Wo wurde 'The Lodge' gedreht?

Fans von Horrorfilmen werden wissen, dass ein guter Horrorfilm wie das Finden einer Nadel im Heuhaufen ist. Sie müssen viele schlechte durchsehen, bevor Sie endlich eine finden, die dem Genre gerecht wird. Der erste englischsprachige Film der österreichischen Filmemacherin und Horrorfilmspezialistin Veronika Franz mit dem Titel „ Die Hütte ’Gehört sicherlich in das letztere Lager und verdient trotz der Arbeit mit einem begrenzten Budget nicht wenig Lob und Anerkennung. In vielerlei Hinsicht hat sich dies positiv auf den Film ausgewirkt, da er ein langsames Brennen erzeugt und es schafft, das Publikum auf einer unbewussten Ebene gründlich zu verunsichern, ohne auf billige Sprungangst zurückzugreifen und Horrorfilm-Tropen herunterzulaufen.

Die Handlung von 'The Lodge' spielt größtenteils, ziemlich vorhersehbar, in einer Lodge und der Hauptdarstellerin Riley Keough (lustige Tatsache - Riley Keogh ist das älteste Enkelkind des „King of Rock and Roll“ selbst, Elvis Presley) als Grace Marshall , eine neue Stiefmutter, die mit ihren gehemmten Stiefkindern Aidan und Mia (gespielt von Jaeden Martell bzw. Lia McHugh) zurückgezogen ist. Als die Isolation einsetzt, schleichen sich wieder Erinnerungen an Graces dunkle Vergangenheit ein und drohen, die psychologischen Dämonen ihrer strengen religiösen Erziehung zu beschwören.

Wenn Sie sich gefragt haben, wo 'The Lodge' gedreht wurde, lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was wir wissen.



Die Drehorte der Lodge

Die Handlung von 'The Lodge' spielt in einer verschneiten Lodge in einem abgelegenen Feriendorf an einem unbekannten Ort. Als solches ist dies eine sehr vertraute, aber effektive Einstellung für einen Horrorfilm und ermöglicht es, die Dreharbeiten schneller abzuschließen. Dies ist auch bei „The Lodge“ der Fall, bei dem es im März 2018 gelungen ist, die Hauptfotografie in weniger als einem Monat abzuschließen.

Angesichts der Prämisse des Films wird Ihnen möglicherweise vergeben, dass „The Lodge“ überall hätte gedreht werden können. Der eigentliche Drehort für den Film ist jedoch das Farbmosaik der Stadt Montreal in Quebec. Angesichts der Tatsache, dass eine unheilige Schneemenge für die Dreharbeiten gemäß der Prämisse des Films grundsätzlich erforderlich ist, hätten sich die Filmemacher keinen besseren Drehort als Quebec aussuchen können.

Montreal, Quebec, Kanada

Die gesamten Dreharbeiten für „The Lodge“ fanden im März 2018 in Montreal, Quebec, Kanada, statt. Aufgrund der natürlichen Schneemenge in dieser Jahreszeit war dies der ideale Monat, um in der Region zu filmen.

Schauen Sie sich diese Aufnahme aus der Show an:

Montreal ist eine der größten Städte Kanadas und ein wichtiges Zentrum für Handel, Luft- und Raumfahrt, Finanzen, Verkehr, Pharma, Technologie, Kunst und Film. Ab 2018 ist Montreal auch eine Alpha-Weltstadt, was ein Beweis für den beträchtlichen wirtschaftlichen und kulturellen Einfluss Montreals ist.

Montreal ist auch ein beliebter Drehort für alle Arten von Filmen und TV-Shows, einschließlich 'Catch Me If You Can', ' X-Men: Dunkler Phönix ’,’ John Wick: Kapitel 2 ’,’ Das Notebook 'Und' Übermorgen '.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt