Ist Swamp People ein Drehbuch oder echt?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das von Dolores Gavin entwickelte „Swamp People“ von History ist ein Reality-Serie das im August 2010 uraufgeführt wurde. Es folgt hauptsächlich dem Alligator Jäger, die in den Sümpfen des Atchafalaya River Basin in Louisiana leben. Während die Darsteller versuchen, die amerikanischen Alligatoren während der Staffel zu jagen, sehen die Zuschauer einen Teil der USA, der oft übersehen wird. Die Arbeit dieser Jäger unterliegt strengen Vorschriften und sie müssen ihre Arbeit innerhalb der vorgesehenen 30 Tage erledigen.

Angesichts der engen Beschränkungen rund um die Alligatorjagdsaison ist das Feld hart umkämpft, und die am Geschäft Beteiligten müssen jede Chance nutzen, um ihre Gewinne zu maximieren, ohne das natürliche Ökosystem der Region zu gefährden. Im Laufe der Jahre haben Fans der Show immer mit ihren Lieblingsteams mitgefiebert. Viele in der Öffentlichkeit können jedoch nicht umhin, sich zu fragen, wie viele der Ereignisse der Show authentisch sind. Nun, wir sind hier, um dasselbe zu untersuchen und herauszufinden, ob die Jagdserie gefälscht oder echt ist.

Ist Swamp People geskriptet?

Was die Authentizität der „Swamp People“ betrifft, so haben mehrere Zuschauer im Laufe der Jahre ihre Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck gebracht, wie bestimmte Aspekte der Alligatorjagd dargestellt werden. Von den aufregendsten Elementen der Serie bis hin zum Verhalten der Darsteller wurde die Show lange Zeit unter die Lupe genommen. Es ist ein allgemeiner Konsens, dass die Showrunner wahrscheinlich einige Events inszenieren, um die Zuschauer bei Laune zu halten.



Betrachten Sie die Alligatorenjagd, das Kernkonzept der Show. Viele in der Öffentlichkeit haben darauf hingewiesen, dass die Art und Weise, wie die Jäger an ihre Beute kommen, zweifellos nicht der Norm entspricht. Anscheinend beinhaltet die tatsächliche Alligatorjagd nicht so viel Ringen mit den Reptilien, wie die Show darstellt. Stattdessen werden die Tiere angeblich mit Waffen getötet und ihre Leichen an Bord gebracht. Dies hat viele Leute zu der Annahme veranlasst, dass das in der Serie gezeigte „Wrestling“ entweder unnötig oder eine völlige Fälschung ist.

Ein weiterer Aspekt der Alligatorenjagd im Geschichtsprogramm, der das Publikum zu stören scheint, ist, wie einige Darsteller ins Wasser waten, um die Alligatoren zu finden. Viele Menschen halten es für unwahrscheinlich, dass ein Jagdexperte freiwillig in die von Alligatoren verseuchten Gewässer geht und sein Leben riskiert. Stattdessen wurde angedeutet, dass die von den Darstellern durchquerten Gewässer wahrscheinlich nicht so tückisch sind, wie man denken könnte.

Darüber hinaus haben die Leute schnell darauf hingewiesen, dass es in realen Alligatorjagdszenarien unwahrscheinlich ist, dass die Crew Zeit hat, mehrere Kameras einzurichten, um die Vielfalt der Winkel zu rechtfertigen, aus denen solche Szenen betrachtet werden können. Trotzdem gibt es bestimmte Regeln, die jeder in der Show zu befolgen scheint. Während der Alligatorjagd müssen die Menschen im Jagdgebiet weiße Stiefel tragen und Antibiotika einnehmen, und es scheint, als hätten sich Besetzung und Crew an diese Einschränkungen gehalten.

Apropos Besetzung der Show, die Leute waren auch skeptisch, wie sie dargestellt werden und ob sie auf der Leinwand ihr wahres Selbst sind. Im Gegensatz zu dem, was die Show seinen Zuschauern gerne vormacht, ist es unwahrscheinlich, dass die Alligatorenjagd der einzige Job ist, den die Darsteller haben. Viele Leute, die behaupten, zumindest mit dem Feld vertraut zu sein, geben an, dass die meisten Jäger während des restlichen Jahres andere Lebensgrundlagen suchen. Trotzdem erklärte Darsteller Troy Landry in einem Interview, dass er und sein Team in der Nebensaison Langusten fangen und verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Darüber hinaus war die Öffentlichkeit ziemlich unzufrieden damit, wie sich die Showrunner anscheinend dafür entschieden haben, einige Kontroversen um ihre Darsteller nicht anzusprechen. Zum Beispiel im Jahr 2013 offenbar RJ Molinere Jr. und Jay Paul Molinere, das Vater-Sohn-Duo jemanden angegriffen mit Bierflasche. Dies hatte jedoch anscheinend keinen Einfluss auf ihre Zeit in der Show, da die beiden bis zur 10. Staffel, die 2019 ausgestrahlt wurde, Teil der Besetzung blieben.

Andere Kontroversen um einige Darsteller sind Trapper Joe Lafont angeblich 2012 mit seiner Freundin in der Öffentlichkeit körperlich gewalttätig zu sein. Außerdem wurde Chase Landry 2016 wegen verhaftet angeblich Schießen auf ein Krabbenkutter bei der Jagd auf Alligatoren. LaFont hörte nach den ersten drei Staffeln auf, Teil der Show zu sein, obwohl er in der sechsten Folge ein Comeback feierte. In der Zwischenzeit ist Landry seit seinem ersten Auftritt in der dritten Staffel immer noch einer der Stammgäste der Show.

Die Ungereimtheiten, auf die viele in Bezug auf den Realismus von „Swamp People“ hinweisen, geben uns eine offensichtliche Schlussfolgerung. Während das Gebiet der Alligatorjagd in der Tat genau und sicherlich aufregend ist, ist es möglicherweise nicht genau so, wie es die History-Show darstellt. Das stark reglementierte Berufsfeld ist nichts für schwache Nerven und schon gar nicht für Nervenkitzel. Wie bei den meisten Reality-Shows werden bestimmte Elemente anscheinend zu Unterhaltungszwecken inszeniert, obwohl die Öffentlichkeit mit der Idee nicht ganz einverstanden zu sein scheint.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt