'Game of Thrones'-Todesfälle: Jeder größere bis jetzt

Kristian Nairn in Game of Thrones.

Alle Männer müssen bei Game of Thrones sterben – und auch Frauen und Kinder. Manchmal gehen geliebte Charaktere viel zu früh, und manchmal bekommen Schurken ihren gerechten Nachlass. Hier blicken wir zurück auf bemerkenswerte Todesfälle von Thrones-Charakteren – von verheerend bis köstlich – und hören von einigen der Schauspieler, die sie porträtiert haben. (Bei den folgenden Zitaten handelt es sich um bearbeitete Auszüge aus Telefon-, E-Mail- und persönlichen Interviews.)

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen
Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Ned Stark (Sean Bean)



Ned Stark schien der Hauptprotagonist von Game of Thrones zu sein, ein edler Held, ein rechtschaffener Mann inmitten all des Bösen, und solche Charaktere sollten in Geschichten wie dieser nicht sterben, oder? Aber da war der junge König Joffrey, der nach seinem Kopf rief, und dann Ned auf den Knien, ein Schwert gezogen und bereit zuzuschlagen. Ned Starks plötzliche Enthauptung hat nicht nur den Krieg der Fünf Könige ausgelöst, sondern auch eine wichtige Tatsache des Lebens im brutalen Westeros signalisiert – jeder kann jederzeit sterben.

Hodor (Kristian Nairn)

Hodor, er mit der großen Gestalt und dem kleinen Wortschatz, war eine lustige Figur, nicht viel mehr als Bran Starks Reisequelle plus Comic-Erleichterung. Das war, bis sein Tod durch das Halten der Tür offenbarte, was er vor langer Zeit verloren hatte, über eine Zeitschleife, die seinen Dienst für Bran noch tragischer erscheinen ließ. Es dauerte eine Weile, bis ich mich O.K. fühlte. damit, sagte Mr. Nairn. Es ist einfach eine schöne Sache zu sehen, dass ein Charakter, an dem Sie hart gearbeitet und Ihr Bestes getan haben, um Leben einzuhauchen, so vielen Menschen so viel bedeutet. Es ist eine demütigende Erfahrung zu sehen, wie Menschen verletzt werden und zu etwas weinen, was Sie getan haben.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Shireen Baratheon (Kerry Ingram)

Melisandre, die rote Priesterin, die Stannis Baratheon berät, hatte vor Shireen, der Tochter von Stannis, viele Menschen auf dem Scheiterhaufen verbrannt, aber keine war so bewegend wie das süße kleine Graustufenmädchen. Ihr wurde eine liebevolle Beziehung zu ihrer Mutter Selyse verweigert, aber sie schrie trotzdem nach ihr, und ihre Schreie bewegten sogar die kaltherzigen Eltern, die sie geboren hatten (und die sich später das Leben nehmen würden). Nicht so bei Frau Ingram. Ich habe mir einige der YouTube-Reaktionen angesehen, sagte sie. Ich finde sie einfach urkomisch, was wirklich schlecht klingt! Aber als Schauspieler ist es ziemlich lustig zuzusehen, was man Leuten angetan hat, weil ich ziemlich böse bin. Wenn ich sie also weinen sehe, sage ich: ‚Ha ha!‘

Bild

Kredit...HBO

Catelyn und Robb Stark (Michelle Fairley und Richard Madden)

Die Rote Hochzeit – ein Verrat, wo man ihn am wenigsten erwarten würde – war schmerzhaft anzusehen. Die Feier war eigentlich eine Falle, die die Starks und ihre Bannerträger ohne ihre Waffen in einen geschlossenen Raum locken sollte, wo sie überrascht werden würden. Einer nach dem anderen fielen die Starks – eine schwangere Talisa wurde in den Bauch gestochen; ein fassungsloser Robb, der mit Armbrüsten erschossen und dann ins Herz gestochen wurde; und eine gequälte Catelyn beraubt ihren ältesten Sohn. Als ihr die Kehle durchgeschnitten war, hatte sie bereits aufgegeben – nicht wissend wie wir, dass ihre anderen Kinder noch am Leben waren.

Ygritte (Rose Leslie)

Die Wildling-Kriegerin Ygritte sah Jon Snow, ihren ehemaligen Liebhaber, auf einem überfüllten Schlachtfeld und hielt inne, da sie nicht in der Lage war, ihren Pfeil auf ihn zu schießen. Er lächelte. Und dann ruinierte der junge Kämpfer Olly den Moment, indem er stattdessen Ygritte erschoss. Sie starb in Jon Snows Armen, als der Kampf um sie herum tobte, ein ergreifender Moment, der die Zeit anzuhalten schien. Frau Leslie hatte die Bücher im Voraus gelesen und wusste von Anfang an, dass sie dem Untergang geweiht war, aber sie wurde immer noch emotional, als sie Ygrittes Verbeugung als etwas bekam, an das ich mich an meine Erfahrung erinnern konnte. Sie schreibt der Show zu, sie mit Casting-Direktoren in die Tür zu bekommen, die mir sonst nie die Zeit des Tages gegeben hätten.

Khal Drogo (Jason Momoa)

Der Dothraki-Führer Khal Drogo starb aus mehreren Gründen: an einer schlimmen Wundinfektion; wegen der betrügerischen Hexe Mirri Maz Duur, die so tat, als würde sie ihn retten; und schließlich, weil seine trauernde Frau Daenerys Targaryen ihn erstickte, um ihn aus einem permanenten Wachkoma zu befreien. Wir trauerten mit Dany, weil sie einen doppelten Verlust erlitten hatte – sowohl ihren Ehemann als auch das Baby, den Blutzauberpreis der Hexe für Drogos kurze geliehene Zeit. Aber die Worte der Hexe klangen wahr, als sie erklärte, warum ihre Taten unzählige andere gerettet haben. Nur der Tod kann das Leben bezahlen.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Rickon Stark (Kunst Parkinson)

Der Tod des jüngsten Stark-Kindes war auf Auswirkungen ausgelegt. Ramsay Bolton wollte Jon Snow auf das Schlachtfeld locken, also spielte er ein sadistisches Spiel – er ließ Rickon frei, sagte ihm, er solle rennen und Pfeile auf ihn schießen, während der Junge auf seinen Bruder zuraste. Mein letzter Schuss in der Show war, dass ich auf dem Boden des Schlachtfelds sterbe, sagte Mr. Parkinson. Und als ich da lag, wurde mir klar, dass dies nicht nur eine weitere Todesszene war. Dies war der Tod eines Charakters, den ich im Laufe der Jahre nach besten Kräften aufgebaut und intensiviert hatte, so klein dieser Charakter auch war.

Jojen Reed (Thomas Brodie-Sangster)

Wie sein Reisegefährte Bran Stark hatte Jojen Reed übersinnliche Fähigkeiten, die als Sehkraft bekannt sind. Er wusste, was sein Schicksal sein würde, wenn nicht die Einzelheiten, und er machte trotzdem weiter und verwandelte seine Anleitung von Bran in ein riesiges Opfer. Als sanftmütiger Geist trug Jojen nie Waffen, was ihn benachteiligte, als ein Skelettwight seine Knöchel packte und ihn in den Schnee zog und ein anderer anfing, ihn zu erstechen. Jojens gequälte Schwester Meera schnitt ihrem Bruder aus Barmherzigkeit die Kehle durch. Ihre Hingabe an Bran gilt seitdem Jojen zu Ehren, also starb er nicht umsonst.

Bild

Kredit...Neil Davidson

Shae (Sibel Kekilli)

Nachdem er gerade aus seiner Kerkerzelle geflohen war, machte Tyrion Lennister einen unüberlegten Boxenstopp, um den Turm der Hand zu besuchen, nur um festzustellen, dass sein Vater Tywin mehr als seine ehemalige Residenz übernommen hatte. Auf Tywin wartete im Bett Shae, die Prostituierte, die Tyrion liebte – was ihn im Bruchteil einer Sekunde dazu brachte, alles in Frage zu stellen, bevor sie sich ein Messer schnappte. Hat sie ihn jemals wirklich geliebt? War sie gezwungen, ihn zu verraten? Wir werden es nie erfahren, denn Tyrion hat den Streit zwischen den Liebenden beigelegt, indem er sie erwürgt hat. George R. R. Martin sagte mir, dass er mich nicht hätte töten lassen, wenn er mich früher gekannt hätte, sagte Frau Kekilli über den Autor der Romane, die die Serie inspirierten. Er mochte meinen Shae besser als den in seinen Büchern.

Bild

Kredit...Macall B. P/HBO

Oberyn Martell (Pedro Pascal)

Die Rote Viper, der rächende Prinz aus Dorne, schien den Prozess im Kampf zu gewinnen, da der Berg, der sadistische starke Mann, der dem Lannister-Clan treu ergeben war, an der Reihe war. Aber wenn wir in Westeros zu selbstsicher werden, können unsere Beine unter uns weggefegt werden und uns in die Hände eines Bösewichts fallen lassen, der uns wie ein Käfer zerquetschen kann. Oder eine Wassermelone, in Oberyns Fall.

Der beste Fernseher des Jahres 2021

Das Fernsehen bot in diesem Jahr Einfallsreichtum, Humor, Trotz und Hoffnung. Hier sind einige der Highlights, die von den TV-Kritikern der Times ausgewählt wurden:

    • 'Innen': Geschrieben und gedreht in einem einzigen Raum, Bo Burnhams Comedy-Special, das auf Netflix gestreamt wird, stellt das Internetleben mitten in der Pandemie ins Rampenlicht .
    • „Dickinson“: Der Die Apple TV+-Serie ist die Entstehungsgeschichte einer literarischen Superheldin, die ihr Thema todernst und sich selbst nicht ernst nimmt.
    • 'Nachfolge': In dem halsabschneiderischen HBO-Drama über eine Familie von Medienmilliardären, reich zu sein ist nicht mehr wie früher .
    • „Die U-Bahn“: Barry Jenkins' fesselnde Adaption des Romans von Colson Whitehead ist fabulistisch und doch grimmig real.

Olenna Tyrell (Diana Rigg)

Wir konnten nie genug von der Dornenkönigin und ihren ätzenden Witzeleien bekommen oder ihr genug dafür danken, dass sie König Joffrey beseitigt hat. Während der Plünderung von Highgarden bekam sie endlich die Chance, sich für ihren Anteil am Königsmord zu würdigen, als Jaime Lennister ihr ein Glas Gnade servierte, anstatt ihr ein gewaltsames Ende zu bereiten. Zumindest wissen wir jetzt, dass sie Joffreys Vergiftung nie so schrecklich haben wollte.

Bild

Kredit...Macall B. Polen/HBO

Die Sandschlangen (Keisha Castle-Hughes, Jessica Henwick, Rosabell Laurenti Sellers)

Oberyn Martells Bastard-Töchter versuchten, einen guten Kampf zu liefern, aber sie stellten nie eine große Kraft dar und erlagen ihren eigenen Waffen ihrer Wahl. Euron Greyjoy entwaffnete zwei von ihnen, spießte Obara Sand mit ihrem Lieblingsspeer auf und erstickte Nymeria Sand mit ihrer eigenen Peitsche und erbeutete den dritten als Geschenk für die Königin. Tyene – die Sandschlange, die ihre Dolche gerne mit dem Langen Abschied, dem Gift, das sowohl für Bronn als auch für Myrcella verwendet wurde, schmierte – bekam einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin, als sie Cerseis Abschiedskuss erhielt.

Rodrik Cassel (Ron Donachie)

Der Mann, der das Urteil fällt, sollte das Schwert schwingen, pflegte Ned zu sagen – obwohl er jemanden meinte, der dazu in der Lage war. Während seiner Belagerung von Winterfell verpatzte Theon Greyjoy die Enthauptung seines ehemaligen Waffenmeisters vollständig und brauchte mehrere Schwünge und dann einen Tritt, um den Job zu beenden, während der kleine Bran und Rickon Stark flehten und jammerten. Es war ergreifend, sagte Mr. Donachie. Rodrik war für Theons Ausbildung verantwortlich gewesen. Er war ihm wirklich ein Freund gewesen. Herr Donachie sagte, dass er ziemlich erleichtert sei, dass die von seinem Sohn Daniel Portman dargestellte Figur noch kein ähnliches Schicksal erlitten habe. Podrick lebt noch! sagte er lachend. Ich habe neulich mit Podrick gesprochen, und es geht ihm ganz gut, danke!

Bild

Kredit...HBO

Myrcella Baratheon (Nell Tiger Free)

Wahrscheinlich das beste und klügste der Baratheon-Kinder, Myrcella war die einzige der drei, die herausgefunden hatte, dass ihr Vater nicht König Robert, sondern ihr Onkel Jaime Lennister war. Kaum hatte sie Jaime gesagt, dass sie sich über diesen Zustand freut, hat leider Ellaria Sands Gift gewirkt. Das habe ich zunächst bei einer Kostümanprobe in Belfast erfahren, sagte Frau Free. David Benioff ging vorbei und sagte: ‚Hey, Entschuldigung, wir bringen dich übrigens um!‘ Was sehr lustig war!

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Tommen Baratheon (Dekan Charles Chapman)

Der süße, behütete Tommen war ein König im Titel, aber noch immer nur ein Junge, der schlecht gerüstet war, um zu regieren. Als seine Mutter, seine Frau und sein Schwager von religiösen Fanatikern festgenommen wurden, verbarrikadierte er sich in seinem Zimmer und weigerte sich, etwas zu essen, anstatt beispielsweise ein königliches Dekret zu erlassen, das die Befugnisse des Faith Militant aufhob. Als er merkte, dass seine eigene Mutter den Sept und alle darin gesprengt hatte, war die Reaktion von Tommen, ganz ruhig aus einem hohen Fenster zu fallen und sich vom Schachbrett seiner Mutter zu entfernen. Ich denke, das Einzige, was ich erreichen wollte, war, die Leute schockiert zu machen, fassungslos über die Entscheidung, die Tommen trifft, und sie nicht kommen zu sehen, sagte Mr. Chapman. Und aus den Tweets, die ich gelesen habe, waren das die Reaktionen vieler Leute. Das macht mich stolz auf diese Szene.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Loras Tyrell (Finn Jones)

Der Erbe von Highgarden, Loras Tyrell, war eine Schachfigur in Cersei Lennisters Machenschaften – verhaftet, weil er schwul war, in die Kerker geworfen, um zu verrotten, gezwungen, eine Litanei von Verbrechen zu gestehen, gezwungen, sein Land und seinen Titel aufzugeben. Gerade als wir dachten, Loras könnte nicht mehr leiden und das Schlimmste überstanden haben, wurden er und seine Schwester Margaery von Cerseis Lauffeuer in die Luft gesprengt. Ich war in der Nacht vor der Durchlesung in Belfast, in meinem Hotelzimmer, sagte Mr. Jones. Ich hatte alle neun Drehbücher dieser Staffel erhalten und fand es seltsam, dass ich nicht die letzte Episode hatte. Dann riefen mich aus heiterem Himmel David [der Game of Thrones-Schöpfer David Benioff] und Dan [Schöpfer Dan Weiss] an. „Also, Finn, es waren tolle sechs Jahre, aber es ist soweit …“ „Nein!“ rief ich. „Ich war so nah am Ziel!“

Bild

Kredit...HBO

Renly Baratheon (Gethin Anthony)

Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken, warnte Melisandre den jüngeren Bruder von Stannis Baratheon. Renly erwartete, Stannis auf dem Schlachtfeld zu treffen, kein magischer dunkler Dunst in seinem Zelt, der ihm ins Herz stach. Mr. Anthony, der in den Büchern weiterliest, sagte, er sei sich Renlys grauenhaftem Ableben bewusst gewesen und hatte das Gefühl, dass es dazu beigetragen habe, zu klären, wie er vorgehen sollte. Dadurch fühlte sich der Prozess für mich eher wie ein Film an, sagte er.

Bild

Kredit...HBO

Ros (Esme Bianco)

Überqueren Sie niemals einen machiavellistischen Drahtzieher. Ros, eine Prostituierte-zu-Madam-zu-Spionin, erfuhr dies auf die harte Tour, als Littlefinger sie Joffrey als Zielübung für seine neue Armbrust gab. Anstatt zu zeigen, wie Joffrey seinen ersten Kill macht, ist die Kamera, die während Littlefingers mittlerweile berühmtem Chaos auf ihren zusammengebundenen Körper schwenkt, eine Leiterrede. Ich war wirklich wütend, dass ich nicht auf der Leinwand sterben konnte, sagte Frau Bianco lachend. Ich flehte sie an: „Kann ich nicht ein letztes Mal husten und stottern?“ Und sie sagten: „Nein, du bist tot.“ „Bitte?“ „Nein, du bist tot.“

Jeor Mormont (James Cosmo)

Der Lord Kommandant der Nachtwache war ein ehrenhafter Mann, der das Pech hatte, einige der unehrenhaftesten Männer in Westeros anzuführen – verurteilte Kriminelle, die nach einem einfacheren Weg suchten, ihre Strafen zu verbüßen. Alles, was es brauchte, war eine kalte Nacht ohne genug zu essen und ein ungastlicher Gastgeber, damit seine Männer sich gegen ihn wandten und ihn erstachen. Mein Angelkumpel hat die Bücher gelesen, sagte Mr. Cosmo. In der ersten Staffel sagte er: ‘Wow. Ich habe gerade Buch 1 beendet. Du bist immer noch da. Der alte Bär ist immer noch da.“ In der nächsten Staffel sagte er: „Ich habe gerade Buch 2 beendet. Du bist immer noch der Lord Commander.“ Und dann, als wir uns das dritte Mal trafen, sagte er: „Ich habe Buch fertig drei, James. Sie trinken Bier aus deinem Schädel.“

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Mance Rayder (Ciarán Hinds)

Sie müssen einen Mann respektieren, der bereit ist, für seinen Glauben zu sterben. Mance Rayder, der König jenseits der Mauer, verbrachte Jahre damit, alle verschiedenen Clans des freien Volkes zu vereinen, um sie vor dem kommenden Ansturm der Armee der Toten zu schützen. Er weigerte sich, diese Bemühungen zu untergraben oder Stannis Baratheon seine Wilding-Armee zu überlassen, um gegen die Boltons zu kämpfen, und dafür wurde er zur Verbrennung auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Ein Pfeil von Jon Snow stoppte Mances Leiden, und die Wildlinge griffen trotzdem zu den Waffen, um gegen die Boltons zu kämpfen – aber angeführt von Jon, nicht von Stannis.

Oscha (Natalia Tena)

Die Wildling-Frau, die einst Bran Starks Leben bedrohte, wurde zu einer der schärfsten Beschützerinnen der kleinen Lords, aber sie war Ramsay Bolton nicht gewachsen. Zumindest war ihr Tod relativ schnell – erstochen, nicht gehäutet.

Doran Martell (Alexander Siddig)

Doran Martell, der regierende Prinz von Dorne, wollte sein Land vom Krieg abhalten, wurde aber von den Kriegerinnen seiner Familie überstimmt. Sie teilen ihm ihre Entscheidung mit, indem sie ihn ermorden. Am Hinrichtungstag, seinem letzten Tag am Set, spürte Herr Siddig die Temperaturverschiebung. Die Leute waren nicht unhöflich oder so, aber niemand war so nett wie zuvor, sagte Herr Siddig. Niemand möchte wirklich mit einem Verurteilten chatten. Was sagen Sie? Unangenehm. Er entschied sich, die Reaktionen der Fans nicht zu lesen. Schlecht für die Seele, sagte er.

Brynden Tully (Clive Russell)

Catelyn Starks Onkel mit dem Spitznamen Blackfish entkam dem Massaker von Red Wedding, indem er sich für eine rechtzeitige Toilettenpause duckte. Er kehrte zurück, um Riverrun von den Freys zurückzuerobern, was Sansa Stark und Brienne von Tarth einen Hoffnungsschimmer gab, dass er ein nützlicher Verbündeter sein könnte. Aber diese Hoffnungen waren nur von kurzer Dauer, als die Lennisters Riverrun belagerten, er sich weigerte, sich zu ergeben und dann im Off getötet wurde. Mr. Russell nannte es ein seltsames Gefühl, von seinem Tod zu lesen, als hätte ich gerade von meinem eigenen grässlichen und unvermeidlichen Tod gelesen, der, so scherzte er, mit seiner Trauer über eine mögliche zukünftige Anstellung zusammenhing.

Pycelle (Julian Glover)

Pycelle schien harmlos, aber der schwankende alte Narr, für den er sich ausgab, war eine Tat. Der Großmaester brach wiederholt die Gelübde seines Amtes – er verriet seinen König (als er Aerys überzeugte, seine Tore für Tywin Lannister zu öffnen), half, Jon Arryn zu töten (als er ihm erlaubte, dem Gift zu erliegen, anstatt ihn zu behandeln) und schlief mit Prostituierten. Aber Qyburn hatte Recht: Was auch immer Pycelles Fehler waren, er verdiente es nicht, von einem Mob messerschwingender Kinder zwangsweise in den Ruhestand versetzt zu werden. Mr. Glover hätte fast nicht an Pycelles letztem Akt teilgenommen, weil er es satt hatte und gelangweilt war, den Charakter zu spielen, aber er stimmte zu, für Staffel 6 zurückzukehren, als er diese fantastische Szene las – solange er auch bekam, was er seiner Meinung nach verdiente . Ich sagte, ich würde es für das Doppelte des Geldes tun, sagte Mr. Glover. Und sie kamen zehn Minuten später zurück und stimmten zu.

Bild

Kredit...HBO

Olly (Brenock O’Connor)

Olly, der einzige Überlebende eines Wildling-Überfalls, lieferte eine Rechtfertigung für die Anti-Wildling-Gesinnung. Aber als er anfing, geliebte Charaktere zu töten, verwandelte er sich eher von einem Objekt der Verachtung als des Mitleids. Ich nahm an, ich würde getötet werden, wenn ich für Staffel 6 zurückkehrte, sagte Mr. O'Connor. Du tötest Jon Snow nicht und kommst damit durch. Obwohl der Schauspieler zustimmte, dass Olly es verdient hätte, für sein Verbrechen gehängt zu werden, beunruhige es ihn, wie glücklich die Menschen über den Tod eines Kindes seien. Nur ein wenig.

Robert Baratheon (Mark Addy)

König Robert war ein großartiger Soldat, ein widerspenstiger Freund, ein schlechter Ehemann und ein schlechterer König. Aber er verdiente es nicht, auf die hinterhältige Weise zu sterben, die seine Königin Cersei und ihr Mitverschwörer / Cousin / Liebhaber Lancel Lannister erfunden hatten: betrunken von Wein, von einem Eber aufgespießt. Es war ein langer, langsamer, schmerzlicher Tod, bei dem er bedauerte, kein besserer Vater gewesen zu sein, den Namen Ned Stark Protector of the Realm und seinen Befehl, Daenerys Targaryen zu ermorden, aufhob. Die Folgen waren weitreichend – Neds Hinrichtung, der Krieg der Fünf Könige, der Tod seiner Brüder Renly und Stannis, die grausame Herrschaft von König Joffrey, die ohnmächtige Herrschaft von König Tommen, der Fall und der Aufstieg seiner intriganten Witwe. Wie viele mussten sterben, um Cerseis Verbrechen gegen die Krone zu vertuschen?

Lancel Lannister (Eugene Simon)

Nachdem er ein Büßer wurde, wurde Bruder Lancel von einem kleinen Kind zu Fall gebracht – und war der erste, der die große grüne Blüte eines Lauffeuers sah, die den September zerstörte. Es gab eine Szene, die wir an meinem letzten Tag gedreht haben, die nicht den endgültigen Schnitt hat , erinnerte sich Herr Simon. Der Junge durchtrennt Lancel tatsächlich die Wirbelsäule, deshalb krabbelt er. Aber der Junge, der kleine Mörder, will nachsehen, also schiebt er ganz langsam das ganze Messer in mein linkes Bein. Es ist wirklich grauenhaft, zu sehen, wie ein falsches Messer in eine Dummy-Version Ihres Beines geschoben wird, aber es ist auch sehr cool.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Der Hohe Spatz (Jonathan Pryce)

Heuchelei ist ein Furunkel, sagte der religiöse Führer namens Hoher Spatz Cersei bei ihrem ersten Treffen. Ein Furunkel zu stechen ist nie angenehm. Während der Hohe Spatz dem Volk von King's Landing Gutes tat, indem er sich um die weniger Glücklichen kümmerte, missbrauchte er auch seine Kräfte und ermutigte seine fanatischen Anhänger, ihre Ziele zu beschämen, zu misshandeln und zu foltern. Sogar am Ende weigerten sich seine Spatzen, die Menschen das Gebäude sicher verlassen zu lassen, bevor Cerseis Lauffeuer sie alle verdampfte.

Bild

Kredit...HBO

Alliser Thorne (Owen Teale)

Alliser Thorne, der ehemalige Waffenmeister, der zum First Ranger von Castle Black befördert wurde, war Jon Snow ein Dorn im Auge und verspottete ihn während ihrer gemeinsamen Zeit an der Mauer, in der sie das Reich der Männer gegen White Walkers beschützen sollten, aber verbrachten das meiste davon kämpft gegen Wildlinge. Snows Versuch, die Wildlinge zu retten, führte zu Thornes mörderischer Meuterei gegen ihn. Er erhielt seine Entschädigung bei Snows Auferstehung, als der Lord Commander beschloss, den Mann hinrichten zu lassen, der ihn hingerichtet hatte. Ich wusste, dass etwas nicht stimmte, als ich das Seil um meinen Hals spürte, scherzte Mr. Teale. Bei Snows Rückkehr, sagte er, ginge es um den Tod des Todes. Es lässt uns glauben, dass der Tod vielleicht wirklich keine Herrschaft haben wird.

Der Waif (Faye Marsay)

Während sie Arya Stark in einer religiösen Assassinengilde ausbildete, sah sich eine mysteriöse Akolythin, die als Waif bekannt ist, vielen Frustrationen ausgesetzt – ihre Schülerin befolgte weder Anweisungen noch praktizierte sie wahre Selbstverleugnung. Andererseits tat der Waif auch nicht. Als sie die Erlaubnis bekam, Arya zu töten, wurde der Waif gesagt, sie solle sie nicht leiden lassen. Aber die Waif hatte einen persönlichen Rachefeldzug und machte sich daran, ihr immer wieder in den Bauch zu stechen. Es folgte eine spannende Verfolgungsjagd, in der die Waif beharrlich ihre Beute verfolgte, nur damit Arya sie in die Dunkelheit lockte, wo sie im Vorteil war.

Greyjoy-Ballon (Patrick Malahide)

Von den Usurpatoren, die in Stannis 'blutmagischem Ritual mit Melisandre genannt wurden, starb der König der Eiseninseln als Letzter. Nachdem er sich mit seiner Tochter über die Tollkühnheit einer Fortsetzung der Invasion gestritten hatte – was das Halten von Land und Burgen gegen die Armeen des Festlandes erfordern würde – drohte Balon Greyjoy, seine Entscheidung, sie zu seiner Erbin zu machen, rückgängig zu machen und stürmte nach draußen. Dort traf er seinen lange verschollenen Bruder Euron, der nach Hause kam, um sich seinen Weg an die Spitze zu ermorden. Balon Greyjoy wird von einer Brücke geworfen [in den Büchern], also als sie meinen Agenten anriefen und fragten, ob ich schwindelfrei wäre, wusste ich, dass das Spiel vorbei war, sagte Mr. Malahide. Er muss sich nicht nur seine Todesszene, sondern auch alle anderen noch ansehen. Ich habe die Sendung noch nie gesehen! er sagte. Typisch Ballon!

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Tywin Lannister (Charles Dance)

Alles, was Tyrion Lennister wollte, war die Liebe und den Respekt seines beeindruckenden Vaters. Leider wollte Tywin ihn als Baby töten, bezahlte Männer dafür, Tyrions erste Frau zu vergewaltigen, würdigte seine Bemühungen während der Schlacht von Blackwater, stellte ihn wegen Mordes vor Gericht, verurteilte ihn zum Tod und schlief dann mit seiner prostituierten Freundin. Letzteres brachte Tywin ein paar Armbrustbolzen als Tyrions Abschiedsgeschenk ein.

Lysa Arryn (Kate Dickie)

Catelyn Starks verdrehte Schwester ermordete ihren eigenen Ehemann und half dabei, einen Krieg zu beginnen – alles auf Geheiß des manipulativen Kleinfingers. Sie war sogar bereit, Tyrion für ein Verbrechen, das sie selbst begangen hatte, hinrichten zu lassen, und bedrohte Sansas Leben wegen eines Kusses. Als Littlefinger Lysa erzählte, dass er sie nie geliebt hatte, und sie aus der Mondtür drängte, schien es ein bisschen poetische Gerechtigkeit zu sein. Die meisten Leute schienen wirklich glücklich zu sein, dass ich tot war, sagte Frau Dickie. Die Leute liebten es, Lysa zu hassen. Und sie hat es verdient, gehasst zu werden.

Meryn Trant (Ian Beattie)

Meryn Trant tötete Aryas Schwertkampflehrer Syrio Forel und verprügelte Sansa und wahrscheinlich unzählige andere kleine Mädchen, sodass sich Aryas Rache nur anfühlte. (Allerdings etwas übertrieben.) Sie stach ihm in die Augen und in die Brust und schlitzte ihm die Kehle auf. Mr. Beattie war einer der seltenen Schauspieler, deren Charakter in den Büchern noch am Leben war, aber in der Show zum Tode verurteilt war, und dieses Detail wurde ihm früh versehentlich zugeleitet. David [Benioff] hatte mir in Staffel 2 tatsächlich durchsickern lassen, dass Arya mich töten würde, sagte Mr. Beattie. Als ich in Staffel 2 zum Set ging, sagte er: „Du hast vielleicht gehört, dass du in dieser Staffel sterben wirst. Nun, das bist du nicht. Du wirst [später] sterben und Arya wird dich töten.“ Mr. Beattie sagte, ihm sei ein spektakulärer Tod versprochen worden, und sie haben geliefert.

Craster (Robert Pugh)

Dieser Wildling vergewaltigte seine eigenen Töchter, opferte seine kleinen Söhne und schlug sogar vor, dass die Ranger der Nachtwache ihre Verwundeten töten sollten. Er behandelte sie mit einer gewissen boshaften Freude und unterschätzte ihre gewalttätige Kriminalität. Als Karl Tanner ihn einen Bastard nannte, stürzte sich Craster betrunken mit einer Axt auf ihn und bekam für seine Probleme einen Dolch in den Hals.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Janos Slynt (Dominic Carter)

Der ehemalige Kommandant der City Watch, Janos Slynt, war bereit, etwas zu tun, was er als unangenehm, aber notwendig erachtete, vom Verrat an Ned Stark über den Befehl, Starks Gardisten zu töten, bis hin zur Ermordung von König Roberts Bastardbabys. Aber er war nicht bereit, Befehle von Ned Starks Sohn Jon Snow entgegenzunehmen, und als Jon ihm befahl, das Kommando über Castle Greyguard zu übernehmen, widersetzte er sich ihm offen. Mit einer gewissen Befriedigung sahen wir zu, wie Jon ein kleines Maß an Gerechtigkeit für Janos' Opfer forderte, als Janos sich als wehklagender Feigling entpuppte, als sein Kopf auf dem Hackklotz lag. Die Fan-Reaktion, auf die ich stieß, war: „Wir werden es vermissen, deinen Charakter zu hassen“, sagte Mr. Carter.

Kraznys mo Nakloz (Dan Hildebrand)

Dracarys. Mit diesem hochvalyrischen Wort befahl Daenerys Targaryen ihrem Drachen Drogon, Kraznys zu verbrennen, den astaporischen Sklavenmeister, der sie während ihrer gesamten Verhandlungen beleidigte, um 8.000 Unbefleckte Soldaten zu kaufen. Herr Hildebrand sagte, als er am Set war: Ein sehr netter Mann tauchte auf und sagte: ‚Also, wir werden Sie verbrennen…‘ Ich nahm an, er sei Teil der pyrotechnischen Crew. Dann erkannte er, dass es der Showrunner Dan Weiss war. Es war mir zutiefst peinlich, dass ich ihn nicht erkannte, sagte er.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Stannis Baratheon (Stephen Dillane)

Stannis war der rechtmäßige Erbe von König Robert, aber in seinem Bemühen, den Thron mit Blutmagie zu erobern, ermordete er seinen jüngeren Bruder Renly und verbrannte seine Tochter Shireen auf dem Scheiterhaufen. Als Brienne auftauchte, um Renly zu rächen, hatte Stannis nichts mehr übrig – seine Frau hatte Selbstmord begangen, die Hälfte seiner Truppen hatte ihn verlassen, und er hatte den Kampf gegen die Boltons verloren. Den Kopf zu verlieren war nur eine Formalität.

Bild

Kredit...HBO

Viserys Targaryen (Harry Lloyd)

Viserys Targaryen dachte, er könne sich eine Armee kaufen, indem er Khal Drogo seine Schwester Daenerys zur Frau schenkte. Aber er beging den Fehler, so zu tun, als wäre er bereits ein König. Sein Tod ist ironisch – er bekommt endlich seinen Herzenswunsch, aber die (geschmolzene) goldene Krone tötet ihn. Ich erinnere mich an ein lustiges Gespräch mit dem Regisseur darüber, was Sie technisch umbringt, wenn geschmolzenes Metall über Ihren Schädel gegossen wird, sagte Mr. Lloyd. Wir sprachen über den Punkt, an dem die Flüssigkeit in den Schädel eindringen und das Gehirn berühren würde, die Körpertemperatur, die Herzfrequenz. Aber als es darauf ankam, schrie ich natürlich wie ein Mädchen, bis sie sagten, schneiden. Das Ergebnis einer denkwürdigen Todesszene? Mir werden mehr blonde Rollen angeboten als früher, scherzte der brünette Schauspieler.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Walder Frey (David Bradley)

Rache wird am besten mit einer Beilage von Frey Pie serviert, und Arya Stark hatte das Rezept. Als sie den Mann besuchte, der die Morde an ihrem Bruder und ihrer Mutter veranstaltet hatte, ließ sie ihn wissen, dass seine Söhne nicht vermisst wurden – sie waren ein Teil seiner Mahlzeit. Und dann, als Echo darauf, wie ihre Mutter Catelyn getötet wurde, schnitt sie Frey die Kehle durch. All dies war natürlich der Auftakt für Aryas Gesichtsveränderungsplan in Staffel 7, um sich als Lord Frey auszugeben, um auf die verbleibenden Männer seiner Familie mit vergiftetem Wein anzustoßen. Der Norden erinnert sich tatsächlich.

Bild

Kredit...HBO

Joffrey Baratheon (Jack Gleeson)

Seien wir ehrlich – wenn Littlefinger und Olenna Tyrell, der statusstrebende Selfmademan und die Matriarchin einer der reichsten Adelsfamilien, sich nicht verschworen hätten, um Joffrey bei seiner eigenen Hochzeit zu vergiften, würde er jeden in Sichtweite quälen. Es war ein öffentlicher Dienst. Aber das Ersticken in den Armen seiner Mutter verwandelte das kleine Monster wieder in einen kleinen Jungen, und sein Leiden wurde unnötig verlängert.

Roose Bolton (Michael McElhatton)

Obwohl er Robb Starks Bannerträger war, war Roose derjenige, der ihn bei der Roten Hochzeit tötete, indem er ihm ins Herz stach. Rooses Tod durch seinen eigenen Sohn spiegelte diese Tötung wider und schien Gerechtigkeit zu schaffen. Ich hatte einen Freund, der an diesem Tag am Set zu Besuch war, sagte Mr. McElhatton: und er erinnerte mich: „Erinnern Sie sich, als es der Crew gesagt wurde?“ Weil sie nicht wussten, dass ich sterben würde. Die Reaktion der gesamten Crew, als ich meine letzte Szene drehte, war also: „Oh mein Gott, oh mein Gott.“ Mr. McElhatton übersprang auch das Lesen der Fanreaktionen. Vermissen sie mich? fragte er kichernd.

Bild

Kredit...HBO

Ramsay Bolton (Iwan Rheon)

Die schrecklichste Person hatte wohl den schrecklichsten Tod. Ramsay – der einen armen Gefangenen zum Spaß kastrierte, der Frauen zum Sport jagte und vergewaltigte, der seinen Hunden den Geschmack von Menschenfleisch gab – versorgte seine geliebten Haustiere mit einer letzten Mahlzeit, die von Sansa, seiner missbrauchten Frau, serviert wurde. Kein Wunder, dass sie lächelte.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt