Warum hat Sophie ihren Ehemann James in Anatomie eines Skandals bloßgestellt?

Eine Nebenhandlung von „Anatomy of a Scandal“ ist die allmähliche Auflösung der Ehe zwischen James (Rupert Friend) und Sophie (Sienna Miller) . Sie lernten sich kennen, als sie in Oxford studierten. Beide waren unglaublich gutaussehende junge Leute, die der oberen Schicht der britischen Gesellschaft angehörten, und die Verbindung war augenblicklich. Als die Geschichte beginnt, sind sie seit über einem Jahrzehnt verheiratet und haben zwei Kinder.

Ihr Leben wird jedoch erschüttert, als James beschuldigt wird, seine politische Assistentin Olivia vergewaltigt zu haben. Auch danach unterstützt Sophie ihren Mann. Aber gegen Ende der Serie enthüllt sie Kate Woodcroft, dass sie sich an ihre Kontakte in der Presse gewandt und ihnen von bestimmten Dingen erzählt hat, die genau in der Nacht passiert sind, in der James Kate vergewaltigt hat. Wenn Sie sich fragen, warum Sophie ihren Ehemann entlarvt hat, müssen Sie Folgendes wissen. SPOILER VORAUS.

Warum hat Sophie ihren Ehemann James bloßgestellt?

Für einige passen Sophies Handlungen am Ende der Saison nicht zu dem, wie ihr Charakter bis zu diesem Zeitpunkt aufgebaut wurde. Und es ist zugegebenermaßen ein legitimes Problem mit der Show. Die Erzählung liefert jedoch einige Erklärungen dafür, warum ihre Figur einen so drastischen Übergang durchlaufen hat, auch wenn sie nicht gut ausgeführt wurden. Wie ihr Ehemann ist Sophie ein Produkt von Privilegien und Wohlstand und hat ihren Anteil an Anspruchsfragen, obwohl sie sich auf einer völlig anderen Ebene befindet als James. In Oxford freundet sie sich mit Holly Berry an, um das andere Mädchen auszubeuten und sie dazu zu bringen, ihre Klassenarbeiten zu erledigen.



Als James seine Untreue gesteht, ist Sophie bereit, alles hinter sich zu lassen. Selbst nachdem Olivia ihre Vergewaltigungsvorwürfe gegen James erhoben hat, steht Sophie fest hinter ihrem Ehemann. Sie kritisiert Olivia und stimmt ihrem Ehemann zu, dass seine ehemalige Geliebte Rache für das Ende der Beziehung wolle. Sie ist an den meisten Tagen vor Gericht, um Solidarität zu zeigen. Als eine Verwaltungsangestellte in Oxford ihrem Mann vorwirft, während seines Studiums an der Universität einen Kommilitonen vergewaltigt zu haben, ist sie zunächst bereit, dies als Versuch zu ignorieren, auf den Zug der Vorwürfe gegen ihren Mann aufzuspringen.

Jedoch, Sophie erfährt dann, dass die fragliche Schülerin keine andere als Holly ist , und Zweifel beginnen sich in ihren Geist zu schleichen. Im Gegensatz zu Olivia war ihre Meinung über Holly nicht davon bestimmt, was James über sie dachte. Das ist ein Mädchen, das sie wirklich kannte. Als ihr klar wird, dass Holly Kate Woodcroft ist, wächst ihr Misstrauen gegenüber ihrem Ehemann weiter. Sie ist gezwungen anzuerkennen, dass James berechtigt genug ist zu glauben, dass er sich alles nehmen kann, was er will.

Gemäß James wird für nicht schuldig befunden , Sophie verlässt ihn. Sie hat endlich erkannt, wer er wirklich ist. Als James fragt, was Sophie ihren Kindern sagen wird, antwortet sie einfach: Die Kernwahrheit. Das scheint James zu erschrecken. Seine Kinder werden nicht ewig jung bleiben. Sie werden neugierig auf ihren Vater sein. Wenn sie erfahren, was er getan hat, werden sie ihn vielleicht verachten.

Als Bestrafung wird dies jedoch nicht ausreichen. Bald nach dem Freispruch teilt der Premierminister James mit, dass er bald wieder im Kabinett sein wird, und sie können den Skandal in den Rückspiegel stecken. Was Sophie tut, stellt nicht nur ihre Pläne auf den Kopf, sondern macht auch James’ Ambitionen ein Ende. Es wird stark angedeutet, dass sie der Presse erzählt hat, was mit Alec passiert ist, einem Libertine-Mitglied, das unter dem Einfluss von Schlägen, die der zukünftige Premierminister Tom Southern zur Verfügung gestellt hat, zu Tode gestürzt ist.

Das bedeutet, dass der Premierminister von England in den Tod eines Mannes verwickelt sein kann und James strafrechtlich verfolgt werden kann, weil er die Tatsache verschwiegen hat. Vielleicht ist er auch nach dem sexuellen Übergriff auf zwei Frauen davongekommen, aber diesmal wird seine Karriere wahrscheinlich endgültig enden. Er könnte sogar im Gefängnis landen. Sophie bezeichnet ihre Aktionen als Kurskorrektur. Zum ersten Mal seit langer Zeit ist sie frei, ihre früheren Vorurteile und Fehler zu korrigieren. Sie ist wirklich zu sich selbst gekommen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt