zwei Liebenden aufgenommen hatte, die seine Aufmerksamkeit erregt hatten, bemerkt er eine Leiche im Hintergrund. Er wird dann von verdächtigen Männern verfolgt und sein nächtliches Unterfangen im Park für den Körper erweist sich als erfolglos. Eine Szene in einem Club, in dem Thomas eintritt, zeigt die Yardbirds in einer Performance, in der Rock-Ikonen wie Jeff Beck, Chris Dreja und Jimmy Page auftreten. Ähnlich wie beim Taxifahrer geht es bei Blow Up um die emotionale Beteiligung des modernen Menschen an einer Welt, die wie eine Maschine läuft.

7. König der Komödie

King of Comedy ist eine weitere meisterhafte Zusammenarbeit von Scorsese und De Niro, und wenn man Taxifahrer mag, ist King Of Comedy sehr zu empfehlen. Auf diesem Bild zeigt Robert De Niro sein Genie, als er die Rolle von Rupert Pupkin spielt, einem Stand-up-Comedian, der es unbedingt im Geschäft schaffen will. Er trifft Jerry Langford, einen berühmten Komiker und Talkshow-Moderator, der von Jerry Lewis gespielt wird, und bittet um einen Platz in seiner Show. Immer wieder abgelehnt, beschließt Pupkin, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen, was sowohl für sich selbst als auch für Langford schlimme Konsequenzen hat. Wenn man diesen Film nach dem Taxifahrer sieht, wird die Bandbreite der Dinge, die De Niro nahtlos erledigen kann, den Betrachter sicherlich beeindrucken. Von einem distanzierten und unruhigen Soldaten, der in Vietnam gekämpft hatte, bis zu einem Komiker, der sowohl süß als auch gefährlich ist, scheint er beide mit ähnlicher Meisterschaft über das Handwerk des Schauspielens zu handeln.

6. Pratidwandi

Pratidwandi wurde 1970 veröffentlicht und ist einer der besten Filme von Satyajit Ray, eine Inspiration von Scorsese. The Adversary ist ein Film über einen jungen Kalkuttaner in den 1970er Jahren, der verzweifelt nach einem Job sucht. Er hat einen Bruder, der ein Naxal ist, ein kommunistischer Extremist, der immer auf der Flucht vor der Polizei ist. Seine Schwester hat einen Job wegen ihres hübschen Aussehens und nicht wegen ihrer Fähigkeiten, und obwohl er der älteste ist, bleibt er immer noch arbeitslos. Siddharta, die Hauptfigur, sieht das moderne Kalkutta und sich selbst aus nächster Nähe, die er beide nicht mehr erkennen kann. Er ist inspiriert von dem großen Kampf in Vietnam und kauft auch Che Guevaras Schriften für seinen Bruder, wobei er seine medizinischen Bücher dafür verkauft. Aber er kann sein idealistisches Selbst nicht mit der Verderbtheit vergleichen, die er überall sieht. Die Befragten werden von den Firmenchefs schrecklich behandelt, und er wird aus einem solchen Interview ausgeschlossen, weil er den Sieg des vietnamesischen Volkes für wichtiger hält als die Landung des Menschen auf dem Mond. Obwohl er verzweifelt versucht, seine Ruhe zu bewahren und sich in dieser chaotischen urbanen Cinescape in Einklang zu bringen, zeigt er langsam Anzeichen eines Kontrollverlusts.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt