Roar Episode 3 Zusammenfassung und Ende, erklärt

„Roar“ – erstellt von Liz Flahive und Carly Mensch („GLOW“) – ist eine Anthologie-Reihe, die auf der gleichnamigen Kurzgeschichtensammlung von Cecelia Ahern basiert. Jede Episode präsentiert eine neue Perspektive auf die Herausforderungen, denen Frauen durch fast märchenhafte Szenarien gegenüberstehen, die den Ernst und die Schwere der Probleme hervorheben.

In der dritten Folge treffen die Zuschauer auf Amelia (Betty Gilpin), ein renommiertes Model, das ihre vielversprechende Karriere aufgibt, um die Hausfrau eines wohlhabenden Geschäftsmanns zu werden. Doch Amelia erlebt bald eine Identitätskrise, die sie auf den Weg der Selbstfindung führt. Wenn Sie nach weiteren Antworten zum Ausgang von Amelias Reise suchen, finden Sie hier unsere Gedanken zum Ende von „Roar“-Episode 3! SPOILER VORAUS!

Brüllen Episode 3 Zusammenfassung

Die dritte Episode mit dem Titel „The Woman Who Was Kept on a Shelf“ beginnt mit einem Rückblick auf die Kindheit von Amelia, einem jungen Mädchen, das von ihrer Mutter zum Prunk und Modeln gedrängt wurde. Sie wächst zu einem erfolgreichen Model heran und hat eine vielversprechende Karriere. Sie trifft jedoch auf Harry, einen reichen Geschäftsmann, und die beiden verlieben sich ineinander. Bald zieht Amelia in Harrys Villa ein.



Eines Morgens zeigt Harry Amelia ein Regal, das er selbst gebaut hat. Amelia ist überrascht, nachdem Harry erklärt hat, dass das Regal für sie bestimmt ist. Harry möchte Amelias Schönheit bewundern und hat das Regal so gebaut, dass sie ständig vor seinen Augen sein kann. Obwohl Amelia zunächst zögert, überredet Harry sie, ihre Karriere aufzugeben und das Objekt seiner Zuneigung zu werden.

Anfangs ist die Romanze des Duos leidenschaftlich, und die Situation entwickelt sich gut. Harry bewundert Amelia weiterhin, während sie im Regal steht, und die beiden heiraten. Amelia ist glücklich und genießt ihr Leben im Regal. Doch bald verliert Harry das Interesse an Amelia und vernachlässigt sie. Drei Jahre vergehen und Harry hat sich von Amelia distanziert und praktisch gelangweilt. Amelia versucht, den Funken in ihrer Beziehung neu zu entfachen, aber ohne Erfolg.

Nachdem Amelia von ihrer Situation frustriert ist, beschließt sie, aus dem Regal zu springen. Sie befreit sich aus dem eingeschränkten Regalleben und erkundet zum ersten Mal seit Jahren wieder die Außenwelt. Eine aufgeregte Amelia besucht den Strand und hat ein aufschlussreiches Erlebnis. Nach einem Gespräch mit einem Helfer in einem Kosmetikgeschäft kehrt Amelia nach Hause zurück und zerstört das Regal.

Ende von Roar Episode 3: Warum kehrt Amelia ins Regal zurück?

Im letzten Akt der Folge erkennt Amelia, dass sie mit ihrem Leben unzufrieden ist. Bei einem Gespräch mit der Mitarbeiterin des Kosmetikladens erinnert sie sich, dass sie ihr ganzes Leben von der Anerkennung gelebt hat, die sie wegen ihrer Schönheit erhalten hat. Ihr Leben mit Harry wird erstickend, nachdem er aufgehört hat, seine Wertschätzung für ihre Schönheit zu zeigen. So wird Amelia im Wesentlichen zu einer unzufriedenen Trophäenfrau. Ihr Leben im Regal dient als Allegorie dafür. Am Ende zerschmettert Amelia das Regal und befreit sich damit aus dem unglücklichen Leben als Trophäenfrau.

Die letzten Momente zeigen, wie Amelia ihre eigene Kosmetikmarke gegründet hat, und junge Frauen strömen vor ihr neu eröffnetes Geschäft. Im Laden sitzt Amelia jedoch auf einem anderen Regal. Amelia, die ihr eigenes Unternehmen gründet, bedeutet, dass sie endlich die Philosophie ihrer Mutter ausgelöscht hat, dass Schönheit für eine Frau wertvoller ist als Intelligenz. Indem sie ein erfolgreiches Geschäft führt, beweist Amelia, dass sie ebenso intelligent wie schön ist.

Nichtsdestotrotz sehen wir in den letzten Momenten, wie Amelia sich abmüht, ihrem Kunden ihre Intelligenz zu zeigen. Ihre Präsenz im Regal wird als Projektion ihrer Schönheit wahrgenommen und hält die Kunden davon ab, mit ihr zu interagieren. Das Ende der Episode impliziert also, dass Amelia in Zukunft wahrscheinlich ein ähnlich unzufriedenes Leben führen wird.

Das Ende impliziert auch, dass die Aufgabe ihrer Ehe mit Harry und die Entscheidung, sich auf ihre Karriere zu konzentrieren, einfach bedeutet, dass Amelia ein Regal gegen ein anderes ausgetauscht hat. Früher war sie das Objekt von Harrys Zuneigung, während mehrere Leute sie jetzt bewundern. Das Ende lässt das Publikum und Amelia jedoch darüber nachdenken, ob Amelia weiterhin nach externer Bestätigung sucht oder mit ihren Leistungen im Leben zufrieden ist.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt