Basieren Alexa und Katie auf einer wahren Geschichte?

Sitcoms beleuchten oft einige unangenehme Themen mit einem eher positiven Dreh. Das Genre wurde oft dafür kritisiert, dass es sich offen von realen Themen distanziert. Einige Produktionen des Genres lassen die Leute jedoch in Bezug auf bestimmte Themen optimistisch werden und das Gespräch beginnen. „ Alexa & Katie Ist Netflix 'erste Multi-Kamera-Sitcom, die trotz einer ziemlich schwierigen Prämisse eine Wohlfühlgeschichte präsentieren soll.

'Alexa & Katie' dreht sich um die Titelprotagonisten, die zu Beginn der Show in das Erstsemesterjahr der High School eintreten sollen. Alexa entdeckt jedoch, dass sie Krebs hat, was auf einen harten Konflikt hinweist. Um ihre Freundin zu unterstützen, schneidet Katie ihre Haare. Diese Entscheidung erweist sich jedoch als unglaublich vormeditativ, da Alexa nicht will, dass Katie dies tut. Wenn sich die High School beginnt, fühlen sich die beiden wie Außenseiter. Abgesehen davon durchlaufen Alexa und Katie auch das reguläre Drama der High School: Romantik und Erwachsenwerden.

Die Rolle von Katie wird von Isabel May geschrieben. May ist am besten dafür bekannt, Veronica Duncan in „ Junger Sheldon Auf der anderen Seite ist Paris Berelc derjenige, der die Rolle von Alexa beschreibt. Sie ist bekannt dafür, Teil der Disney XD-Shows 'Mighty Med' und 'Lab Rats: Elite Force' zu sein. Die anderen Darsteller sind Jolie Jenkins, Emery Kelly, Eddie Shin, Finn Carr und Tiffani Thiessen.



Ist Alexa & Katie eine wahre Geschichte?

Viele Zuschauer hätten sich gefragt, ob „Alexa & Katie“ auf einer wahren Begebenheit basiert. Sind die Charaktere von echten Menschen inspiriert? Die Antwort lautet nein. 'Alexa & Katie' basiert nicht auf einer wahren Begebenheit. Die Geschichte und die Charaktere der Sitcom sind völlig fiktiv. Tatsächlich ist die Stadt, in der die Show spielt, auch fiktiv. Die Stadt Wellard, Virginia, ist komplett erfunden. Früher gab es in Virginia eine kleine Gemeinde ohne eigene Rechtspersönlichkeit namens Willard, die es aber nicht mehr gibt.

Abgesehen davon ist die zentrale Prämisse, dass Katie sich zur Unterstützung von Alexa die Haare schneidet, weil diese Krebs hat. Es gab mehrere ähnliche Vorfälle, bei denen sich Menschen aus Solidarität mit einem krebskranken Freund die Haare rasierten. Zum Beispiel haben sich bis zu 80 Schüler der Meridian Elementary School in Colorado die Haare rasiert, um einen Schüler namens Marlee Pack zu unterstützen, bei dem ein alveoläres Rhabdomyosarkom diagnostiziert worden war.

Bei einem anderen Vorfall in Colorado selbst (aber in einer anderen Schule) hatte sich ein neunjähriges Mädchen namens Kamryn Renfro zur Unterstützung eines Freundes namens Delaney Clements die Haare rasiert. Ihre Charterschule verbot Camryn jedoch den Eintritt in die Schule, bis ihr Haar nachwuchs, weil es gegen ihre Kleiderordnung verstieß. Glücklicherweise wurde die Entscheidung rückgängig gemacht, als Kamryns Grund für das Rasieren ihrer Haare herausgefunden wurde.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt