Ende des Attentatsunterrichts, erklärt

' Attentat Klassenzimmer „Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Klassenzimmer, in dem die Schüler das Attentat lernen, aber gleichzeitig ermorden sie auch das Attentat. Das mag etwas verwirrend klingen, aber es macht sehr viel Sinn, wenn Sie sich die Show ansehen. Die Show hat eine sehr typische High-School-Umgebung Aber seine Geschichte ist eine der originellsten und einzigartigsten Manga- / Anime-Geschichten da draußen. Mit seiner simplen und dennoch ansprechenden Handlung wird es Sie nicht nur zum Lachen bringen, sondern Ihnen auch etwas geben unvergessliche herzrührende Momente . Es geht auch um mehrere Allegorien, die sich um Selbstakzeptanz und die Rolle eines guten Lehrers im eigenen Leben drehen. Abgesehen davon hat jede einzelne Episode ihre eigenen didaktischen und moralischen Lektionen, die Sie im wirklichen Leben anwenden können.

Wenn es um seine Charaktere geht, geht die Show ein großes Risiko ein, indem sie zu viele Charaktere in ihre begrenzte Laufzeit einbezieht. Aber irgendwie schafft es es immer noch, seine Zeit auszugleichen, indem es diejenigen hervorhebt, die im Kontext der übergreifenden Handlung eine Schlüsselrolle spielen. Insgesamt Attentat Klassenzimmer Ist die Art von Show, die heutzutage von den Normen der meisten Anime abweicht und eine Geschichte präsentiert, die sowohl originell als auch kreativ ist. Es gibt mehrere faszinierende Bögen und spannende Momente in der Show, die subtil ihre tiefe Geschichte entfalten. Zum größten Teil ist die Show ziemlich linear und direkt über alles, aber es gibt bestimmte Teile davon, die etwas verwirrend werden können. Wir werden also jeden dieser möglicherweise verwirrenden Bögen seiner Geschichte aufschlüsseln, damit Sie dieses Meisterwerk besser verstehen können.

Koro Senseis Vergangenheit



Derzeit bekannt als Koro-Sensei, war der krakenartige Klassenlehrer der Klasse 3-E einst ein normaler Mensch. Er wurde in einem sehr korrupten Slum einer unbekannten Stadt geboren. Nachdem er in einer sehr rauen Umgebung aufgewachsen war, in der er wusste, dass er niemandem vertrauen konnte, beschloss er, ein Attentäter zu werden. Nachdem er wirklich gut in dem war, was er tat, wurde er bald der Meistermörder, bekannt als 'The Reaper'. Später, nachdem er einen reichen Geschäftsmann ermordet hatte, wurde sein Kind irgendwie von Koros Fachwissen angezogen und tötete Perfektion. Als Reaktion darauf beschließt „The Reaper“, ihn unter sich zu nehmen und trainiert ihn, ein Attentäter wie er zu werden.

Doch viel später verriet der Lehrling The Reaper und übernahm seinen Titel als Attentäter. In der Zwischenzeit wurde The Reaper gefangen genommen und in einem sehr schattigen Forschungslabor eingesperrt, das von Kotaro Yanagisawa betrieben wurde. Das Motiv dieses Forschungslabors war es, große Mengen an Antimaterie zu erzeugen. Während seiner Inhaftierung traf The Reaper zum ersten Mal Aguri Yukimura, Yanagisawas Frau, und freundete sich schnell mit ihr an. Das Labor testete seinen Körper weiter bis an seine absoluten Grenzen und während all dessen war Aguri der einzige, der ihn unterstützte. Sie kamen sich näher und The Reaper half ihr oft dabei, Fragen für ihre Klasse zusammenzustellen. Hier wurde seine Liebe zum Unterrichten entfacht.

Yanagisawa und die Forscher begannen zu hinterfragen, was mit Koros Antimaterie nach seinem Tod passieren würde. Um dies zu testen, führten sie dieselben Experimente an einer Ratte durch und schickten sie zum Mond. Zu ihrer Überraschung wurde nach dem Tod der Ratte eine flüchtige Kettenreaktion in ihrem Körper ausgelöst. Diese Kettenreaktion verwandelte 70% der Materie des Mondes in Antimaterie. Dies erklärt, dass Koro Sensei nicht für die Zerstörung des Mondes verantwortlich war. Nach Berechnungen stellten die Forscher fest, dass Koro bald das gleiche Schicksal erleiden und schließlich die Erde zerstören wird. Nachdem Aguri ihm alles darüber erzählt hat, beschließt er, die gesamte Einrichtung zu verwüsten, nur um sie zu beschützen.

Warum unterrichtet Koro-Sensei Klasse 3-E?

Während Koro das gesamte Labor zerstört, wird Aguri tödlich verletzt und während ihrer letzten Momente mit Koro sagt sie ihm, dass er in der Lage ist, viel mehr zu tun. Bevor sie stirbt, nachdem sie sein Potenzial als Lehrer erkannt hat, wünscht sie sich endlich, dass er ihre Klasse unterrichtet. Es stellt sich heraus, dass die Klasse, die sie die ganze Zeit unterrichtete, die Klasse 3-E aus den gegenwärtigen Ereignissen des Anime war. Um Aguris letzten Wunsch zu erfüllen, sagt Koro allen Weltführern, dass er den Mond zerstört hat, auch wenn er es nicht getan hat. Und die meisten Menschen sind davon überzeugt, weil er übernatürliche Fähigkeiten besitzt und auch wie ein aussieht komisches Monster nach all den Tests, die an ihm durchgeführt wurden. Er benutzt dies, um alle Führer zu erpressen und sagt ihnen, dass er die Welt erst zerstören wird, nachdem er Klasse 3-E unterrichten darf. Die Führer sehen dies als Gelegenheit, ihn zu töten, aber sie wissen kaum, dass es genau das ist, was er will.

Anfangs im Anime muss man glauben, dass Koro-Sensei eine Art ist Gegner wer wird schließlich den Planeten zerstören. Aber es gibt viele Fälle, in denen er selbst kein Interesse an all den Attentaten zeigt, die gegen ihn geplant sind. Stattdessen zeigt er nur viel Leidenschaft für seinen Unterricht und konzentriert sich darauf, mit seinen Schülern in Kontakt zu treten. Dies ist der Grund, warum nach einem bestimmten Punkt sogar seine Schüler anfangen, seine Absichten in Frage zu stellen. Von Anfang an wusste Koro-Sensei, dass er aufgrund all der Experimente, die an ihm durchgeführt wurden, innerhalb eines Jahres sterben würde. Damit seine letzten Tage zählen, wollte er nur etwas tun, das ihm wichtig war, nachdem er sein ganzes Leben als Attentäter verbracht hatte.

Ende des Attentatsunterrichts, erklärt

Irgendwann gegen Ende kehrt Kataro Yanagisawa zurück und dieses Mal scheint er entschlossen zu sein, sich an Koro-Sensei zu rächen. Es ist Kataro, der tatsächlich der übergeordnete Antagonist der Serie ist, weil er Koro-Sense zu dem gemacht hat, was er ist, und er war derjenige, der 70% des Mondes zerstört hat. Kataro verliert den Verstand und nur um Koro zu töten, beschließt er, selbst ein Tentakel-Monster zu werden. In den letzten Folgen der Serie kommt es zu einem brutalen Kampf zwischen Koro-Sensei und Kataro, und obwohl Koro-Sensei es schafft, Reaper 2.0 zu besiegen, befindet er sich in einem sehr schwachen Zustand. Zu diesem Zeitpunkt gibt er der Klasse endlich bekannt, dass es Zeit für sie ist, ihn zu töten. Nagisa tritt vor, aber diesmal hat er fast Tränen in den Augen. Koro-Sensei bittet ihn, dies mit einem Lächeln zu tun und kündigt der Klasse seinen endgültigen Abschied an. Er wird dann von Nagisa erstochen und sein Körper löst sich in viele gelbliche Lichtteilchen auf.

Das Ende zeigt, dass Koro-Sensei immer getötet werden wollte, bevor er sich als Bedrohung für den Planeten erweisen konnte. Indem er Reaper 2.0 tötete, tat er den Menschen auf der Erde einen Gefallen. Also am Ende der Mann, oder sollte ich sagen, die Kreatur, die anscheinend die war Bösewicht der Geschichte war eigentlich der Held. Koro-Sensei macht nicht nur das Beste aus seinen letzten Tagen auf der Erde, sondern schafft es auch, seine Schüler zu inspirieren, bessere Menschen zu sein.

Ähnlich wie das alte Sprichwort „Was Sie außen sehen, spiegelt sich nicht unbedingt innen wider“, ist „Assassination Classroom“ viel mehr als ein dumme Komödie Das zeigt unter seinem albernen gelblichen Äußeren eine Geschichte, die die Rolle hervorhebt, die starke Mentoren im Leben junger Studenten spielen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt