Wo ist Sam Meier von Bullsh*t The Game Show Now?

Als Mischung aus traditionellen Trivia-Quiz und dem bekannten Kartenspiel Cheat (auch bekannt als Bullsh*t) ist Netflix’ „Bullsh*t The Game Show“ eine Wettbewerbsserie wie keine andere. Schließlich dreht es sich um verschiedene Teilnehmer, die hoffen, bis zu 1 Million US-Dollar zu gewinnen, indem sie einige knifflige Fragen beantworten – aber sie müssen nicht immer richtig liegen, sondern nur überzeugen. Unter denjenigen, die in Staffel 1 der Netflix-Produktion zu sehen waren, war Sam Meier, der einen ziemlichen Eindruck auf uns hinterließ, bevor er die Angelegenheit mit einem Gewinn von insgesamt 100.000 US-Dollar abschloss. Also, hier ist alles, was es über ihn zu wissen gibt.

Wer ist Sam Meier?

Sam Meier (er/sie) kann nur als starker, stolzer und lauter schwuler nicht-binärer Mensch beschrieben werden, besonders wenn man bedenkt, dass er sich von seiner Vergangenheit nicht davon abhalten lässt, sein authentisches, extravagantes Selbst zu sein. Er wuchs laut seinem Bericht im Netflix-Original in einer Sekte in Chenequa, Wisconsin auf, schaffte es jedoch, zu entkommen und sich schließlich ein gutes Leben in Michigan aufzubauen. Er begann seine Karriere in der Unternehmenswelt, nachdem er 2015 einen Bachelor-Abschluss in Marketing an der University of Nebraska in Lincoln erworben hatte, um später seinen Träumen zu folgen und in die Unterhaltungsbranche einzusteigen.



Wenn Sie glauben, Sam schon einmal gesehen zu haben, haben Sie das wahrscheinlich – er ist nicht nur Drehbuchautor, Schauspieler und Komiker, sondern hat vor ein paar Jahren auch „The Gay Agenda Show“ im Internet geleitet. Darüber hinaus landete er sogar einige Screentime in der 14. Staffel von „America’s Got Talent“, von wo er eliminiert wurde, weil er Simon Cowell „Daddy“ genannt hatte, wie er sagte Instagram bio. Um weiterhin ein relativ komfortables und unterstützendes Leben zu führen und gleichzeitig Zeit zu haben, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, hat Sam seinen Job nie aufgegeben, was er auch in „Bullsh*t The Game Show“ deutlich gemacht hat.

Wo ist Sam Meier jetzt?

Es war Sams Traum, Teil einer Trivia-basierten Serie zu sein, wenn man bedenkt, dass er solche Quizzes liebt, und er brauchte dringend etwas Geld, um die Kehlkopfoperation seines geliebten Hundes zu bezahlen. Als er sich entschied, Teil dieser Netflix-Produktion zu sein, war dies eine absolute Win-Win-Situation für ihn, nur dass sie um ein Vielfaches wuchs, als er 100.000 Dollar gewann, hauptsächlich durch seine Bluff-Fähigkeiten. Sam verlor viel mehr, aber es machte ihm anscheinend nichts aus, da das Geld in seiner Hand es ihm immer noch ermöglichen würde, für das Wohlergehen seines Hundes Chuck zu sorgen und ihn gleichzeitig für einige Zeit stabil zu halten.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Sam Meier (@sammeiercomedy)

Zu seinem jetzigen Aufenthaltsort lebt Sam derzeit in Detroit, wo er erfolgreich alles unter einen Hut bringt, von einem Entertainer bis zu einem Unternehmensangestellten und von einem Podcaster bis zu einem sozialen Schmetterling. Sein jüngstes Projekt – bei dem er nicht nur als Autor, Produzent und Regisseur fungiert – trägt den Titel „Big Baby“ (2021). Er feierte eine Weltpremiere beim Burbank International Film Festival in der Kategorie LGBT-Kurzfilme.

Was seine laufenden Arbeiten betrifft, so ist Sam der Moderator der „Couch Potato Queens“-Podcasts für „Drag Race“ und „Survivor“, ein aufstrebender Komiker, und der Bildungsberater im Vertrieb für eine Online-Berufsausbildungsorganisation. Berichten zufolge leitet er laut „Bullsh*t“ auch die seltsamste Drag-Show der Stadt.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt