Ist Henry Lee Marshall tot oder lebendig?

Die Stadt Tampa in Florida wurde Zeuge eines schrecklichen Verbrechens, als George O’Neill von Henry Lee Marshall öffentlich niedergeschossen wurde. Die beiden Männer hatten sich seit geraumer Zeit um Martha Leathers gestritten, die Mutter von Georges Kindern, die sogar einige Monate mit Henry ausgegangen war. „I (Fast) Got Away With It: Got Caught in a Love Triangle“ von Investigation Discovery zeichnet den Mord auf und zeigt, wie Henry die Polizei auf einer 9-jährigen Verfolgungsjagd anführte, bevor er in Gewahrsam genommen wurde. Schauen wir uns das Verbrechen im Detail an und finden mehr heraus, oder?

Wer war Henry Lee Marshall?

Ein Einwohner von Tampa, Florida, Henry Lee Marshall, hatte vor dem schrecklichen Mord keinen kriminellen Hintergrund. Laut der Show gerieten Henry und George in einen Streit um Martha Leathers, eine Frau, mit der Henry einige Monate zusammen war. Tatsächlich waren Martha und George jedoch in einer festen Beziehung, und die beiden teilten sich sogar fünf Kinder. Henry konnte das nicht akzeptieren und wollte Martha für sich haben. Die Episode zeigte, wie er sie oft verfolgte und sogar angekündigt an ihrer Tür auftauchte.



Sowohl George als auch Martha waren ziemlich besorgt über Henrys Verhalten. George warnte Henry sogar, sich von seinem Partner fernzuhalten. Als das nicht funktionierte, sprachen George und einer seiner Söhne Henry körperlich an, in der Hoffnung, ihn abzuschrecken. Die Gewalttat stiftete Henry jedoch weiter an und er begann, Rache zu planen. Während George und Martha vorhatten, die Stadt zu verlassen, besorgte sich Henry eine Waffe und heckte einen schrecklichen Plan aus.

Henry überfiel George an einem Abend im Februar 1983. Augenzeugen zufolge gerieten die beiden in eine Auseinandersetzung. Der Streit wurde jedoch bald gewalttätig, und obwohl es so aussah, als würde es zu Schlägereien zwischen den beiden kommen, zückte Henry plötzlich eine Waffe und erschoss George auf der Stelle. Selbst im Sterben konnte George den Namen seines Mörders annehmen, und die Polizei konzentrierte ihre Ermittlungen sofort auf Henry Lee Marshall. Sehr zur Überraschung der Strafverfolgungsbehörden hatte Henry den Staat jedoch bereits verlassen, als die Beamten ihn festnahmen. Er floh nach Dallas und nahm den Spitznamen Bennie Thomas an.

Henry vermisste jedoch weiterhin seine Familie; Daher kehrte er 1984 nach Tampa zurück und versuchte, seinen Lebensunterhalt ehrlich zu verdienen. Seine Besessenheit von Martha überwältigte ihn jedoch. In der Show wurde bekannt, dass Henry sie erneut kontaktierte. Trotzdem zeigte Martha diesmal keine Reue und war bereit, die Polizei zu kontaktieren, was Henry zur Flucht nach Atlanta zwang. Dort bekam er ein Fahrzeug und eröffnete sogar ein Schuhputzgeschäft, in der Hoffnung, den Rest seiner Tage damit verbringen zu können. In der Show heißt es, dass Henry in Atlanta auch verhaftet wurde, weil er eine suspendierte Lizenz hatte, aber die Polizei übersah seinen Flüchtlingsstatus.

Ist Henry Lee Marshall tot oder lebendig?

1992 kehrte Henry Lee Marshall nach Tampa zurück, um seine Mutter zu besuchen, und wurde zufällig von Martha entdeckt, die keine Zeit verschwendete, die Polizei zu informieren. Die Beamten wurden sofort an den Ort geschickt, und der Flüchtige wurde innerhalb kürzester Zeit umzingelt. Da er nirgendwo hin konnte, versuchte Henry, sich als Bennie Thomas auszugeben.

Die Polizei brachte Martha jedoch herüber, um Henry zu identifizieren, bevor sie ihn wegen Georges Mordes festnahm. Einmal vor Gericht gestellt, wurde Henry des Mordes ersten Grades für schuldig befunden und 1994 zu lebenslanger Haft verurteilt. Laut der Show verbrachte Henry seine Tage immer noch hinter Gittern, als er am 30. Dezember 2021 starb. Leider der Grund hinter seinem Tod bleibt unbekannt.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt