Das Mädchen aus Plainville Episode 5 Zusammenfassung und Ende, erklärt

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Episode 5 von „The Girl from Plainville“ mit dem Titel „Mirrorball“ steigert langsam die Intensität der Emotionen, die von den jugendlichen Hauptfiguren empfunden werden, und beschreibt, wie Konrad und Michelle vor dem tragischen Tod des ersteren Trost ineinander finden. Währenddessen wird Michelle in der heutigen Handlung von der Tragödie erfasst, als die Zeitungen anfangen, über ihre Rolle beim Tod ihres Freundes zu spekulieren. Ein weniger als perfekter Abschlussball verbindet die melancholische Episode. Schauen wir uns Episode 5 von „The Girl from Plainville“ genauer an und vergewissern uns, dass wir alle Nuancen erfasst haben. SPOILER VORAUS.

Das Mädchen aus Plainville Episode 5 Zusammenfassung

Episode 5 beginnt mit Michelle im Auge des Sturms, nachdem eine Zeitung eine Geschichte über ihre mögliche Beteiligung an Conrads Tod veröffentlicht hat. Die Überschrift mit einem Bild von ihr und dem Wort Totschlag darüber sorgt für Aufsehen, und Michelle wird schnell zur gesellschaftlichen Ausgestoßenen an ihrer Schule. Währenddessen befragt ihr Anwalt Michelle zu den Nachrichten, die sie an ihren Freund geschickt hat, insbesondere zu einer, in der er aufgefordert wird, Bleichmittel zu trinken. Ihre Eltern sind schockiert über die Nachricht und fragen sich, ob Michelle tatsächlich etwas mit Conrads Tod zu tun hatte.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu



In Rückblenden versucht Conrads Vater, ihn davon zu überzeugen, sich dem Familienunternehmen anzuschließen, das ihr Boot betreibt, während seine Mutter ihn dazu drängt, mit seinem Stipendium aufs College zu gehen. Conrad, der zwischendurch feststeckt, kann mit dem Druck, der auf ihm lastet, nur schwer umgehen und bespricht dies mit Michelle. Auf einer Highschool-Party wird er von einer Klassenkameradin namens May angesprochen und schläft schließlich mit ihr. Bald nach der Begegnung fühlt sich Conrad jedoch schuldig und verlässt die Party.

Einige Zeit später treffen sich Michelle und Conrad bei der Beerdigung ihrer Großmutter und schleichen sich davon. Dies ist das erste Mal, dass sich die beiden nach Florida von Angesicht zu Angesicht treffen und anschließend Zeit auf einem Baseballfeld verbringen. Als Conrad jedoch versucht, die Dinge weiter voranzutreiben, hält Michelle ihn auf und sagt, sie sei noch nicht bereit.

Das Mädchen aus Plainville Ende von Episode 5: Was passiert mit Michelle beim Abschlussball?

Zurück in der heutigen Zeit findet Michelle ihre Schulumgebung zunehmend feindselig vor, mit abfälligen Bemerkungen aus allen Richtungen. Ihre Freundschaft mit Susie ist ebenfalls beendet, und als letzten Versuch hinterlässt Michelle einen Brief in Susies Auto. Auf das Überreden einer mitfühlenden Klassenkameradin willigt Michelle ein, zum Abschlussball zu gehen. Sie findet sich jedoch immer noch von spitzen Blicken und gedämpften Tönen umgeben, die für sie zu viel werden.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-537235' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Überwältigt verlässt Michelle den Schulball und beginnt, als sie nach Hause kommt, mit einem manischen Gesichtsausdruck auf ihrem Laufband zu laufen. Am Ende der Folge ist Michelle am Tiefpunkt. Seit der Beginn der Sendung , wird deutlich, wie wichtig es ihr ist, von ihren Mitschülern akzeptiert zu werden. Jetzt, da die gesamte Schule, einschließlich ihrer engsten Freunde, sie meidet, ist die Highschool-Absolventin völlig hilflos. Sie geht zum Abschlussball, weil sie eine Klassenkameradin überredet hat, obwohl sie weiß, wie die Einstellung anderer Schüler zu ihr sein wird. Es scheint jedoch, dass die Dinge tatsächlich schlimmer sind, als selbst Michelle sich vorstellt.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_03341rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_03341rt-1.jpg?w=1024' class='wp-image-537236 size-full' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_105_sd_03341rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Michelle fühlt sich auf der Highschool-Party wie eine Ausgestoßene und stellt sich vor, wie Conrad mit ihr tanzt. Das ist ziemlich symbolisch, denn genau wie ihr Freund fühlt sie sich jetzt als völlige Außenseiterin unter ihresgleichen. Michelle kann ihre Gefühle nicht kontrollieren und verlässt den Abschlussball. Die Erfahrung könnte sie nur sympathischer machen für das, was Conrad durchmacht. Zuhause beginnt Michelle ununterbrochen auf dem Laufband zu laufen und zeigt uns, wie traumatisiert sie ist.

Warum hilft Dr. Breggin Michelle?

Dr. Peter Breggin trifft unangekündigt in der Kanzlei ein Michelles Anwalt Joseph Cataldo und bietet seine Dienste kostenlos an. Der Anwalt nimmt den Arzt zunächst nicht ernst, bis dieser anfängt, mehrere Möglichkeiten aufzuzählen, wie Michelles Medikamente sie berauscht haben könnten, was zu einem verzerrten Urteil führt. Je mehr Joseph hört, desto beeindruckter ist er von der Argumentation des Arztes, umso mehr, als Dr. Breggin erwähnt, dass seine Aussage bereits in mehreren Fällen zu Freisprüchen geführt hat.

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_04135rt-2-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic .com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_04135rt-2-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-537234' src='https://thecinemaholic.com/wp- content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_04135rt-2-1.jpg' alt='' sizes='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

In einer Zeit, in der die Staatsanwaltschaft einen starken Fall aufgebaut hat und Michelle zunehmend schuldig erscheint, weil sie an Conrads Tod beteiligt war, ist Dr. Breggins Hilfsangebot von unschätzbarem Wert. Der Arzt sagt, er wolle nicht bezahlt werden, und stellt klar, dass er es für seine Pflicht hält, das Bewusstsein für die Gefahren von Big Pharma zu schärfen. Indem er Michelle hilft, sagt er, dass er lediglich seine Bürgerpflicht erfüllt, indem er den Menschen zeigt, wie bestimmte Medikamente die Handlungen der Menschen beeinflussen können. Überraschenderweise fühlt sich die Staatsanwaltschaft durch Dr. Breggins Anwesenheit nicht allzu bedroht, also bleibt abzuwarten, wie sehr seine medizinische Aussage Michelle hilft.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt