15 TV-Shows, die Sie sehen müssen, wenn Sie „Prison Break“ lieben

„Prison Break“ erfreute sich in seiner ursprünglichen Laufzeit von fünf Staffeln großer Beliebtheit. Es brachte eine neue Art von Drama auf den Tisch. Michael Scofields Versuch, seinem Bruder Lincoln Burrows bei der Flucht aus dem Gefängnis zu helfen, war ein sofortiger Erfolg beim Publikum. Die Show war intelligent geschrieben und die Schauspieler spielten ihre Rollen gut. Der Ansatz war kreativ, und jeder Aktionsplan schien gut durchdacht zu sein. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, und obwohl wir Charaktere wie Michael, Lincoln und Sucre liebten, gab uns die Show auch „Liebe, Charaktere zu hassen“ wie T-Bag.

Die immense Popularität der Show führte zu ihrer Wiederbelebung, und die letzte Staffel wurde letztes Jahr ausgestrahlt. Jetzt wird es für eine weitere Saison verlängert, die in vollem Gange ist. Wenn Sie nach etwas suchen, das Ihnen durch die Pause hilft, bevor die nächste Saison kommt, sind hier Ihre Optionen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Fernsehsendungen, die „Prison Break“ ähneln und die unsere Empfehlungen sind. Sie können einige dieser Shows wie Prison Break auf Netflix oder Hulu oder Amazon Prime ansehen.

15. Breakout-Könige (2011-2012)



Obwohl es sich nicht um einen direkten Ableger von „Prison Break“ handelt, teilt diese Serie eine gewisse Kontinuität damit. Eine Task Force wird zusammengestellt, um die aus dem Gefängnis ausgebrochenen Kriminellen zu fangen. Neben den US-Marschällen werden einige aktuelle Gefangene angeboten, um Hilfe zu leisten. Für jeden Flüchtling, den sie fangen, wird ihre Strafe um ein Jahr reduziert. Aber wenn sie versuchen wegzulaufen, wird ihre Strafe verdoppelt. In dieser Show gibt es viele Akte, die versuchen, aus dem Gefängnis zu fliehen. Aber es gelang ihm nicht, ein gutes Image aufrechtzuerhalten und wurde nach zwei Spielzeiten abgesetzt. Es wird also ein kurzer Binge für Sie.

14. Der Gefangene (1967)

Diese britische Miniserie spielt nicht in einem Gefängnis, aber sie erzählt die Geschichte eines Mannes, der als Gefangener festgehalten wird. Ein Mann (namenlos) kündigt seinen Job als Geheimagent. Er wirkt verärgert und hat es eilig, das Land zu verlassen. Bevor er fliehen kann, wird er von mysteriösen Leuten gefangen genommen und in einem mysteriösen Küstendorf eingesperrt, das vom Festland isoliert ist. Es gibt viele Überwachungsgeräte, die seine Aktivitäten verfolgen. Diese Show kombinierte Spionageliteratur mit Gefangenenpsychologie und warf ein bisschen Science-Fiction hinein.

13. Wentworth (seit 2013)

Eine Neuinterpretation der erfolgreichen australischen Serie „Prisoner“, „Wentworth“ ist die Geschichte von Bea Smith. Sie wird wegen versuchten Mordes an ihrem Mann verurteilt. Als sie ins Gefängnisleben eintritt, überlebt sie nicht nur die Torturen, denen sie ausgesetzt ist, sondern steigt auch durch die Hierarchie auf, um die Spitze zu erreichen. Die Show wurde von der Kritik hoch gelobt und ist beim Publikum sehr beliebt. Der Ansatz des Geschichtenerzählens wird oft mit Shows wie „Breaking Bad“ verglichen, wo die Spannung im Laufe der Staffel langsam aufgebaut wird und als Ergebnis ein wirkungsvolles Finale liefert.

12. CSI (2000-)

CSI, was für Crime Scene Investigation steht, ist ein Franchise, das sich zu CSI: Miami, CSI: New York und sogar zu einer Show über die Abteilung für Cyberkriminalität ausgeweitet hat. All diese Erzählungen folgen jedoch trotz ihrer unterschiedlichen Einstellungen dem forensischen Ermittlungsteam und seiner Brillanz, wenn es Fälle knackt. CSI bietet einen frischen Blick auf die Kriminalität und lässt uns Zuschauer erkennen, dass die Detectives oft alle Ehre dafür erhalten, die Mörder zu fangen. Aber ein großer Teil des Ableitungsprozesses wird von Wissenschaftlern in einem Labor durchgeführt, die die forensischen Beweise untersuchen und ihre Berichte den Detektiven vorlegen.

11. NCIS (2003-)

Naval Criminal Investigative Services ist dem FBI sehr ähnlich, außer dass sie sich mit Marines und der Marine befassen. Es ist eine der am längsten laufenden Shows mit mehreren Spin-offs. Die Kerngeschichte folgt jedoch einem Team von Ermittlern, die in Washington stationiert sind und auf Verbrechen reagieren, die innerhalb der Marine begangen wurden. Der Modus Operandi ist fast derselbe wie bei der BAU, und wenn die Zuschauer daran erinnert werden möchten, dass wir schließlich alle Menschen sind und sogar tapfere, loyale Leute der Marine umherirren und Mord begehen können, ist dies die Show, um den Punkt nach Hause zu bringen .

10. Begraben (2003)

Lee Kingley wird in HMP Mandrake zu zehn Jahren Haft verurteilt. Es zeigt, wie er es schafft, im Gefängnis zu überleben und wie er sich aus Schwierigkeiten heraushält (oder in sie gerät). Die Show wurde von der Kritik hoch gelobt und gewann sogar einen BAFTA für die beste Dramaserie. Das Publikum konnte jedoch die Tiefe dieser Show nicht würdigen, und so wurde sie nach der ersten Staffel nicht wieder in Auftrag gegeben. Es gab viel mehr Aufrichtigkeit in dieser Show im Vergleich zu anderen. Es hat gekonnt die Situationen dargestellt, in denen eine Handvoll Mitarbeiter ein Gefängnis mit Hunderten von Gefangenen leitet.

9. Gefangener (1979-1986)

Diese australische Serie spielt in einem fiktiven Frauengefängnis namens Wentworth Detention Centre. Es drehte sich um zwei neue Gefangene, Karen Travers und Lynn Warner. Die Show erlangte im Laufe der Jahre eine Kult-Anhängerschaft und wurde von der Kritik gut aufgenommen. Die Liebe, die das Publikum für diese Show hatte, führte zu einigen Spin-offs, Bühnenstücken und Romanen. Es wurde ursprünglich nur für eine Staffel geschrieben, wurde jedoch aufgrund überwältigender Einschaltquoten für die nächste Staffel gestreckt. Die Show bot Kommentare zu sensiblen Themen wie Homosexualität und Sozialreformen. Es zeigte das Gefängnis aus der Sicht von Frauen und wurde für seinen Realismus und seine Authentizität gelobt.

8. Böse Mädchen (1999-2006)

Eine weitere von der Kritik gefeierte britische Show, dies war eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Leben im Gefängnis. Es konzentriert sich auf das fiktive Frauengefängnis von Larkhall. Um echt zu sein, enthielt die Show eine starke Sprache. Darüber hinaus zeigte es auch starke Inhalte wie eine Fehlgeburt eines Insassen, bösartige Leibesvisitation durch die Insassen eines neuen Gefangenen, Mobbing und Selbstmord. Es hatte einen sehr ernsten Ton und baute weiter auf seiner realistischen Umgebung auf. Es lief einige Jahre lang gut, aber in der achten Staffel begannen die Einschaltquoten zu sinken. Also wurde die Show abgesagt. Den Abschluss bildete ein Weihnachtsspecial.

7. Unzen (1997-2003)

Diese Serie war die erste, die jemals aus der Büchse der Pandora von HBO kam. Wie der Name schon sagt, ist es ein Theaterstück von „Der Zauberer von Oz“. Dieser Film spielt in der Oswald State Correctional Facility und konzentriert sich auf das Leben der Insassen und ihren Kampf um die Macht über verschiedene Dinge im Gefängnis. Die Show erhielt im Allgemeinen positive Kritiken und lief über sechs Staffeln. Bevor Sie sich die Show ansehen, denken Sie daran, dass sie das Markenzeichen von HBO trägt. Viele Charaktere, die Ihnen gefallen könnten, überleben die Saison möglicherweise nicht. Es wird blutig.

6. Lockup: Maximale Sicherheit (2007)

Während andere Shows, die auf dem Leben im Gefängnis basieren, im Allgemeinen ein Werk der Fiktion sind, ist dies so real wie es nur geht. In einer Staffel führt diese Show den Zuschauer durch mehrere Hochsicherheitsgefängnisse in Amerika. Die Spannung zwischen den Insassen wird hier nicht kompensiert. Wenn es heiß hergeht, können sie aus dem Ruder laufen, was zu einer drohenden Gefahr für das Leben der dort tätigen Mitarbeiter führt. Die Show konzentriert sich auf einige ausgewählte, härteste Gefängnisse und entführt uns in das Leben jenseits der Stacheldrahtzäune.

5. Brei (1974-1977)

Wem zu viel Ernsthaftigkeit auf die Nerven geht, der könnte sich an diese britische Sitcom wenden. Sein Titel ist eine Anspielung auf Doing Porridge, den britischen Slang für die Verbüßung einer Gefängnisstrafe. Es konzentriert sich auf die Charaktere von zwei Insassen - Norman Fletcher und Lennie Godber. Während Fletcher ein Profi ist und das schon einmal getan hat, fällt ihm das Gefängnisleben leichter. Dasselbe gilt nicht für Godber, einen naiven Mann, der seine erste Haftstrafe verbüßt. Diese Show wird oft als eine der besten britischen Sitcoms aller Zeiten bezeichnet. Es war beim Publikum sehr beliebt und war eine Quelle für mehrere andere Ausgründungen oder Inspirationen.

4. Einen Mörder machen (seit 2015)

In „Prison Break“ sahen wir, wie Lincoln Burrows eine Strafe für das Verbrechen verbüßte, das er nicht begangen hatte. Dies ist das Thema dieser dokumentarischen Fernsehserie. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Steven Avery, der zu Unrecht wegen sexueller Übergriffe und versuchten Mordes verurteilt wurde. Er verbüßte achtzehn Jahre im Gefängnis, bevor er vollständig entlastet wurde. Er reichte eine Klage gegen die Grafschaft ein, aber bevor die Dinge zu einem Abschluss kommen konnten, wurde er erneut wegen Mordes festgenommen. Dieser Dokumentarfilm dauerte zehn Jahre Dreharbeiten, und Netflix produziert eine zweite Staffel, die die Folgen seiner zweiten Verurteilung untersucht.

3. Mindhunter (2017-)

Bevor die BAU gegründet wurde, haben diese beiden Agenten kriminelle Profilerstellung von Grund auf aufgebaut. Holden Ford und Bill Tench sind der Grund dafür, dass die BAU in Criminal Minds überhaupt vorstellbar ist, und diese beiden Agenten bereisten das Land, trotzten allen Widrigkeiten, interviewten Serienmörder und entwickelten die Methoden der kriminellen Profilerstellung und Psychologie. Eine brillant gemachte Show mit großartiger Optik und starkem Schauspiel, die sich von den meisten anderen Shows auf der Liste unterscheidet. Es erfordert ernsthaftes Ansehen und wird nur für Zuschauer empfohlen, die sich wirklich für Kriminologie interessieren, da sie die Show sonst möglicherweise langsamer finden als die anderen auf der Liste.

2. Hogans Helden (1965-1971)

Dies ist eine höchst ungewöhnliche Auswahl aus dem Gefängnisdrama-Genre. Es spielt während des Zweiten Weltkriegs und konzentriert sich auf die Kriegsgefangenen in einem deutschen Lager und das inkompetente und selbstgefällige deutsche Personal des Gefängnisses. Die Gefangenen beschließen, nicht aus dem Lager zu fliehen, sondern nutzen ihre Position, um die Nazis auszuspionieren und den Alliierten zu helfen, den Krieg zu gewinnen. Diese Show setzte einen weiteren Maßstab in ihrem Genre. Es ist lustig, es gibt Gefangene, die sich mit ihren Problemen auseinandersetzen, und dazu kommt noch der Spionagefaktor. Außerdem, wer mag keine gute Kriegsgeschichte?

1. Orange ist das neue Schwarz (seit 2013)

Basierend auf dem gleichnamigen Buch ist dies vielleicht die nächstbekannteste Serie über das Leben im Gefängnis. Die Show hat im Laufe ihrer fünf Staffeln sehr an Popularität gewonnen und auch viel Kritikerlob erhalten. Piper Chapman hatte für ihre Freundin Drogengeld geschmuggelt. Aber das war vor 10 Jahren. Jetzt ist Piper ein normaler, gesetzestreuer Bürger. Glücklich und zufrieden in ihrem Leben, erkennt Piper nicht, dass die Sünden ihrer Vergangenheit sie heimsuchen werden. Sie wird für schuldig befunden und zu 15 Monaten in einem Bundesgefängnis für Frauen mit Mindestsicherheit verurteilt. In der Show geht es nicht um den Ausbruch aus dem Gefängnis, sondern um das Leben dort drinnen im Vergleich zum Leben draußen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt