Unheimliches Ende, erklärt

'Sinister' ist ein traurig unterschätzter Horrorfilm, der Sie mit seinem wachsenden Gefühl der Angst und des bevorstehenden Untergangs anlockt. Obwohl es manchmal durch unnötige Sprungangst belastet wird, unterscheidet es sich durch sein einzigartiges Konzept und seine starken Leistungen von anderen Found-Footage-Horrorfilmen. Das absichtlich abstruse Ende des Films lässt Sie mehr Fragen als Antworten. Hier ist eine detaillierte Erklärung des Films für Sie.

Zusammenfassung der Handlung

In seiner Eröffnungsszene zeigt „Sinister“ Retro-Aufnahmen einer ganzen Familie, die an einem Baum hängt, mit Schlingen um den Hals und Taschen um die Gesichter gewickelt. Mit der Absicht, einen weiteren Roman zu schreiben, den Bestsellerautor Ellison Oswald ( Ethan Hawke ), zieht mit seiner Frau und seinen Kindern zum Haus derselben Familie und verrät ihnen nie, was dort wirklich passiert ist. Auf dem Dachboden des Hauses entdeckt er eine Schachtel voller Schnupftabakfilme, die als Heimvideos gekennzeichnet sind.

Als er sie in seinem Büro spielt, entdeckt er, dass jeder dieser Filme verschiedene rituelle Morde enthält, die mit dem aktuellen Familienmord zusammenhängen, den er untersucht. Der erste Film in der Reihe der Rollen mit dem Titel 'Pool Party' zeigt, dass eine übernatürliche Entität namens Bughuul an den Morden beteiligt ist. Ellison sieht dies als Gelegenheit, einen großartigen Roman zu schreiben, und ist geblendet von seiner eigenen Verzweiflung, die später zu grausamen Konsequenzen führt.



Wer ist Bughuul?

Credits: Unheimliches Werbebild

Während der gesamten Laufzeit gibt der Film nur subtile Hinweise auf Bughuul und seine Absichten. Nachdem Ellison mehrere Symbole entdeckt hat und ein mysteriöser Mann im Hintergrund der Bänder lauert, spricht er mit einem örtlichen Abgeordneten darüber. Ellison entdeckt auch, dass all diese Morde eines gemeinsam hatten - ein Kind fehlte immer im Videomaterial. Über den Stellvertreter nimmt er später Kontakt mit einem örtlichen Professor auf, der sich auf das Studium okkulter Praktiken und Dämonologie spezialisiert hat.

Nachdem er sich die Hinweise angesehen hat, die Ellison gesammelt hat, enthüllt der Professor, dass sie auf Bughuul anspielen, eine heidnische Gottheit, die dafür bekannt ist, Kinder zu essen. Er erklärt dies weiter, indem er sagt, dass die Gottheit die Familien dieser Kinder töten und sie dann in seine eigene Unterwelt bringen würde, um ihre Seelen zu verzehren. Während Ellison im Laufe des Films immer mehr von den Filmen besessen ist, kann man sehen, wie Bughuul an Stärke gewinnt und langsam in die reale Welt übergeht. All dies erklärt, wie Bughuul Samara aus „ Der Ring Er bewegt sich durch Bilder von einem Ort zum anderen und besitzt dann langsam jeden, der seine Filme zu lange sieht.

Die ganze Überlieferung hinter Bughuul ist einfach eine Fiktion und nicht von echten satanischen Wesenheiten inspiriert. Wie Sie im obigen Werbebild sehen können, wurde Bughuul von den Machern des Films als Bruder von Moloch übersetzt. Es wird angenommen, dass Moloch eine echte satanische Gottheit ist, die von den Opfern der Kinder lebt, was Bughuul ziemlich ähnlich ist.

Zeitleisten der Super-8-Filme, erklärt

Im letzten Teil des Films wird Ellison extrem paranoid und merkt, dass ständig jemand in seinem Haus ist. Später findet er die Treppe zu seinem Dachboden offen und als er hinaufsteigt, findet er alle vermissten Kinder von den Bändern, die dort sitzen und die Schnupftabakfilme auf einem Projektor ansehen. Dies ist, wenn Bughuul zuerst auf dem Projektor erscheint und dann plötzlich in die reale Welt übergeht und direkt vor Ellison erscheint. Ellison, der die ganze Zeit über von seinem Erfolg zu geblendet war, erkennt, dass der Einzug in dieses Haus ein großer Fehler war und verbrennt das gesamte Filmmaterial. Ohne Zeit zu verlieren, zieht er mit seiner Familie in sein altes Zuhause.

Dies ist, wenn der Abgeordnete ihn unerbittlich anruft, aber er ignoriert einfach seine Anrufe. Als er den Anruf schließlich beantwortet, teilt ihm der Abgeordnete mit, dass er alle Punkte verbunden hat und eine sehr offensichtliche Struktur zwischen allen Morden ableiten konnte. Alle Familien, die zuvor ermordet wurden, lebten in den Häusern der anderen Familien, die unmittelbar vor ihnen getötet wurden. Dies erklärt den großen Unterschied zwischen den Zeitleisten jedes Bandes. 'Pool Party' wurde 1966 gedreht und 'BBQ', das direkt danach in der Timeline erschien, wurde als 1979 markiert. Alle anderen folgenden Bänder hatten einen Unterschied von fast zehn Jahren zwischen ihnen. Der Grund dafür ist, dass jedes Mal, wenn jemand in einem Haus auf mysteriöse Weise ermordet wird, niemand wirklich dorthin ziehen möchte, es sei denn, er ist so verzweifelt wie Ellison.

Das Ende: Wer hat die Familien getötet?

In den letzten Augenblicken des Films entdeckt Ellison auf dem Dachboden seines alten Hauses zusätzliches Filmmaterial und als er diese Rollen spielt, erfährt er, dass all diese Morde von den vermissten Kindern begangen wurden. Nachdem er mit dem Abgeordneten über die Zeitpläne der Morde gesprochen hat, stellt er auch fest, dass der Umzug aus diesem Haus ein weiterer Fehler war, den er übersehen hat. Wie bereits erwähnt, hatten alle Opfer von Bughuuls Morden zuvor in dem Haus gelebt, in dem eines der früheren Morde stattfand. Durch den Umzug in ein neues Zuhause folgte Ellison nicht nur dem genauen Muster der Morde, sondern beschleunigte auch die Zeitachse weiter.

Gleich danach ist Ellison schwindelig und stellt fest, dass seine eigene Tochter seinen Kaffee vergiftet hat. Er fällt zu Boden und ist mit dem Rest seiner Familie auf dem Boden seines Wohnzimmers gefesselt. Seine Tochter beginnt zu filmen, schneidet sie mit einer Axt auf und malt das ganze Haus mit ihrem Blut. Mit dem Titel 'House Painting' wird dies später Teil von Bughuuls Sammlung von Videomaterial.

Das Ende des Films zeigt, wie Bughuul und all seine anderen Schergen Ellisons Sohn und Tochter manipulierten. Schon in den ersten Augenblicken des Films lauerte Ellison seine Tochter oft spät in der Nacht im Haus herum. Mit den Bändern besaß Bughuul sie, ernährte sich von ihrer Seele und überzeugte sie dann, ihre eigene Familie zu töten. Da Ellisons Sohn auch häufige Nachtangst hatte und sich seltsam verhielt, ist es möglich, dass auch er von Bughuul manipuliert wurde, aber er widersetzte sich wahrscheinlich dem Besitz. Der Teil, in dem Ellisons Tochter seinen Kaffee vergiftet, steht im Einklang mit der Szene zu Beginn des Films, in der die Tochter ihre Mutter bittet, ihr beizubringen, Kaffee für ihren Vater zu kochen.

In der Schlussszene des Films trägt Bughuul Ellisons Tochter und verschwindet im Projektor, sobald sie das 'Familiengemälde' gedreht hat. Diese Szene zeigt, dass er jetzt ihre Seele vollständig verschlungen hat und sie jetzt in seine Unterwelt trägt. Wie alle anderen Kinder wird auch sie jetzt seine Sklavin und hilft ihm, die nächste Familie zu manipulieren, die zu Ellisons Haus ziehen wird.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt