Die anderen enden, erklärt

Einige Filme geben Ihnen ein Gefühl der Vollendung, wenn sie fertig sind, und dann gibt es Filme, die so viel zu bieten haben, dass sie Sie in den Prozess der mehrfachen Betrachtung treiben. 'Die Anderen' ist einer von ihnen. Beim ersten Betrachten erhalten Sie eine relativ einfache Geschichte. Es wirft während der gesamten Laufzeit Semmelbrösel, um Sie mit allen Geheimnissen in Verbindung zu halten. Aber gerade wenn du denkst, dass du es geknackt hast, wirft es das Ende auf dich, das alles verändert, von dem du denkst, dass du es wusstest. Sie müssen es mindestens noch einmal ansehen, um alle seine Nuancen zu erfassen. Hier brechen wir alle seine Wendungen auf. Wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben, kehren Sie später zu diesem Artikel zurück. SPOILER VORAUS.

Zusammenfassung der Handlung

In den späten 40ern spielt 'The Others' die Geschichte einer Frau namens Grace, die mit ihren Kindern Anne und Nicholas in einem abgelegenen Haus lebt. Die Kinder leiden an einer seltenen Krankheit, die sie extrem lichtempfindlich macht, so dass jeder Kontakt mit Sonnenlicht sie töten wird. Als alle Bediensteten in ihrem Haus plötzlich wortlos gehen, muss sie die neuen einstellen, die auf mysteriöse Weise vor ihrer Haustür erscheinen. Ihre Ankunft im Haus bringt viele unerklärliche Probleme mit sich.

Das Ende



Der Film nimmt eine schockierende Wendung, als sich herausstellt, dass die Eindringlinge tatsächlich die neuen Besitzer des Ortes sind. Sie kamen, um dort zu leben, nachdem Grace und ihre Kinder gestorben waren. Dies bedeutet, dass der Spieß umgedreht wird. Grace dachte, die Eindringlinge seien die Geister, vor denen sie sich und ihre Kinder schützen musste; stattdessen war es umgekehrt. Dies dreht unsere Sicht auf den Film völlig um und fügt der Geschichte eine weitere Ebene hinzu.

Der Grund, warum die Eindringlinge alle Vorhänge heruntergenommen hatten, war nicht, dass sie Graces Kinder töten wollten. Es war, weil sie es satt haben müssen, dass die Geister im Haus unaufhörlich Vorhänge öffneten und schlossen. Dieses Ereignis war in der Szene angedeutet, in der Anne mit Victor darum kämpft, die Vorhänge zu schließen, was Nicholas Angst macht.

Dieses neue Verständnis macht auch die Szene auf dem Dachboden erschreckender. Zu diesem Zeitpunkt wurde Grace zum ersten Mal klar, dass Anne nicht über die Eindringlinge gelogen hatte. Sie folgt ihnen zu einem Raum oben auf der Treppe. Hier hört sie eine Frau und ein Kind (Victor und seine Mutter) und hat solche Angst, dass sie anfängt, Laken von allem abzuziehen. Sehen Sie sich diese Szene jetzt aus der Sicht von Victor und seiner Mutter an, die zu Tode erschrocken sein müssen, als alle Laken von selbst verdrahtet wurden, was sie davonlaufen ließ. Danach beginnt Grace die intensive Suche nach den Eindringlingen, die mit der Szene im Klavierraum endet. Stellen Sie sich all ihre Handlungen als etwas vor, das Victors Familie auf der anderen Seite erlebt, und die Szene macht nicht nur viel mehr Sinn, sondern wird auch beängstigender.

Eine andere Szene, die auf diese Weise erklärt werden kann, ist die, in der Grace Anne allein im Raum lässt und ihr Erstkommunionkleid trägt. Als sie wieder ins Haus kommt, findet sie anstelle von Anne eine alte Frau im Kleid. Aus einer anderen Perspektive würde dies bedeuten, dass Anne die alte Frau besessen hatte, weshalb sie in ihrer Stimme sprach. Victors Familie hätte sie so gesehen. Aber Grace wusste nicht, was los war, also griff sie die alte Frau an. Dies führte die Familie zu der Annahme, dass die Geister in ihrem Haus böswillig waren und sie aus dem Haus haben wollten. Ein einfacher Perspektivwechsel verändert die gesamte Bedeutung des Films, und das macht ihn so gut.

Der Film schwelgt auch in Symbolik, die auf die Unkenntnis der Familie über ihre Situation hinweist. Die einfache Tatsache, dass sie sich dafür entscheiden, die ganze Zeit im Dunkeln zu bleiben, ist die Metapher dafür, dass sie ihre Realität nicht akzeptieren. Die Allergie von Kindern gegen Sonnenlicht ist die Metapher für ihre Sensibilität für die Wahrheit - es wird ihnen weh tun, wenn sie damit in Kontakt kommen. Der ständige Nebel vor dem Haus zeigt uns auch, dass die Familie einen sehr beschlagenen Blick auf ihre Situation hat. Der Nebel verdeckt die Wahrheit, die direkt vor ihnen liegt, und macht viele Dinge deswegen unklar. Am Ende, wenn Grace und die Kinder die Wahrheit erkennen, lässt der Nebel nach und es gibt plötzlich einen sonnigen Tag. Wenn sie die Wahrheit hereinlassen, lassen sie das Licht herein.

Warum ist Charles gegangen?

Eines der verwirrenden Dinge an 'The Others' war Charles, Graces Ehemann, und Anne und Nicholas 'Vater. Wie Grace Mrs. Mills erzählt, war er in den Krieg gezogen, um gegen die Deutschen zu kämpfen. Der Krieg endete, aber es gab kein Wort von ihm. In Anbetracht der Tatsache, dass seit Kriegsende eine bedeutende Zeit vergangen ist, bedeutet die Abwesenheit von Charles eindeutig, dass er in Aktion getötet wurde. Dies ändert sich jedoch, als Grace ihn im Wald findet. Es stellt sich heraus, dass er sich einfach verlaufen hatte. Jetzt, wo er wieder zu seiner Familie zurückkehrt, sollte sich alles zum Besseren wenden. Das passiert aber nicht. Charles leidet an PTBS und ist bald bereit, wieder an die Front zu gehen. Trotz Graces Bitten und seiner eigenen Schuld, seine Familie überhaupt verlassen zu haben, geht er.

Der Verdacht auf seine Situation entsteht, wenn er sagt, er müsse nach vorne zurück. Wenn der Krieg lange vorbei ist, warum muss er dann dorthin zurück? Die Antwort auf dieses Rätsel findet sich am Ende des Films, wenn sich herausstellt, dass jeder Charakter tatsächlich tot war. Warum sollte Charles in diesem Fall eine Ausnahme sein?

Hier ist, was wirklich mit ihm los ist. Charles starb im Krieg, weshalb er nie zurückkam. Weil er an der Front gestorben war, wurde es sein Spukplatz. Genau wie Grace nicht über eine bestimmte Entfernung von ihrem Haus hinausgehen konnte, konnte Charles den Ort, an dem er seinen Tod fand, nicht verlassen. Als er Grace sagt, 'manchmal blute ich', erzählt er ihr, dass er an einer Schusswunde oder einer anderen Verletzung gestorben ist, die ihn verbluten ließ.

Weil er seine Familie nie wieder sehen durfte, war es das Einzige, was er im Jenseits von seiner Liste streichen wollte. Aber auch hier war er auf den Ort beschränkt, an dem er gestorben war. Trotzdem war er fest entschlossen, sich ein letztes Mal zu verabschieden, also kämpfte er sich durch den Nebel, genau wie Grace, wenn auch nur für einige Momente. Der Nebel wird mit zunehmender Entfernung dichter, weshalb Charles verloren ging. Als er Grace erzählt, dass er nach seinem Zuhause gesucht hat, lügt er nicht.

Er bleibt lange verloren, bis Grace ihn findet. Wäre sie nicht selbst tot gewesen, hätte sie ihn nicht einmal gesehen und er wäre verloren geblieben. Da sie jedoch auch tot ist und den Weg zum Haus kennt, kann sie ihn jetzt aus dem Nebel führen. Es dauert nicht lange, bis er dies erkennt. Die Familie, die er die ganze Zeit sehen wollte, ist ebenfalls tot, und das wirft ihn in die Grube der Depression.

Er versucht, mit dieser Tatsache Frieden zu schließen, und als Anne ihm von „dem letzten Mal, als Mutter verrückt wurde“ erzählt, erfährt er genau, was an diesem Tag passiert ist. Er konfrontiert Grace damit, aber sie hat das alles vergessen. Was getan wird, wird getan. Er kann jetzt nichts für sie tun. Außerdem muss er sich von dem Ort, an den er wirklich gehört, gezerrt fühlen, weshalb er trotz seines Wunsches, bei ihnen zu sein, nicht bleiben kann.

Wie sind Grace und die Kinder gestorben?

Während des gesamten Films sprechen die Kinder über das „letzte Mal“. Das letzte Mal ist etwas passiert, das die Diener wortlos gehen ließ. Dieses 'Etwas' war das Ergebnis von Grace 'verrückt werden'. Es wird auch erwähnt, dass sie die Kinder verletzt hat, und es muss ziemlich schlimm gewesen sein, Anne zum Schreien zu bringen: 'Sie wird nicht aufhören, bis sie uns getötet hat.' Am Ende stellt sich heraus, dass Grace ihre Kinder wirklich getötet hat. Warum? Was hat sie verrückt gemacht?

Bei mehreren Gelegenheiten spricht Grace mit Mrs. Mills über ihre Einsamkeit. Sie fühlt sich von der Welt abgeschnitten und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Sie lebt an einem abgelegenen Ort mit den Kindern, die nicht im Sonnenlicht ausgehen können. Dies bedeutet, dass sie ohne sie nicht ausgehen kann. daher kein soziales Leben. Von ihrem Ehemann ist nichts zu sehen, und die einzigen Menschen, mit denen sie sprechen kann, sind Diener, die nicht genau ihre Freunde sind. Wir finden sie auch manchmal frustriert von ihren Kindern, besonders von Anne, die von Tag zu Tag rebellischer wird.

All dies kann für jemanden zu viel sein, und genau das ist mit Grace passiert. Sie wurde verrückt, in der Abgeschiedenheit, gepackt von Einsamkeit. In einem ihrer Anfälle hätte sie darüber nachgedacht, das Problem, das ihre Kinder sein würden, loszuwerden. Sie muss gedacht haben, dass sie ohne sie freier wäre; sie würde weggehen und woanders ein neues Leben für sich finden können. Da niemand sie aufhalten oder ihr etwas anderes raten konnte, erstickte sie ihre Kinder mit dem Kissen. Dies ist der Vorfall, auf den sich Anne im gesamten Film immer wieder bezieht.

Als Grace aus ihrem Kampf herauskam und realisierte, was sie getan hatte, konnte sie sich nicht vergeben. Egal wie sehr sie sich gefesselt fühlte, sie liebte ihre Kinder immer noch. Der Kummer war zu groß für sie, um ihn zu ertragen. Also schoss sie sich in den Kopf.

Die Art und Weise des Todes der Kinder und der Gnade wird in mehreren Szenen des Films angedeutet. Immer wenn die Dinge angespannt werden, reagieren sie entsprechend der Art und Weise, wie sie gestorben sind, auf die Situation. Anne und Nicholas beginnen unregelmäßig zu atmen (was darauf hinweist, dass sie zu Tode erstickt sind), was ihre Mutter dazu veranlasst, ihnen zu sagen, dass sie so „aufhören sollen zu atmen“. Grace hingegen bekommt Migräne, ein Nebeneffekt, wenn sie eine Kugel in den Kopf beißt. Wie lange waren sie schon tot, es müssen ungefähr ein oder zwei Wochen gewesen sein. Grace sagt Mrs. Mills, dass der Postbote die Post in dieser Woche nicht abgeholt hat, was bedeuten würde, dass sie und ihre Kinder zuvor tot waren.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt