Kinya Kellers Mord: Wo ist Daryll Johnson jetzt?

Bildquelle: Kinya Keller/Facebook

Im Oktober 2013 wurde Kinya Keller in ihrem Haus in der Lamarque Street, Louisiana, brutal geschlagen und erwürgt. Die grausame Natur des Verbrechens ließ die örtliche Gemeinde wie erstarrt zurück, als die Polizeibeamten ihr Bestes gaben, um den Mörder zu jagen. „The First 48: Shattered Glass“ von A&E zeichnet ein lebendiges Bild des schrecklichen Verbrechens und zeigt, wie es den anschließenden Ermittlungen gelang, den Täter einzuholen. Lassen Sie uns in diesen Fall eintauchen und herausfinden, wo sich der Mörder derzeit befindet, oder?

Wie ist Kinya Keller gestorben?

Zum Zeitpunkt ihrer Ermordung war Kinya Keller 30 Jahre alt. Sie war Mutter eines 12-jährigen Sohnes und zweier kleiner Töchter, die ihr die Welt bedeuteten. Keller wurde als jemand beschrieben, der es liebte, andere zum Lächeln zu bringen, und wurde in der Gemeinschaft sehr geschätzt. Sie war mit Daryll Johnson zusammen und zog sogar aus dem Haus im 900er Block der Lamarque Street aus.

Bildquelle: Kinya Keller/Facebook



Der Zeitpunkt ihrer Ermordung bleibt unklar. Die Behörden gehen davon aus, dass die Mutter von drei Kindern irgendwann zwischen dem 2. und 3. Oktober 2013 ihr Leben verloren hat. Als die Polizei sie fand, war der Tatort überall voller Blut. Die Wände und Arbeitsplatten waren blutverschmiert, und auf dem Teppichboden waren Spritzer. Sie fanden das Opfer in einer Blutlache neben einem zerbrochenen Glasfischbecken.

Kinya Keller wurde brutal geschlagen, ihr ramponierter Körper war kaum wiederzuerkennen. Eine Autopsie ergab auch, dass die Mutter von drei Kindern erwürgt wurde und schrecklicher körperlicher Folter ausgesetzt war. Außerdem fand die Polizei am Tatort sogar einen blutverschmierten Baseballschläger. Außerdem gab es Einbruchspuren und eine Frontscheibe wurde durchschlagen.

Wer hat Kinya Keller getötet?

Als die Polizei am Tatort eintraf, fanden sie vor Kinya Kellers Haus einen Mann mit ungewöhnlichem Verhalten vor. Die Person, Daryll Johnson, schrie und versuchte sogar, sich durch die Polizeibarrikaden zu drängen, was die Polizei zwang, ihm Handschellen anzulegen. Später fand die Polizei heraus, dass Daryll Kellers Freund und die letzte Person war, die sie lebend sah. Als die Polizei ihn verhörte, erfuhren sie, dass Keller einen Umzug plante und dabei von Daryll begleitet wurde.

Bildquelle: Nola

Das Paar hatte die drei Kinder in dem Haus abgegeben, in das Keller einziehen würde, bevor es in ihr altes Zuhause zurückkehrte. Trotzdem bestritt Daryll, an dem Mord beteiligt gewesen zu sein. Er beharrte auf seiner Unschuld, und die Polizei hatte zu diesem Zeitpunkt nicht genügend Beweise, um ihn des Verbrechens anzuklagen. Durch ihre Ermittlungen erfuhr die Polizei jedoch, dass Daryll anfällig für plötzliche Gewaltanfälle war.

Darylls Mutter Juanita Ogden wandte sich an die Behörden und teilte ihnen mit, dass sie nur wenige Monate vor Kellers Ermordung Opfer eines Angriffs ihres Sohnes geworden war. Sie angeblich dass er sie während einer Auseinandersetzung auf eine Couch zurückgestoßen und sogar versucht hatte, sie zu würgen. Obwohl sie unverletzt entkam, stellten die Behörden fest, dass auch Erstickung der Grund für Kellers Tod war. Weitere Beweise gegen Daryll sammelten die Behörden in Form von Zeugenaussagen.

Kellers Familienmitglieder teilten der Polizei mit, dass weder Keller noch Daryll eine Arbeit hatten, letztere Keller jedoch etwas Geld geliehen hatte, um ihre Kinderuniformen zu kaufen. Als Keller das Geld jedoch nicht zurückzahlen konnte, wurden ihre Familienmitglieder angeblich dass Daryll sie bedrohte, indem er Dinge sagte wie: Oh, das ist jetzt Blut! und selbst schickte bedrohliche SMS zu ihrem Telefon. Inzwischen war sich die Polizei ziemlich sicher, dass Daryll der Täter war. Mit genügend Beweisen, um eine Verurteilung zu rechtfertigen, wurde Daryll Johnson festgenommen und wegen Mordes zweiten Grades angeklagt.

Wo ist Daryll Johnson jetzt?

Auch nachdem er festgenommen und beschuldigt wurde, Kinya Keller geschlagen, erwürgt und geschnitten zu haben, hielt Daryll Johnson an seiner Unschuldserklärung fest. Er bestand darauf, nichts mit dem Mord an seiner Freundin zu tun zu haben und bereitete sich auf einen Prozess vor. Während seines Prozesses im Jahr 2017 bekannte sich Daryll zunächst des Mordes zweiten Grades schuldig. Am zweiten Tag änderte er jedoch seine Meinung und bekannte sich des geringeren Vorwurfs des Totschlags schuldig.

Daryll Johnsons Anwalt behauptete, er sei unschuldig, entschied sich jedoch, das Plädoyer anzunehmen, da der damals 24-Jährige bei einer Verurteilung wegen Mordes zweiten Grades eine strengere Strafe erhalten hätte. Letztendlich wurde Daryll aufgrund seines Plädoyers im Mai 2017 zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Derzeit sitzt Daryll Johnson im Caldwell Correctional Center in Clarks, Louisiana, ab.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt