7 Shows wie Winning Time, die Sie sehen müssen

Bildnachweis: Warrick Page/HBO

„Winning Time“ ist eine Sportdramaserie, die von Max Borenstein und Jim Hecht kreiert wurde. Es basiert auf Jeff Pearlmans Roman „Showtime“ und erzählt die Geschichte des Basketballteams Los Angeles Lakers während sie in den 80er Jahren an die Spitze des Sports aufsteigen. Es zeigt, wie Geschäftsmann Jerry Busse übernimmt das Team und, mit Hilfe von Figuren wie z Claire Rothmann , Jerry West, Magic Johnson und einige andere verwandeln die Lakers in eine dominierende Kraft innerhalb der NBA.

Wenn Ihnen die Serie Spaß gemacht hat und Sie nach weiteren Sendungen zum Thema Sport suchen, die Ihnen Unterhaltung und Inspiration bieten, sind Sie bei uns genau richtig! Hier ist unsere Liste mit einigen der besten Shows wie „Winning Time“. Sie können die meisten dieser Shows wie „Winning Time“ auf Netflix, Amazon Prime und Hulu ansehen!

7. Alle Amerikaner (2018-)



„All American“ wurde von April Blair kreiert und ist ein Sportdrama, das auf dem Leben des NFL-Spielers Spencer Paysinger basiert. Es handelt von Spencer (Daniel Ezra), einem talentierten Highschool-Fußballwunderkind aus einem rauen Viertel im Süden von Los Angeles, das danach strebt, seinen Traum zu verwirklichen, ein professioneller Fußballspieler zu werden.

Wie „Winning TIme“ vermischt auch das Teenie-Drama Fiktion mit Realität. Darüber hinaus, Magic Johnson aus „Winning Time“ und 'Spencer von 'All American' spielen zwar unterschiedliche Sportarten, werden aber beide in eine glitzernde neue Welt gestoßen und müssen sich daran anpassen oder riskieren, ihre Träume zu verlieren.

6. Baller (2015-2019)

„Ballers“ ist eine Comedy-Drama-Serie von Stephen Levinson. Darin ist Dwayne Johnson als Spencer Strasmore zu sehen, ein pensionierter NFL-Spieler, der Finanzmanager wird. Es beschreibt die Nöte von Strasmore, während er versucht, sich an seine neue Karriere anzupassen. Wie „Winning Time“ befasst sich die Serie auch mit den weniger bekannten geschäftlichen Aspekten des Sports, konzentriert sich jedoch statt auf die NBA auf die NFL. Außerdem bietet die Serie einige kraftvolle Darbietungen von Johson und John David Washington („Tenet“), die die Zuschauer an die Bildschirme fesseln werden.

5. Ein Baumhügel (2003-2012)

„One Tree Hill“ ist eine Teenager-Dramaserie, die sich um das Leben von Teenagern aus Tree Hill, einer fiktiven Stadt in North Carolina, dreht. Es wurde von Mark Schwahn kreiert und konzentriert sich hauptsächlich auf die Halbbrüder Nathan und Lucas, die gerne Basketball spielen und eine heftige Rivalität entfachen, nachdem sie sich den Tree Hill Ravens angeschlossen haben. Wenn Sie die Erzählung zum Thema Basketball von „Winning Time“ mögen, aber etwas melodramatischere Shows mit einem starken Fokus auf zwischenmenschliche Beziehungen zwischen Charakteren bevorzugen, wird „One Tree Hill“ Sie ansprechen.

4. Big Shot (2021-)

Großaufnahme

„Big Shot“ wurde von David E. Kelley, Dean Lorey und Brad Garrett kreiert und ist eine Sportdramaserie über den renommierten Basketballtrainer Marvyn Korn (John Stamos) und sein Streben nach Erlösung. Nachdem er wegen temperamentvoller Probleme von seinem Job gefeuert wurde, findet sich Korn als Trainer der Westbrook School for Girls in San Diego wieder. Die Serie ist eine klassische Basketball-Themen-Underdog-Geschichte, ähnlich wie „Winning Time“, mit einem zusätzlichen Wohlfühlelement. Zuschauer, die familienfreundliche Inhalte bevorzugen, werden „Big Shot“ sicherlich genießen.

3. Reue der Überlebenden (2014-2017)

Bildnachweis: Jackson Lee Davis/Starz

Mike O’Malleys „Survivor’s Remorse“ folgt Cam Calloway, einem Afroamerikaner professioneller Basketballspieler, der mit seiner Familie nach Atlanta zieht, nachdem er für ein neues Team unterschrieben hat. Die Serie zeigt ein Familiendrama, in dem Cam versucht, sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden, ähnlich wie Magic Johnson in „Winning Time“. Darüber hinaus befassen sich beide Shows mit komplexen Themen wie Rasse, Klasse und Sexualität.

2. Freitagnachtlichter (2006-2011)

„Friday Night Lights“ handelt vom Geist, der Leidenschaft und der harten Arbeit eines Highschool-Fußballteams in der fiktiven Stadt Dillon. Die Serie ist von H. G. Bissingers gleichnamigem Sachbuch inspiriert und von Peter Berg für das Fernsehen entwickelt. Es wirft einen Blick auf das Leben in einer kleinen, vom Fußball geprägten Gemeinde und die vielen Herausforderungen, denen sich Coach Eric Taylor und sein Team stellen müssen. Vor „Winning Time“ verfeinerte die Serie die Popularität von Sportdramen im Fernsehen zur Hauptsendezeit. Allein aus diesem Grund ist „Friday Night Lights“ einen Besuch wert!

1. Der weiße Schatten (1978-1981)

„The White Shadow“ ist eine von Bruce Paltrow kreierte Dramaserie, die Ken Reeves folgt, einem weißen Trainer, der die Aufgabe übernimmt, das rassisch gemischte Basketballteam einer örtlichen verarmten High School zu trainieren. Die Serie war ihrer Zeit weit voraus und ist eine der wenigen Shows mit einer überwiegend afroamerikanischen Besetzung.

Ähnlich wie „Winning Time“ befasst sich die Serie mit verschiedenen komplexen sozialen Problemen, mit denen Basketballspieler konfrontiert sind. Darüber hinaus wird die visuelle Ästhetik der 80er die Zuschauer auch an „Winning Time“ erinnern. Aufgrund seiner bahnbrechenden Darstellung von Basketball im Fernsehen nimmt „The White Shadow“ den ersten Platz auf unserer Liste ein!

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt