Stalking Ending töten, erklärt

Obwohl als vermarktet yaoi (Jungenliebe) manhwa, 'Killing Stalking' handelt mehr von den psychologischen Erkundungen zweier extrem verstörter Charaktere, die sich auf eine romantische Beziehung einlassen. Das Manhwa ist nichts für schwache Nerven, da es nicht nur mit moralisch falschen Sexszenen gefüllt ist, sondern auch brutale Missbrauchshandlungen darstellt, die zwischen dem Paar stattfinden. Trotzdem ist die Art und Weise, wie es das Innenleben seiner Charaktere erforscht, ziemlich beeindruckend. Wenn Sie also nicht zu schnell ausgelöst werden, sollten Sie dies überprüfen. Für diejenigen, die nach Antworten auf das zweideutige Ende suchen, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Zusammenfassung der Handlung

'Killing Stalking' folgt Yoon Bum, einem jungen Mann, der aufgrund seiner unruhigen Vergangenheit an mehreren psychischen Erkrankungen leidet. Als Bum zum Militär geht, versucht ein Mitoffizier, ihn sexuell anzugreifen, und dann rettet Oh Sangwoo ihn. Ohne zu wissen, wer er ist, ist Bum besessen von dem Mann, der einst sein Leben gerettet hat. Er verfolgt ihn unerbittlich und ist auch eifersüchtig, als er ihn mit einer Frau die Straße entlang laufen sieht. Bums Besessenheit von Sangwoo erreicht einen Punkt, an dem er versucht, in sein Haus einzubrechen.

Danach geht er in seinen Keller und findet eine verletzte, gefesselte Frau. Diese Entdeckung lässt ihn erkennen, dass Sangwoo nichts anderes als ein psychotischer Serienmörder ist. Doch bevor er etwas dagegen tun kann, schleicht sich Sangwoo hinter ihn, bricht sich die Beine und hält ihn gefangen. Mit dem Folgenden geraten die beiden Männer in eine äußerst ungesunde und manipulative Beziehung. Während Bum darum kämpft, Sangwoo aufzugeben, obwohl er weiß, dass er ein rücksichtsloser Serienmörder ist, kann Sangwoo keine Grenze zwischen seinen Gefühlen für Bum und den Dämonen seiner Vergangenheit ziehen.



Das Ende: Ist Sangwoo am Leben?

Während seiner gesamten Geschichte wird das Manhwa zu einer Reihe sich wiederholender Ereignisse, bei denen Bum versucht, Sangwoos Zuhause zu entkommen, in der Hoffnung, ein besseres Leben zu führen. Sangwoo bleibt ihm jedoch immer einen Schritt voraus und bringt ihn irgendwie zurück in seine manipulative Liebe. Viel später findet ein Polizist namens Seungbae heraus, wer Sangwoo ist, und schafft es sogar, ihn zu verhaften. Aber als der Psychopath, der er ist, gibt Sangwoo vor, ein Opfer zu sein, um seine Schuld zu verschleiern. Infolgedessen wird er aus der Polizeigewahrsam entlassen, aber seine Verbrechen erreichen immer noch die Öffentlichkeit. Letztendlich kommt eine Zeit, in der Seungbae keine andere Wahl hat, als Sangwoo selbst zu töten. Und so setzt er sein Haus in Brand, wodurch Sanwoo an schweren Verbrennungen leidet und in ein privates Krankenhaus eingeliefert wird.

Während Sangwoos Aufenthalt im Krankenhaus bemüht sich Bum, Abstand zu seinem missbräuchlichen Liebhaber zu halten. Er findet immer wieder den Weg zurück ins Krankenhaus, nur um zu erkennen, dass er immer wieder den gleichen Fehler macht. Selbst in diesen Momenten verlässt sich Bum auf all die positiven Erinnerungen, die er an Sangwoo hatte, und rationalisiert all den Missbrauch, den er durchgemacht hat. Bums Kampf zeigt, dass er, egal was Sangwoo ihm antut, sein extremes Gefühl der Abhängigkeit von ihm niemals aufgeben kann.

In den letzten Augenblicken des Manhwa nimmt Bum den Mut auf, Sangwoo zum letzten Mal zu besuchen. Er sucht im ganzen Krankenhaus nach ihm, bis ihm einer der Mitarbeiter erzählt, dass Sangwoo vor ein paar Tagen gestorben ist und sein Körper eingeäschert wurde. Der Mitarbeiter gibt ihm dann eine Schachtel mit Sangwoos Asche. Zunächst fällt es Bum schwer zu glauben, dass Sangwoo tot ist. Aber als die Realität einsetzt, bedauert er, dass er nicht früher aufgetaucht ist, um sich von seinem Geliebten endgültig zu verabschieden. Beim Verlassen des Krankenhauses hört Bum eine ältere Frau, die behauptet, sie habe Sangwoo getötet, nachdem er die ganze Nacht über Bums Namen gerufen hatte. Diese Offenbarung legt nahe, dass Sangwoo nicht an seinen Verletzungen durch das Feuer gestorben ist. Die wahnhafte alte Dame erstickte ihn.

Bum eilt zu Sangwoo nach Hause - ein Ort, an dem die beiden so viele Erinnerungen geweckt haben. Er fällt zu Boden und trauert um seinen Geliebten. Dann hört er Sangwoo seinen Namen rufen. Er eilt aus dem Haus und kommt an einer Kreuzung an, wo er Sangwoo mit einer anderen Frau findet. Er ruft seinen Namen, aber Sangwoo schaut ihn nicht an.

Diese Schlussszene geht einher mit einer der Eröffnungsszenen des Manhwa, in der Bum beginnt, Sangwoo zu verfolgen. Damals betrachtete er Bum aus der Perspektive eines Außenseiters, ohne eine Ahnung zu haben, wer er wirklich ist. In ähnlicher Weise erlebt Bum selbst in den letzten Augenblicken des Manhwa seine Wahnvorstellungen gegenüber seinem Geliebten erneut und stellt sich vor, ihn als diesen normalen Menschen zu sehen, obwohl er alles über Sangwoos psychopathische Tendenzen weiß. Das Ende deutet nicht darauf hin, dass Sangwoo lebt. Es gibt uns nur einen Einblick in die Gedanken eines Opfers, das gegenüber seinem Täter ein schweres Stockholm-Syndrom entwickelt. Sangwoo ist tot, aber Bums Viktimisierungszyklen sind noch lange nicht vorbei. Und wenn Sie darüber nachdenken, ist sogar das Geschenk, das Bum Sangwoo bringt, ein Ring - es symbolisiert die Schleife des Missbrauchs, in der er steckt.

Ist Bum tot?

Das Manhwa endet damit, dass das Signal am Zebrastreifen rot wird, was darauf hindeutet, dass sogar Bum starb, kurz nachdem er Sangwoo verfolgt hatte. Ob Bum tot ist oder nicht, bleibt ein Rätsel. Das Ende deutet jedoch darauf hin, dass Bums Verwundbarkeit und seine unruhige Vergangenheit ihn zum Scheitern verurteilt haben. Aus diesem Grund wird er tiefer in seine Abwärtsspirale eintauchen, es sei denn, er sucht Hilfe und bekommt seine Realität in den Griff.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt