Niemand kommt lebendig Monster raus, erklärt

Basierend auf Adam Nevills gleichnamigem Horrorroman aus dem Jahr 2014 Niemand kommt lebend raus “ ist ein Film, der soziale Themen wie Armut, Einwanderung und Ausbeutung von Einwanderern untersucht und dabei eine wirklich erschreckende Geschichte erzählt. Der Film dreht sich um Ambar (Cristina Rodlo), die nach dem Tod ihrer Mutter auf der Suche nach einem besseren Leben nach Cleveland kommt und in der alten und baufälligen Frauenpension Schofield Heights lebt. Sie entdeckt jedoch bald, dass das Haus voller Geister von Frauen ist, die als Opfer für eine Entität gewaltsam getötet wurden. Wenn Sie mehr über dieses mysteriöse Monster erfahren möchten, haben wir Sie abgedeckt. SPOILER VORAUS.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Was ist das Monster in No One Get Out Alive?

Das Monster in „No One Gets Out Alive“ ist die aztekische Göttin Itzpapalotl. Schon früh im Film stellen die Filmemacher eine ominöse Steinkiste mit verschiedenen Inschriften vor. Es wird zu einem ständigen Teil der Träume und Visionen, die Ambar hat. Zu Beginn des Films zeigt Schwarz-Weiß-Aufnahmen, dass ein Baggerteam in den 1960er Jahren nach Mexiko reist und die Kiste aus den Ruinen eines Tempels bergt. Die im Tempel verstreuten menschlichen Schädel und Knochen machen deutlich, dass dort einst Opfer gebracht wurden.

Als Ambar zunehmend von den Erlebnissen in ihren Visionen beunruhigt wird, gelingt es ihr, sich in das Arbeitszimmer zu schleichen, wo der Besitzer Red (Marc Menchaca) ihr ausdrücklich gesagt hat, sie solle nicht gehen. Dort findet sie ein Foto von Reds Eltern, Mary und Arthur Welles, deren Gesicht ausgekratzt ist. Sie findet eine Aufnahme eines Mannes (höchstwahrscheinlich Arthur), der in einer unbekannten Sprache singt, bevor sie auf Englisch hinzufügt, wie sie im Rahmen des rituellen Opfers aufgeführt wird. Du wirst ihr die Alten, Frauen und Kinder geben.



Im selben Raum findet sie ein Buch mit dem Titel „Early Mesoamerican Rituals“. Darin befindet sich eine Künstlerdarstellung der Kiste und der rituellen Opfer, die davor durchgeführt werden sollen. Im Buch selbst befindet sich noch ein weiteres Foto, das für einen kurzen Moment für den Zuschauer sichtbar wird. Das Foto zeigt Itzpapalotl, die aztekische Skelettkriegergöttin, im Tamoanchan, dem paradiesischen Reich, das sie regierte. Wie das Buch sagt, stammt das Bild aus dem „Codex Borgia“, einem mesoamerikanischen Bildmanuskript.

In der aztekischen Ikonographie wird Itzpapalotl mit der Motte Rothschildia Orizaba aus der Familie Saturniidae in Verbindung gebracht. Außerdem bedeutet ihr Name Obsidianschmetterling oder Krallenschmetterling. Aus diesem Grund ist der Film voller Schmetterlings-, Motten- und Insektenbilder. Im aztekischen Kalender ist sie die Schutzgöttin des Tages Cozcuauhtli und Trecena 1 House. Sie soll auch einer der Tzitzimitl oder Sternendämonen sein, die die Sonne angreifen und eine Sonnenfinsternis verursachen.

In „No One Gets Out Alive“ dient die Kiste wahrscheinlich als Portal zu ihrem Reich. Als ihr auf ihrem Altar ein Opfer dargebracht wird, klettert sie aus der Kiste und verschlingt die Köpfe ihrer Opfer durch den Mund in ihren Unterregionen. Arthur brachte die Kiste nach Cleveland und begann, junge Frauen (die oft arme Einwanderer waren) im Austausch für ihren Segen der Gottheit zu opfern. Mary, die zunächst seine Komplizin war, ereilte das gleiche Schicksal. Reds Bruder Becker (David Figlioli) tötete später ihren Vater und begann, selbst Opfer zu bringen, in der Hoffnung, dass der Segen der Göttin seine psychischen Probleme heilen würde.

Als Becker herausfindet, dass Itzpapalotl Ambar verschont hat, fällt es ihm schwer, den Grund zu verstehen. Nachdem Ambar ihn tötet und Itzpapalotl Red als Opfer darbringt, werden alle ihre Verletzungen geheilt. Da sie von der Außenwelt nichts mehr hat, beschließt Ambar, in Schofield Heights zu bleiben und Itzpapalotls neueste Priesterin zu werden.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt