Wo ist Matthew Müller jetzt?

ABCs „20/20: Gone Girl“ untersucht den Fall von Hausinvasion und Entführung im Jahr 2015, an dem Aaron Quinn und Denise Huskins beteiligt waren, die innerhalb weniger Tage von Opfern zu Verdächtigen wurden. Da ihre Berichte über das Geschehene zu extrem schienen und eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Buch und Film „Gone Girl“ aufwiesen, hielten die Behörden es zunächst für ein orchestriertes Ereignis. Die physischen Beweise machten jedoch bald deutlich, dass Matthew Muller ihr Täter war. Lassen Sie uns jetzt alles über ihn und seinen derzeitigen Aufenthaltsort herausfinden, oder?

Wer ist Matthew Muller?

Im Gegensatz zu typischen Kriminellen diente Matthew Daniel Muller von 1995 bis 1999 im Marine Corps und schloss sein Studium am Pomona College in Kalifornien mit summa cum laude ab, bevor er schließlich die Harvard Law School besuchte. Als ehemaliger hochrangiger Offizier mit Qualifikationen, die seine Intelligenz bewiesen, konnte Matthew einen festen Job als Anwalt für Einwanderungsfragen in einer Anwaltskanzlei in San Francisco bekommen. Doch im Jahr 2015, nachdem er Insolvenz angemeldet und beschuldigt worden war, es versäumt zu haben, einem Mandanten rund 1.250 US-Dollar zurückzuerstatten, als ein Gericht ihn wegen fehlender kompetenter Vertretung anordnete, wurde ihm die Anwaltszulassung endgültig entzogen.



Im selben Jahr ereignete sich die Eigentumsinvasion und Entführungssache von Denise Huskins und Aaron Quinn. Aber erst am 5. Juni, drei Monate nach der Tat, als Matthew versuchte, in ein anderes Haus in Kalifornien einzubrechen, wurde er als Verdächtiger identifiziert. Immerhin war der Ablauf der Ereignisse sehr ähnlich. Der einzige Unterschied bestand darin, dass es den Opfern gelang, ihren Angreifer anzugreifen und zu erschrecken, damit er weglief, bevor Schaden angerichtet wurde. Matthew hatte dabei sein Telefon fallen lassen, was die Beamten direkt zu ihm zurückleitete und einen massiven Durchbruch erzielte.

Als er genauer in ihn hineinschaute, stellte sich heraus, dass er, obwohl er nie angeklagt oder verhaftet worden war, in verschiedenen anderen Fällen von Wohnungseinbrüchen und Einbrüchen in den Städten Kaliforniens als Verdächtiger benannt wurde. Einige davon gingen bis ins Jahr 2009 zurück und betrafen die genauen Details. Darüber hinaus ergab eine Durchsuchung des Hauses seiner Familie nicht nur mehrere Spritzpistolen mit darauf geklebten Laserpointern und verdunkelten Schwimmbrillen, sondern auch Videobeweise, die bestätigten, dass er der Täter von Denise und Aaron war. Matthews beabsichtigtes Ziel war Aaron und seine Ex-Verlobte, aber aufgrund seiner Handlungen macht es keinen Unterschied.

Wo ist Matthew Müller jetzt?

Matthew Muller wurde am 8. Juni 2015 in South Lake Tahoe festgenommen und vor einem Bundesgericht wegen Lösegeldentführung angeklagt. Die damit verbundenen weiteren Straftaten des sexuellen Übergriffs und des Raubes gegen Aaron wurden ihm nicht auferlegt, da das Bundesgericht dafür nicht zuständig ist. Im Jahr 2016 bekannte sich Matthew schuldig und wurde anschließend zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt. Nachdem Matthew zunächst für geistig inkompetent befunden worden war, vor Gericht zu stehen, wurde ihm befohlen, zu nehmen antipsychotische Medikamente bis er für geistig fähig erklärt wurde.

Im März 2022 erschien Matthew über Zoom vom Napa State Hospital in Kalifornien vor Gericht. Er plädierte dann für keine Einwände gegen zwei Fälle von gewaltsamer Vergewaltigung. Darüber hinaus bekannte sich Matthew des Raubes einer bewohnten Wohnung, des Wohnungseinbruchs und der falschen Inhaftierung schuldig. Infolgedessen wurde er zu 31 Jahren Gefängnis verurteilt, wobei die Strafe gleichzeitig mit der 40-jährigen Haftstrafe verhängt wurde. Während Matthews letzter bekannter Aufenthaltsort das Napa State Hospital bleibt, scheint er seine Strafe in einem Bundesgefängnis zu verbüßen. Matthew soll 2049 erscheinen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt