War Walter Mercado schwul? War er verheiratet? Wer war sein Partner?

Walter Mercado ist ein Name, an den man sich noch lange erinnern wird, nicht nur wegen seiner Arbeit als Astrologe und Guider, sondern auch, weil seine positive Einstellung, Motivation und sein Wesen vielen Menschen geholfen haben, durch das Leben zu kommen, auch wenn sie es nicht sind. t ein Gläubiger. Und in nur wenigen Szenen Netflix 'Mucho Mucho Amor: Die Legende von Walter Mercado' zeigt das perfekt. 'Mucho Amor' ist eigentlich spanisch für 'viel Liebe', und es schien angebracht, es in diesem Artikel zu erwähnen.

War Walter Gay Market?

Um ehrlich zu sein, niemand weiß es, und jetzt kann es niemand mehr genau wissen. Immer wenn Walter nach seiner Sexualität oder Identität gefragt wurde, lenkte er die Frage ab oder wechselte höflich das Thema. Aber er tat es immer, indem er irgendwie sein blendendes und liebevolles Selbst blieb. Nicht nur für diesen Dokumentarfilm, sondern auch früher, wenn sein persönliches Leben angesprochen wurde, machte er schnell einzeilige Witze oder redete in Anspielungen, ohne jemanden in seine verzierte Hülle zu lassen. Es machte ihn lustig und brachte ihn gleichzeitig vom Haken.

Obwohl Walter nicht entschuldigend sexuell mehrdeutig war, wurde er zu einer Ikone für die LGBTQ + Community. Sein geschlechtsspezifischer Überschwang und seine Extravaganz erwiesen sich als kein Hindernis für ihn, selbst in einer Zeit, in der Homophobie in der Welt weit verbreitet war, insbesondere in der Welt Lateinamerika. Ja, er wurde zum Hintern vieler Witze, aber sein Sein und Erfolg gaben auch queeren Kindern das Selbstvertrauen, sie selbst zu sein.



Bildnachweis: Netflix / Viel Liebe

Sie sahen jemanden auf ihren Fernsehbildschirmen, der zumindest physisch darstellte, was sie im Inneren fühlten. In einer Welt, in der sie um ihr Leben fürchteten und nur daran dachten, herauszukommen, wurde Walter für sie zu einer Art Flucht. Karlo Karlo, ein Maskenbildner und LGBTQ + -Aktivist, der für den Dokumentarfilm interviewt wurde, sagte sogar, dass es ihm Hoffnung gab, Walter beim Aufwachsen zu beobachten. Er erwähnte auch, dass es die Möglichkeit geben könnte, dass Walter nie herauskam, weil die meisten seiner Zuhörer streng religiös waren.

Wer war Walter Mercados Partner?

Bei der Suche nach Walter Mercados Partnern tauchen zwei Namen auf, einer seiner langjährigen Assistenten Willie Acosta und der zweite die Schauspielerin Mariette Detotto. Walter hatte Mariette auf einer seiner Reisen nach Brasilien, ihrem Heimatland, getroffen und dort eine Freundschaft geschlossen, die lange anhielt. A 2004 Artikel in Cronica Er berichtete sogar, dass er beabsichtigte, sie eines Tages zu seiner Frau zu machen, weil sie seine „Seelenverwandte“ war und dass die Liebe, die sie teilten, „rein und aufrichtig“ war.

Über ein Jahrzehnt später bestritt er jedoch, dass sie seine Freundin war. Er sagte, dass er niemanden hatte und dass die sexuelle Energie, die er hatte, er in das Wohl der Menschheit kanalisierte, indem er für diejenigen betete, die ihn um Hilfe baten. Ganz ähnlich wie er sagt, dass er in der Dokumentation 'Sex mit dem Leben' hat und dass er 'keine Person für eine Orgasmus-Erfahrung braucht'. Es war auch kein Untertext, ihm wurden diese Fragen direkt gestellt. Anscheinend war er nach seiner schelmischen Aussage auch die einzige Jungfrau in der Stadt.

Bildnachweis: Netflix / Viel Liebe

Willie Acosta, Walters Assistent seit mehr als 50 Jahren, nannte ihn im Film einen Androgyne und sagte, dass seine geschlechtsspezifische Fluidität zu vielen Witzen und Spekulationen geführt habe, homophob und auf andere Weise. Er machte sogar die Luft frei über die Art ihrer Beziehung. Willie sagte, dass er Walter noch nie einen Finger aufgelegt habe und dass ihre Beziehung, egal was sie hatten, selbst wenn sie sich Tag und Nacht Hotelzimmer teilen und sich die Ellbogen reiben, niemals körperlich sei. Er gab an, dass es sich um eine 'Familienbeziehung' handele.

Selbst auf seinem Facebook bezeichnete ihn Willie nach dem Tod von Walter als 'Freund und Bruder'. Nicht mehr und nicht weniger. 'Ich kann keine Worte finden, um auszudrücken, wie sehr ich dich geliebt habe, ich liebe dich und ich werde dich bis zum Ende meiner Tage weiter lieben. Ich schätzte Sie als die wertvollsten brillanten Jahre der Arbeit, des Reisens und der Abenteuer, die wir gemeinsam teilten. Du warst meine Quelle der Inspiration und des Wachstums als Mensch. “ Sie können den gesamten Beitrag unten überprüfen:

Geschrieben von Willie Acosta auf Mittwoch, 6. November 2019

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt