Aileen Wuornos 'Tod: Wie ist sie gestorben? Was waren ihre letzten Worte?

Patty Jenkins Regiedebüt 'Monster' ist ein biografisches Krimidrama, das die Hauptrolle spielt Charlize Theron als Aileen Wuornos, eine Prostituierte, die einige ihrer männlichen Klienten tötet. Aber wussten Sie, dass diese Rolle, für die Theron eine gewann Oscar , basierte tatsächlich auf dem gleichnamigen Serienmörder aus dem wirklichen Leben? In den 90er Jahren wurde Aileen verurteilt, 7 Männer getötet zu haben, indem sie aus nächster Nähe erschossen wurden. In diesem Artikel diskutieren wir ihre letzten Momente.

Wie ist Aileen Wuornos gestorben?

Aileen Wuornos tötete ihr erstes Opfer, den 51-jährigen Richard Charles Mallory, als Akt der Selbstverteidigung. Er war ein verurteilter Vergewaltiger, und sie gab an, dass er sie unter dem Einfluss sexueller Handlungen sodomisiert und geschlagen hatte. Dies geschah 1989, aber im nächsten Jahr würde sie 6 weitere Männer in Florida töten. Sie erklärte, dass die Morde ausschließlich zur Selbstverteidigung begangen wurden und dass sie sie entweder vergewaltigt oder versucht hatten.

Während des Prozesses gaben Experten an, dass sie aufgrund einer traumatischen Erziehung und nachfolgender Lebensbedingungen schwer gelitten habe. Sie sehen, ihre Kindheit war voller Missbrauch. Sie hat ihren Vater nie getroffen, da er wegen Sexualverbrechen gegen Kinder inhaftiert war, bevor sie geboren wurde. Bei ihm wurde auch Schizophrenie diagnostiziert und er beging Selbstmord in seiner Gefängniszelle. Als der Angeklagte vier Jahre alt war, verließ ihre Mutter Aileen und ihren Bruder und ihre Großeltern nahmen sie auf.



Dies war jedoch nur der Anfang von Aileens Problemen. Beide Großeltern waren Alkoholiker, und Aileen sagte sogar, dass er sie als Kind geschlagen und sexuelle Aktivitäten ausgeübt habe. Darüber hinaus hatte sie auch eine sexuelle Beziehung zu ihrem Bruder. Als sie elf Jahre alt war, tauschte sie sexuelle Gefälligkeiten gegen Bier, Zigaretten und Geld. 1970 brachte sie ihr einziges Kind zur Welt, nachdem sie vom Komplizen ihres Großvaters vergewaltigt worden war. Dieses Kind wurde dann zur Adoption freigegeben. Als sie 15 war, wurde sie aus ihrem Haus geworfen. Ihr Bruder starb, als er 21 war, und ihr Großvater beging ebenfalls Selbstmord.

Bildnachweis: thesundaily, my

Experten des Prozesses erwähnten, dass der Serienmörder an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung litt, und die Verteidigungspsychologen gaben auch an, dass sie Anzeichen von Hirnschäden aufwies. Die Inkonsistenzen in ihren Geschichten waren auch auf ihre Störung zurückzuführen und nicht darauf, dass sie tatsächlich gelogen hatte. Die Jury stellte jedoch fest, dass Aileen zwar psychische Probleme hatte, diese jedoch nicht so schwerwiegend waren, dass sie ihre Argumentation beschädigten. Die ehemalige Sexarbeiterin wurde wegen sechs Mordfällen ersten Grades verhaftet, für die sie schließlich die Todesstrafe erhielt. Die siebte Leiche wurde nie gefunden und daher wurde sie nicht dafür verurteilt. Vor ihrer Hinrichtung wurde sie in der Broward Correctional Institution festgehalten und anschließend in das Florida State Prison gebracht. Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte ihre Berufung ebenfalls ab.

Am 3. September 2002 gewährte der Gouverneur des Staates, Jeb Bush, einen Aufschub der Hinrichtung, um festzustellen, ob Aileen kompetent war. Im Bundesstaat Florida kann die Todesstrafe nur durchgeführt werden, wenn der Täter seine Verbrechen versteht und weiß, warum sie überhaupt hingerichtet werden. Psychologen fanden keine roten Fahnen und der Aufenthalt wurde aufgehoben. Aileen Wuornos war die zweite Frau in Florida, die an der Todesstrafe starb. Sie wurde am 9. Oktober 2002 im Florida State Prison durch eine tödliche Injektion getötet. Sie wurde um 9:47 Uhr für tot erklärt.

Was waren Aileen Wuornos 'letzte Worte?

Den letzten Worten der Menschen wurde seit jeher eine große Bedeutung beigemessen. Es wird oft angenommen, dass dies wahr ist, da dies die letzten Worte sind, die die Person jemals aussprechen wird, denn es gibt keinen Anreiz für sie zu lügen. Glücklich, traurig, kryptisch oder ironisch - es ist nicht zu leugnen, dass Menschen von den sterbenden Worten einer Person sehr fasziniert sind.

Dieses Interesse wird nur verstärkt, wenn ein Serienmörder ins Bild kommt. Aileen Wuornos 'letzte Worte haben definitiv einen bleibenden Eindruck bei den Menschen hinterlassen. Sie bezog sich auch auf den Science-Fiction-Film „Independence Day“ von 1996. Ihre letzten Worte sind ziemlich berüchtigt dafür, unheimlich zu sein - “Ich möchte nur sagen, dass ich mit dem Felsen segle und wie der Unabhängigkeitstag mit Jesus am 6. Juni zurück bin. Wie der Film, das große Mutterschiff und alles. Ich komme wieder. '

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt