Ist Emma Stones Gwen Stacy in Spider-Man: No Way Home? [Spoiler]

Gwen Stacy von Emma Stone ist eine der bezauberndsten Figuren in der Geschichte der Spider-Man-Filme. Die Figur ist das Liebesinteresse von Peter Parker in zwei „The Amazing Spider-Man“-Filmen, in denen Andrew Garfield Spider-Man porträtiert. Die charmante Chemie von Garfield und Stone eroberte die Fans, die sich mit nur zwei Filmen begnügen mussten, als Spider-Man mit einer neuen Besetzung und neuen Handlungssträngen ins Marvel Cinematic Universe wechselte. Als sich Gerüchte über Garfields Rückkehr als Spider-Man in Marvels‘ Spider-Man: Kein Weg nach Hause “, begannen sich leidenschaftliche Bewunderer von Gwen Stacy zu fragen, ob die Figur auch zurückkehrt. Lassen Sie uns in diesem Sinne die Antworten teilen! SPOILER VORAUS.

Ist Emma Stones Gwen Stacy in Spider-Man: No Way Home?

Nein, Gwen Stacy von Emma Stone ist nicht in „Spider-Man: No Way Home.“ Auch wenn Peter Parker von Andrew Garfield im Film auftaucht, indem er das Marvel-Universum durch das Portal betritt, das Ned mithilfe von Doctor Stranges Sling Ring erstellt hat, ändert sich nichts in Bezug auf Gwen aus den Ereignissen von 'The Amazing Spider-Man 2'.



Am Ende von „The Amazing Spider-Man 2“ töten Peter und Gwen von Garfield den Superschurken Electro, indem sie seinen Körper mit Macht überladen. Harry Osborn, der wie sein Vater zum Grünen Kobold wird, kommt jedoch zu der Zeit mit der Rüstung und den Waffen seines Vaters an. Er erkennt die Identität von Spider-Man und als Rache entführt er Gwen und bringt sie auf die Spitze eines Glockenturms. Peter versucht sie zu retten, aber Gwen fällt von oben und schlägt trotz Peters Versuch, sie mit dem Netz zu retten, auf dem Boden auf. Gwen stirbt sofort und hinterlässt Peter in tiefer Not.

In „Spider-Man: No Way Home“ kommt Garfields Peter und trägt die Trauer über Gwens Tod. Er fühlt sich immer noch schuldig, Gwen versehentlich in den Tod geführt zu haben. Obwohl der Zauber, den Doctor Strange wirkt, ein Fenster für eine Handvoll öffnet, um das Universum von Tom Hollands Spider-Man zu erreichen, bleibt Gwen tot. Als Tante May von Green Goblin getötet wird, drückt Garfields Peter seine Trauer darüber aus, Gwen nicht gerettet zu haben. Obwohl Gwens Tod ihn immer noch verfolgt, schließt sich Garfields Peter Hollands Peter und anderen an, um die Bösewichte an der Freiheitsstatue zu besiegen.

Im letzten Showdown des Films hilft Garfields Peter dem Haufen, die Schurken zu bekämpfen. Aber während des Kampfes fällt MJ zu Boden, als sie von einem Gerüst gestoßen wird. Als Hollands Peter versucht, sie zu retten, wird er von einem Bösewicht eingegriffen. Garfields Peter sieht MJs Sturz und den anderen Peter, der sich abmüht, taucht ab und rettet MJ, bevor sie auf dem Boden aufschlagen kann. Er bricht in Tränen aus, als er sich an Gwens Sturz und Tod erinnert.

Auch wenn „Spider-Man: No Way Home“ Gwen nicht von ihrem Tod erweckt, zeigt der Film einen dringend benötigten Abschluss für Peter Parker von Garfield, der sich von der Trauer befreit, indem er MJ rettet. Nachdem er alle Bösewichte in ihre eigenen Universen transportiert hat, winkt er auch Hollands Peter und anderen zum Abschied zu. Wir können hoffen, dass er die Schuld überwindet, die er wegen Gwens Tod empfindet. Wenn eine Rückkehr vom Tod irgendwie möglich ist, können wir uns wünschen, dass Gwen irgendwie wieder bei Peter ist.