Hallmark’s Holiday Road: Drehorte und Besetzung enthüllt

Unter der Regie von Regisseur Martin Wood ist „Holiday Road“ eine von wahren Begebenheiten inspirierte Geschichte über neun Mitpassagiere, deren Flug nach Denver wegen schlechten Wetters unterbrochen werden muss. Dana (Serah Canning), eine Reiseschriftstellerin, macht einen genialen Vorschlag, einen Van zu mieten und auf der Straße unterwegs gemeinsam nach Denver. Ihre Mitpassagiere, jetzt Mitreisende, stimmen zu. Zu ihnen gehören ganz unterschiedliche Persönlichkeiten – eine Mutter und ihr ungeduldiger Sohn, ein Social-Media-Influencer, ein Tech-Unternehmer, ein Paar und ein mürrischer alter Mann.

Kurz nachdem sich die fröhliche Band auf den Weg gemacht hat, stoßen sie auf unbekannte Gebiete und müssen eine Reihe von Hindernissen überwinden, die sie einander näher bringen und einige ihrer Leben verändern. Wenn man ihre lebhafte Reise und die Orte, an denen sie unterwegs Halt machen, miterlebt, fragt man sich vielleicht, ob die Dreharbeiten tatsächlich auf der Strecke von Portland nach Denver stattgefunden haben.

Wo wurde „Holiday Road“ gedreht?

„Holiday Road“ wurde größtenteils in und um Vancouver City in der Provinz British Columbia an der Westküste des Großen Weißen Nordens gedreht. Die Dreharbeiten für den Hallmark-Film fanden Anfang September 2023 statt. Werfen wir einen Blick auf die konkreten Orte, an denen die Drehorte für die Produktion spielten.

Vancouver, British Columbia

Die geschäftige Hafenstadt Vancouver hat in „Holiday Road“ die Rolle von Portland, Denver und allen anderen Orten dazwischen gespielt. Die Stadt ist ein Favorit von Hallmark, wenn es um Drehziele geht, da sie eine abwechslungsreiche Landschaft sowie erstklassige the-line-Filmstudios. Ein solches Studio wurde als Tonbühne genutzt, um den Roadtrip unserer Reisegruppe zu simulieren. In der Stadt wurden auch frühere Hallmark-Filme wie „Christmas in Canaan“, „Royal New Year’s Eve“, „The Christmas Secret“, „Write Before Christmas“, „The Christmas House“ und „Five Star Christmas“ gedreht. '

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von PRINCESS DAVIS (@iamprincessdavis) geteilter Beitrag

Der zu Beginn des Films gezeigte Flughafen Portland war in Wirklichkeit der Vancouver International Airport, mit ein paar vertauschten Schildern. Der Flughafen liegt auf Sea Island in Richmond und diente auch als Kulisse in Filmen wie „ Übernatürlich ,'' Endziel ,'' Viel Glück, Chuck ,'' Passagiere ,‘ und ‚Firewall‘.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von PRINCESS DAVIS (@iamprincessdavis) geteilter Beitrag

Den Schauspielern schien es bei den Dreharbeiten zu „Holiday Road“ besonders viel Spaß zu machen, und viele von ihnen sprachen in den sozialen Medien über ihre positiven Erfahrungen. Enid-Raye Adams, die Tricia spielt, spricht darüber, dass die Schauspieler in der Handlung viel zu tun hatten und auch außerhalb der Kamera lachend herumwälzten. Sharon Crandall, die Lei Ling spielt, sprach auf Instagram über das außergewöhnliche Erlebnis und sagte: „Was für eine Zeit wir diesen Sommer drei Wochen lang zusammen verbracht haben. Wir haben geweint, wir haben gelacht, wir haben (fast) gekotzt und wir haben geschwitzt. Junge, haben wir geschwitzt? Ich würde es nicht anders wollen.“

Holiday Road-Besetzung

Der Film verfügt über ein Ensemble talentierter Schauspieler, wobei Sara Canning und Warren Christie als Dana und Clay im Mittelpunkt stehen und eine Reihe von Hallmark-Titeln auf dem Konto haben. Sara ist vor allem für ihre Leistung in „ Die Vampirtagebücher ' wie Jenna Sommers, ' Krieg um den Planet der Affen “ als Lake, „Remedy“ als Melissa Conner und „ Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen' als Jacquelyn.

Warren Christie ist ein irischer Schauspieler und Produzent; Sie haben ihn vielleicht in „Apollo 18“ als Ben Anderson, „This Means War“ als Steve, „Alphas“ als Cameron Hicks und „The Most Wonderful Time of the Year“ als Morgan Derby gesehen. Weitere Darsteller sind Prinzessin Davis als Maya Way, Kiefer O’Reilly als Ben, Enid-Raye Adams als Tricia, Sharon Crandall als Lei Ling, Trevor Lerner als Dusty Redford, Brittany Willacy als Ember Craig, Laura Mitchell als Beth und Benita Ha als Ming, Kayla Deorksen als Sarah und Simon Chin als Weihnachtsmann.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt