Die Morde von Carolyn und John Tarwacki: Alles, was wir wissen

Morde in der Nachbarschaft können das Sicherheitsgefühl in ihren Häusern drastisch beeinträchtigen. Dies empfanden viele im Südwesten von Michigan, als sie 2010 von den Morden an Carolyn und John Tarwacki erfuhren. Der Fall wurde zwar beigelegt, ist aber nicht ohne Zweifel. Dies ist der Zeitpunkt, an dem IDs 'A Time to Kill' den Mord postuliert und die Art und Weise nachzeichnet, in der alles untergegangen ist.

Carolyn und John Tarwackis Morde

Im Februar 2010 wurden das Ehepaar Carolyn und John Tarwacki aus dem Südwesten von Michigan in ihrem Haus in der Nähe von Niles, etwa 100 km von Kalamazoo entfernt, tot aufgefunden. Staatsanwalt von Cass County, Victor Fitz, sagte „Diese Morde waren brutal. Dazu gehörten Messerstiche, Schießereien und Schläge auf die Opfer in diesem Fall. “

Berichten zufolge wurde der damals 42-jährige Joseph Tarwacki zehnmal erstochen und zweimal erschossen, während seine damals 39-jährige Frau Carolyn viermal erstochen und zweimal erschossen wurde. Carolyn Tarwacki soll auch ins Gesicht geschlagen worden sein. Das Paar arbeitete bei einer Musikfirma in Stevensville und lieferte Instrumente für Musikpädagogen für die Grafschaften Berrien und Cass. Als sie nicht zur Arbeit kamen, wurde der Verdacht auf ihr seltsames Verschwinden bald zu einem Albtraum, als ihre Leichen in ihrer Wohnung gefunden wurden.



Die Untersuchung, die bald folgte, war erschöpfend, wobei die Polizisten mit fast 800 Tipps arbeiten mussten. Darüber hinaus haben sie mehr als 300 Personen interviewt. Selbst dann war es ein schwieriger Fall, da es lange Zeit keinen größeren Vorsprung gab. Die Ermittler glaubten damals, dass die Opfer den Mörder vielleicht kannten, da ihr Hund, ein Mastiff, keine Anzeichen dafür zeigte, dass er den Eindringling angegriffen hatte, der angeblich durch eine unverschlossene Tür im hinteren Teil des Hauses eingetreten war. Auf jeden Fall dauerte die Untersuchung einige Jahre, bevor ein Verdächtiger festgenommen wurde.

Keith Lintz

Im Jahr 2012 wurde der 28-jährige Keith Lintz verhaftet und wegen zweier Straftaten angeklagt. Er wurde in der Nähe des Hauses seiner Großmutter in Niles festgenommen. Nach Angaben der Ermittler der Polizei wurde Lintz etwa eine Woche nach dem Mord verdächtig. Dies wurde behauptet, weil er mehreren Personen, die sich im Verlauf der Untersuchung darüber informierten, Informationen über das Verbrechen offenlegte. Lintz lebte in derselben Nachbarschaft wie die Opfer. Als Reaktion auf seine Verhaftung seine Mutter Sheri Lintz sagte „Er kannte diese Leute nicht. Er würde sie nicht kennen, wenn er sie in einem Lebensmittelgeschäft sehen würde. Ich verstehe nicht, warum sie meinen Sohn wegen dieser Anklage ansehen. '

Fotokredit: SBT Photo / Santiago Flores

Auf die Verhaftung von Lintz folgte anschließend ein zweiwöchiger Prozess, in dem er wegen zweier vorsätzlicher Morde ersten Grades für schuldig befunden wurde. Darüber hinaus wurde er für schuldig befunden, während der Begehung des Verbrechens eine Schusswaffe besessen zu haben. So wurde er zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt, was auch die Standardstrafe für Mord ersten Grades in Michigan ist. Während der Verurteilung sprach Lintz die Familienangehörigen der Opfer an und sagte, dass er den Verlust zwar begangen habe, das Verbrechen jedoch nicht begangen habe.

Der Sonderstaatsanwalt Doug Baker erklärte, dass Lintz vollständig aufgrund von Indizien verurteilt wurde. Während die Aussagen von Informanten sicherlich eine Rolle spielten, waren seine Fußabdrücke, die aus der Nähe des Tatorts gefunden wurden, eine andere. Und angeblich hatte er damit geprahlt, dass die Behörden nur diesen Fußabdruck und nicht seine DNA gefunden hatten. Auf jeden Fall nach dem Urteil John Tarwackis Vater sagte „Zumindest haben wir einige Fragen beantwortet. Das war der schwierige Teil. ' (Bildnachweis: Tarwacki Family / ndinsider.com)

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt