Netflix 'The Rain Filming Locations

Netflix Der Regen Ist ein postapokalyptisches Drama, das die Geschichte eines tödlichen Virus erzählt, das in Form von Regen auf Menschen fällt. Es ist hoch ansteckend und jeder, der entweder durch das Wasser oder durch eine andere infizierte Person damit in Kontakt kommt, stirbt mit Sicherheit innerhalb von Minuten nach der Exposition. In dieser beängstigenden Prämisse finden wir zwei Geschwister, die von ihrem Vater, einem Wissenschaftler, der versucht, das Problem zu heilen, in einem Bunker gestrandet sind.

Die Geschichte spielt auch mit anderen Überlebenden und erweitert die Aussichten, indem sie eine böse Organisation namens Apollon einbringt, die sich als Vordenker hinter dem ganzen Ende des Weltdebakels herausstellt. Die Show hält das Publikum mit ihren schockierenden Wendungen auf dem Laufenden, aber sie beschäftigt uns auch mit einigen sehr schönen Aufnahmen des Landes. Wenn Sie wissen möchten, wo 'The Rain' gedreht wurde, finden Sie hier die Antwort.

Wo wird der Regen gefilmt?

Während die meisten postapokalyptischen Geschichten das Ausmaß der Zerstörung auf die ganze Welt übertreiben, ist Netflix ''The Rain' sehr begrenzt, wie es das Ende der Welt auf seine Charaktere projizieren will. Es mauert sie an einem bestimmten Ort, so dass die Produktion die richtigen Orte für ihre Dreharbeiten finden konnte. Da die Serie dänisch ist, wird sie hauptsächlich in Dänemark gedreht, ein Teil davon in Schweden.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Am Set zusammen mit ma Chef @evinahmad

Ein Beitrag von geteilt Alba August (@albadudle) am 25. September 2019 um 13:01 Uhr PDT

Dänemark

In Dänemark beginnt „The Rain“ damit, die Grenzen für die Charaktere bei jedem Schritt des Weges schnell abzugrenzen. Die erste Episode beginnt damit, dass Simone und Rasmus von ihrem Vater in einem Bunker festgehalten werden, wo sie die nächsten sechs Jahre ihres Lebens verbringen. Unterwegs tauchen auch mehrere andere Bunker auf, während Simone und Co. versuchen, Nahrung, Medikamente und Unterkunft für sich selbst zu finden, zusammen mit einigen Hinweisen auf ihren Vater und Apollon.

Für alle diese Szenen wurde ein einziger Satz verwendet. Die Besatzung errichtete einen kompletten Bunker mit einem starken Fokus auf seine Architektur. Alle Bunker, die in der Show erscheinen, sind die gleichen, die neu dekoriert wurden, damit es so aussieht, als ob sich die Charaktere an verschiedenen Orten befinden.

Als Simone und Rasmus endlich aus dem Bunker kommen, finden sie heraus, dass die Zivilisation, wie sie sie kannte, verschwunden ist. Die Gruppe, der sie beitreten, rät ihnen, sich von den Hauptstraßen, insbesondere der Stadt, fernzuhalten. Sie finden bald den Grund dafür heraus, als sich herausstellt, dass der Rest der Überlebenden sehr gewalttätig ist. Da der größte Teil der Geschichte im Wald spielt, nutzte die Produktion die Waldregion, um der Geschichte einen authentischen Charakter zu verleihen. Um sich darauf vorzubereiten, mussten die Darsteller eine 24-stündige Überlebensreise in den Wald unternehmen, wo sie alle Tricks lernen mussten, die sie am Leben erhalten würden, falls sie jemals allein auf der Welt gestrandet wären eine Apokalypse.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Staffel 3 steht vor der Tür @therainnetflix @netflixnordic

Ein Beitrag von geteilt Alba August (@albadudle) am 23. Juni 2020 um 15.45 Uhr PDT

Die Reise von Simone und Rasmus nimmt eine entscheidende Wendung, wenn sie das Apollon-Hauptquartier erreichen. Das verschwenderische Gebäude ist wunderschön anzusehen, strahlt aber auch die Atmosphäre der finsteren Organisation aus, die durch das Gebäude operiert. Die Szenen bezüglich des Hauptquartiers wurden im Maritime Museum of Denmark gedreht. Das 1915 gegründete Museum konzentriert sich auf die Schifffahrtsgeschichte Dänemarks, zeigt jedoch die Show von Apollon, während es für „The Rain“ dreht. In der Show wird gezeigt, dass das Gebäude auf beiden Seiten von Klippen umgeben ist, was ihm ein Gefühl für den Ort vermittelt, dem man nicht entkommen kann. Diese Klippen wurden durch CGI hinzugefügt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

@daskainz Sitz wurde von @mikkelboefolsgaard #tb #therain übernommen

Ein Beitrag von geteilt Lucas Lynggaard Tønnesen (@lucaslynggaardtonnesen) am 20. Mai 2018 um 01:49 Uhr PDT

In der zweiten Staffel der Serie rennt Rasmus mit Sarah davon und sie landen in einem verlassenen Vergnügungspark. Die Dreharbeiten für diese Szenen fanden in Bakken statt, dem ältesten Vergnügungspark der Welt. Der Park wurde im 16. Jahrhundert angelegt und verfügt über eine Holzachterbahn, auf der Sarah überlegt, sich umzubringen. Diese wurde erstmals 1932 eröffnet. Glücklicherweise ist der Ort nicht so heruntergekommen, wie er in der Show zu sehen ist.

Abgesehen davon nutzt die Show auch mehrere andere Orte in Dänemark, wie Søllerød, wobei einige Szenen auch in Schweden gedreht werden.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Regen-Fam

Ein Beitrag von geteilt Alba August (@albadudle) am 19. September 2019 um 12:57 Uhr PDT

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

bts 1

Ein Beitrag von geteilt Lucas Lynggaard Tønnesen (@lucaslynggaardtonnesen) am 2. August 2020 um 6:54 Uhr PDT

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt