Wo ist Janelle Stonebraker jetzt?

Es ist nicht zu bestreiten, dass ein Mord weitreichende Folgen hat. Es nimmt nicht nur das Leben, sondern bringt die Familie und ihre Angehörigen dazu, die Stücke ihrer gebrochenen Herzen aufzusammeln, um mit dem Trauma fertig zu werden. Dies ist keine leichte Aufgabe, besonders wenn Sie ein Geschwisterchen verlieren. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie Janelle Stonebraker den Verlust ihrer jüngeren Schwester Michelle Martinko verarbeitet hat. Dieser Fall wird in „48 Hours: Murder at the Mall“ vorgestellt.

Wer ist Janelle Stonebraker?

Janelle wurde von Albert F. Martinko und Janet Martinko geboren, und der Altersunterschied zwischen Michelle und ihr betrug 12 Jahre. Sie waren sich jedoch immer noch nahe. Um eine höhere Ausbildung zu absolvieren, besuchte Janelle die University of Iowa, wo sie ihren Ehemann John kennenlernte, der zu dieser Zeit Jura studierte. Sie war ein Neuling, als sie zusammenkamen, und im nächsten Mai waren sie verlobt, worauf im August eine Hochzeit folgte.



In den 70er Jahren zog das Paar nach Davenport und die Schwestern schrieben sich häufig Briefe. Dann verlor Janelle ihre Geschwister am 19. Dezember 1979 durch einen brutalen Messerstich. Michelle war damals 18 Jahre alt und war in das Einkaufszentrum Westdale gegangen, um einen Wintermantel zu holen. Zuletzt wurde sie gegen 20-21 Uhr vor einem Juweliergeschäft gesehen. Als der Teenager jedoch nach 2 Uhr morgens nicht nach Hause kam, kontaktierte ihr Vater die Behörden.

Die Polizei fand den Familienwagen auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums. Drinnen war Michelle, die brutal angegriffen worden war. Die Schwester zurückgerufen , Wir fanden heraus, dass sie 29 Stichwunden hatte, … Um zu sehen, wie persönlich es war. Ihr Mann fügte hinzu: Dieser Teil war zerreißend. Sie wurde wahrscheinlich erstochen, nachdem sie tot war. Er (ihr Mörder) hat es genossen. Es war Janet, die die Leiche identifizierte.

Anfangs wurden Michelles Freunde verdächtigt, da die Behörden feststellten, dass es sich um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelte. Schließlich würde ein Mensch solche Wunden nicht ohne Grund zufügen. Diese Möglichkeit wurde jedoch später ausgeschlossen. Natürlich hatte Janelle die Hoffnung verloren, da es keine anderen Hinweise gab. In einem früheren Interview hatte sie sogar erklärt, dass die Chancen auf eine Lösung des Falls gering bis gar nicht seien.

Bildquelle: cbs2iowa.com

Der Erkältungsfall gewann an Bedeutung, als 2005 festgestellt wurde, dass das Blut auf der Gangschaltung des Autos und Michelles Kleid einem Mann gehörte. Im Laufe der Jahre nutzten die Ermittler die Fortschritte in der DNA-Technologie und Genealogie, um den Fall zu knacken. Gute Dinge kommen zu denen, die warten, und 2018 wurde Jerry Lynn Burns als Angreifer ausgewählt, nachdem seine DNA mit der am Tatort entnommenen Blutprobe übereinstimmte.

Wo ist Janelle Stonebraker jetzt?

Bei Burns ‘Prozess machte sich das Paar Sorgen über all die Dinge, die möglicherweise schief gegangen sein könnten. Sie wurden nach Bildern von Michelle gefragt, woraufhin die Schwester bemerkte: Uns wurde klar, wie viel Zeit wir mit ihr versäumt hatten … Teil unseres Lebens ohne sie. Janelle erfuhr jedoch auch mehr über ihre Schwester, als verschiedene Freunde aussagten und es wunderbar nannten.

Schließlich befand die Jury Burns wegen Mordes ersten Grades für schuldig und wurde zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf Bewährung verurteilt. Die Familie hatte nach 40 Jahren des Vorfalls endlich eine gewisse Schließung. Apropos Urteil, Janelle genannt , Wir wissen nicht genau, warum und einige Details, aber wir wissen definitiv, wer es getan hat, und das war uns schrecklich wichtig. Ich wünschte, meine Eltern könnten hier sein, um das zu sehen. (Ihr Vater war 1995 und ihre Mutter 1998 gestorben). Es ist auch bemerkenswert, dass sie mit John und ihrem ältesten Sohn Robert dort war.

John bemerkte, dass Cedar Rapids sie nie verlassen hatte, obwohl sie Cedar Rapids verlassen hatten. Tatsächlich erinnerte sich Janelle auch an eine bewegende Anekdote, die ihre Schwägerin hatte links sie mit: In gewisser Weise war Michelle bei diesem Prozess dabei. Sie war da, weil sie so hart gekämpft hat, und sie hat gekämpft, und sie hat so sehr gekämpft, dass sie den Mörder dazu gebracht hat, sich selbst zu schneiden. Und mit diesem Schnitt verließ er sein Blut. Und mit diesem Blut hat er seine DNA hinterlassen. Was das Rätsel gelöst hat. Nach neuesten Berichten lebt die 70-Jährige nun vermutlich mit ihrem Mann in Bonita Springs, Florida.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt