Basiert Netflix’ Liebevolle Erwachsene auf einer wahren Geschichte?

Bildnachweis: Andreas Bastiansen / Netflix

Netflix’ Liebevolle Erwachsene “ folgt der Geschichte eines Paares, das an einen Scheideweg kommt, als die Frau herausfindet, dass ihr Mann sie betrogen hat. Die Frau hat ihre Karriere geopfert und kann nirgendwo anders hingehen, was bedeutet, dass es keine Option ist, ihren Mann zu verlassen. Sie benutzt ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, um ihn bei sich zu behalten, was ihren Ehemann dazu motiviert, sie zu töten. Die Dinge nehmen jedoch eine viel dunklere Wendung als von ihnen erwartet.

Unter der Regie von Barbara Rothenborg zeichnet der Film ein sehr verstörendes Bild einer ungesunden Ehe. Es sieht aus wie die dänische Version von ‘ Exfreundin' , aber blutiger. Wenn Sie sich fragen, ob die Geschichte Wurzeln in der Realität hat oder von einer anderen fiktiven Arbeit inspiriert ist, dann haben wir Sie abgedeckt. Hier ist, was Sie darüber wissen sollten.

Beruht „Liebende Erwachsene“ auf einem Buch?

Ja, „Loving Adults“ basiert auf einem Buch mit dem Titel „Till Death Do Us Part“ von Anna Ekberg, das ein Pseudonym für das Autorenduo Anders Rønnow Klarlund und Jacob Weinreich ist. Klarlund und Weinreich kannten sich seit Jahren, bevor sie feststellten, dass sie viele Gemeinsamkeiten hatten, wenn es um Lebenserfahrungen und Geschichtenerzählen ging. Sie beschlossen, an einem Projekt zusammenzuarbeiten, und haben seitdem ein halbes Bündel Bücher zusammen geschrieben. Sie wählten ein Pseudonym mit dem Namen einer Frau, weil sie dachten, dass es ihnen „die Möglichkeit geben würde, sehr genau darüber zu schreiben, weil wir uns einfach hinter einer anderen Identität verstecken können“.



Bildnachweis: Philippe Kress/Netflix

Fast alle ihre Geschichten basieren auf einer verdrehten Kombination aus Verbrechen und Liebe. „Till Death Do Us Part“ konzentriert sich auf eine zerbröckelnde Ehe, die aufgrund eines Aktes der Untreue an den Rand der Scheidung gerät. Die Autoren erforschen in ihrer Geschichte die komplizierte Natur von Ehe und Liebe, insbesondere wenn sie über sexuelle Anziehung hinausgeht. Bei jahrzehntelangen Ehen geht es mehr um das Geben und Nehmen, das im Laufe der Jahre passiert ist. „Irgendwann ist man im Leben so weit gekommen, dass in der Liebe und im Bett vielleicht nicht mehr viel los ist, und was dann, wenn der eine mehr als der andere auf dem Altar der Ehe geopfert hat? Kann der andere dem den Rücken kehren, oder muss man es durchziehen, wenn es zu Krisen kommt?“ Klarlund sagte .

Da die Scheidung ein Schwerpunkt der Geschichte ist, finden die Autoren das Thema sehr persönlich für sie. Klarlund wurde zweimal geschieden, Weinreichs Ehe endete ebenfalls nach zwanzig Jahren. Sie stellten fest, dass sich die Beziehung zwischen Ehemann und Ehefrau im Laufe der Jahre tendenziell ändert, besonders wenn sie etwas Schwieriges durchgemacht haben, etwas, das dem einen mehr abverlangt als dem anderen. Klarlund glaubt auch, dass jeder, der „in einer langen Beziehung war, erlebt hat, dass er sich zu anderen hingezogen fühlt“.

Weinreich unterstützte dies, indem er ein Gespräch beschrieb, in dem er über Untreue sprach. „Ich war auf einer Party, bevor ich mich scheiden ließ, wo wir zu viert oder fünft zusammensaßen. Plötzlich sagt eine der Frauen: Stimmt es nicht, dass es völlig unmöglich ist, eine Ehe oder Beziehung durchzustehen, ohne sich in jemand anderen zu verlieben? Und alle saßen nur da und sahen seltsam auf den Tisch hinunter. Niemand wollte ja sagen, du hast Recht, aber es gab auch einige, die sagen konnten, dass es völlig falsch war“, fügte er hinzu.

Da sie wussten, dass die Anziehung zu jemand anderem in Ehen alltäglich ist, beschlossen die Autoren, dies zu extrapolieren und zu sehen, wie weit sie damit gehen könnten. Was würde passieren, wenn die Affäre herauskäme? Aber was noch wichtiger ist, was ist, wenn der Ehepartner sich weigert, Sie zu verlassen, selbst nachdem Ihre Affäre aufgedeckt wurde? Wie weit kann man gehen, um ihre Ehe zu retten? Bei dem Versuch, Antworten auf diese Fragen zu finden, entstand die Geschichte von „Till Death Do Us Part“, die schließlich ihren Weg zu Netflix in Form von „Loving Adults“ fand.