‘Better Call Saul’ Staffel 5, Episode 3 Zusammenfassung: Jimmy ist in

Welcher Film Zu Sehen?
 

Und er kommt nicht raus. Außerdem tauchen Hank und Gomez auf und schließen einen Deal ab, den Gus Fring wirklich hassen wird.

Jimmy (Bob Odenkirk, links) und Nacho (Michael Mando) in einer Szene aus Better Call Saul. Es geht nicht darum, was du willst, sagte Nacho zu Jimmy. Wenn du drin bist, bist du drin.

Das dauerte nicht lange.

Nur wenige Tage nachdem Jimmy Saul Goodman wurde und begann, seine Dienste den kriminellen Neigungen anzubieten, wurde er von Lalo Salamanca rekrutiert und ist nun in den bevorstehenden Krieg zwischen dem mexikanischen Kartell und Gus Fring verwickelt. Lassen Sie die Aufzeichnungen zeigen, dass der erste Schritt in die Hölle lukrativ war – 8.000 Dollar für einen halben Tag Arbeit. Aber am Ende wird es sicher erschreckend. Sich bei Lalo anzumelden bedeutet, gegen die Interessen des beeindruckenden Drogenteams in seiner Heimatstadt zu arbeiten, zu dessen Schwergewichten Mike, a.k.a., der bedrohlichste Senior der Welt, gehört.



Wenn es einen Rückschlag gibt, möchte ich nicht mittendrin sein, sagt Jimmy zu Nacho, als seine Gefängnisberatung und die Nachbesprechung mit Lalo vorbei sind.

Es geht nicht darum, was Sie wollen, sagt Nacho. Wenn du drin bist, bist du drin.

In der dieswöchigen Episode The Guy for This geht es um das sich abzeichnende, zutiefst unangenehme Gefühl, das sowohl Jimmy als auch Kim erfahren. Für Kim bedeutet dies eine engere Bindung zu ihrem Firmenkunden Mesa Verde, was bedeutet, dass an Pro-Bono-Kunden gespart wird, die anscheinend ihre einzige Quelle beruflicher Zufriedenheit sind.

Mesa Verde hält das Licht an, sagt der schwelende Richard Schweikart (Dennis Boutsikaris), ihr Oberherr für Gesellschaftsrecht. Da können wir uns alle einig sein.

Kurze Zeit später verlässt Kim das Gerichtsgebäude und geht auf ein größtenteils leeres Grundstück, auf dem Mesa Verde ein Callcenter bauen will und wo Everett Acker (der Northern Exposure-Veteran Barry Corbin) sich weigert, von seinem abzuweichen Haus von 30 Jahren. Acker ist ein verschrobener alter Fluch, der einen der besten Sprüche der Episode bekommt (ich werde meine Beine so spreizen und nur zum Abschluss, warum gibst du mir nicht einen schnellen Tritt in die Eier) und Kim fühlt sich wie die schlimmste Variante eines herzlosen Firmenanzugs.

Der beste Fernseher des Jahres 2021

Das Fernsehen bot in diesem Jahr Einfallsreichtum, Humor, Trotz und Hoffnung. Hier sind einige der Highlights, die von den TV-Kritikern der Times ausgewählt wurden:

    • 'Innen': Geschrieben und gedreht in einem einzigen Raum, Bo Burnhams Comedy-Special, das auf Netflix gestreamt wird, stellt das Internetleben mitten in der Pandemie ins Rampenlicht .
    • „Dickinson“: Der Die Apple TV+-Serie ist die Entstehungsgeschichte einer literarischen Superheldin, die ihr Thema todernst und sich selbst nicht ernst nimmt.
    • 'Nachfolge': In dem halsabschneiderischen HBO-Drama über eine Familie von Medienmilliardären, reich zu sein ist nicht mehr wie früher .
    • „Die U-Bahn“: Barry Jenkins' fesselnde Adaption des Romans von Colson Whitehead ist fabulistisch und doch grimmig real.

Sie ist es nicht, wie wir in einem aufschlussreichen Selbstgespräch über ihre Kindheit erfahren. Sie wurde anscheinend von einer alleinerziehenden Mutter aufgezogen, die mit der Miete so im Rückstand war, dass die junge Kim sie routinemäßig von den Vermietern abhob, bevor sie die Chance hatte, Schuhe anzuziehen.

Dies könnte helfen, Kims Vorliebe für die Hilfe für Unterprivilegierte zu erklären, sowie ihre Schuldgefühle, einen Mann aus seinem Haus gejagt zu haben. Mr. Acker hält Kims Hintergrundgeschichte für einen Betrug. Er ist einer der wenigen Charaktere in dieser Show, der nicht gespielt wird, während er sich sicher ist, dass er es ist.

Für Jimmy bedeutet das eine Gefängnis-Scharade mit seinem neuen Kunden Domingo (Krazy-8) Molina. Seine schauspielerische Leistung – er tut so, als ob er Mr. 8 davon abhalten würde, den Kopf zu verraten – kommt keinem Geringeren als Hank Schrader (Dean Norris) und Steve Gomez (Steven Michael Quezada) zugute, dem unerschrockenen Duo, das das Gesicht der Bundesvollzugsbehörden gegeben hat , und in Hanks Fall so viel mehr, in Breaking Bad.

Es ist großartig, diese Herren wieder zu haben, und sie bekommen einen entsprechend sorglosen Eintritt, wobei Hank eine illegale Kehrtwende vollzieht und dann die Grenze für Gefängnisbesucher durchschneidet.

Breaking Bad hat bemerkenswerte Arbeit geleistet und Hanks Geschick als D.E.A. Agent, während er den Hauptverdächtigen, Walter White, direkt vor seiner Nase hält. Und während er mit Saul und Domingo verhandelt, sehen wir seine beeindruckende Seite, selbst wenn er eingeschneit wird. Er hält Sauls Tat für eine Farce (ich habe das Gefühl, dass an meiner Kette gezogen wird, und zwar nicht auf eine gute Weise, sagt er), aber aus völlig verständlichen Gründen hat er keine Ahnung, dass er im Begriff ist, die Gebote eines Drogenboss zu erfüllen .

Dieser Kingpin ist Lalo, der auch gespielt wird. Von Nacho, der Gus berichtet, dass seine toten Tropfen jetzt unter staatlicher Überwachung stehen. Das macht Gus sehr unglücklich.

Können wir einen Moment innehalten, um über Nachos Notlage nachzudenken? Erstens scheint er mit einem Spinner zu leben. Insbesondere eine Frau, die aus mysteriösen Gründen gezwungen ist, Rätsel zu lösen – die echte Art, wie ein Puzzle, und die selbsterstellte Art, wie das Reinigen einer Fernbedienung.

Aber ein aus den Fugen geratener Mitbewohner ist für Nacho die geringste Sorge. Er will nichts mehr, als um sein Leben zu laufen, dessen Ende er klar absehen kann, und seinen Vater, der die Quintessenz der Integrität ist, zu ermutigen, ebenfalls zu laufen. In einer ergreifenden Szene sagt Nacho der Ältere (Juan Carlos Cantu), dass er nicht in Rente gehen oder fliehen wird, auch wenn sein Sohn heimlich versucht, ihn für eine extravagante Summe aus seinem Polstergeschäft abzukaufen.

Armer Nacho. Wer in dieser Show ist unglücklicher?

Vielleicht Mike, der unterbeschäftigt ist und allein in einer Bar faulenzt, um seine Qualen wegzutrinken. Diese Gefühle müssen nun auch Reue für das Trauma beinhalten, das er seiner Enkelin zugefügt hat, als er sie in der vorherigen Episode angeschrieen hat. Er ist in Feuerstimmung und wird aus noch unbekannten Gründen von einem Foto des Sydney Opera House ausgelöst.

Was hat Australien mit dir gemacht, Mike? Wir sind hier um zu helfen.

Die Episode endet damit, dass Kim und Jimmy Bierflaschen von ihrem Balkon werfen, die unten auf dem Parkplatz explodieren. Ich nahm dies als ein Heulen über das Gefühl, dass sie am liebsten fliehen würden. Und doch ist dies wahrscheinlich so out, wie sie sein werden. Sicherlich wird Jimmy ihm in die Quere kommen.

Krimskrams:

  • Die Eröffnungsszene – Ameisen, die über Eis schwärmen, auf dem Bürgersteig schmelzen – ist nicht nur eine beeindruckende Leistung von Regie und Tontechnik. (Der Lärm der Ameisen über dem Chor der Jodler ist eine ziemlich geniale Kombination. Sehr Coen Brothers-artig.) Es ist auch ein großartiges Symbol für den Kosmos von Better Call Saul. Da ist die gesetzestreue Bürgerschaft von Albuquerque, die unbekümmert über den Bürgersteig geht, repräsentiert durch die Fußgänger, die das Eisessen nicht einmal bemerken. Und da ist die kriminelle Unterwelt, die wild ist und irgendwie auf den ersten Blick wirkt, aber auch völlig unsichtbar. Sie sehen sich eine solche Eröffnung an und wissen, dass Sie in den Händen von Maestros sind.

  • Apropos Meisterstreiche: Bei Nacho zu Hause sehen wir kurz einen Fernsehspot für Numilifor, ein nicht vorhandenes Medikament. Die kreativen Köpfe hinter Better Call Saul haben das Erscheinungsbild von TV-Drogenwerbung auf den Punkt gebracht, ähnlich wie sie das Erscheinungsbild von Fast Food geprägt haben Werbung für Los Pollos Hermanos , in Breaking Bad.

    Vielleicht heilt Numilifor den Drang, Fernbedienungen zu reinigen. Lass uns hoffen.

  • Scheinen Hank und Gomez besonders irritiert voneinander? Ich erinnere mich an ihr Geplänkel als etwas wärmer.

  • Lalo bekommt die beste Zeile in der Episode. Was eigentlich keine Linie ist. Es ist eher ein Geräusch, das er ausstößt, gleich nachdem er Jimmy gesagt hat: Du wirst Zeit für zukünftige kartellbezogene juristische Arbeiten.

    Kla! sagt er mit einem Lächeln, bevor er in sein Muscle-Car einsteigt.

    Ich frage mich, ob das im Drehbuch stand.

  • Ist noch jemand von dem Mangel an erotischen Funken zwischen Kim und Jimmy beeindruckt? Kein Kuscheln oder Kuss. Selbst wenn Kim sagt, dass sie den kommenden Arbeitstag feiert und Jimmy sagt, er habe seine lukrativsten 24 Stunden als Saul Goodman, nada, gehabt. In einer anderen Show würden wir zumindest eine Umarmung bekommen. Gut für Saul, ist das Beste, was Kim aufbringen kann. Vielleicht ist sie sauer auf den Kerl. Aber die Realität ist, dass dieses Paar nie viel körperliches Interesse aneinander gezeigt hat.

    Was ist damit? Bitte wiegen Sie es ab und wenn Sie jemals eine alte Dose Vanillezuckerguss finden, essen Sie sie nicht. Gib es Gomez.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt