Hat Conrad Michelle jemals betrogen? Basiert May auf einer realen Person?

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

„The Girl from Plainville“ folgt der tragischen Geschichte des Todes von Conrad Roy III und der Rolle, die seine Freundin Michelle Carter in der Tragödie spielte. Die Geschichte beschreibt, wie Conrad und Michelle trafen sich und kamen sich näher und die Folgen von Conrads Tod durch Selbstmord .

Episode 5 ist ein besonders angespanntes Kapitel in der Hulu-Miniserie und zeigt uns die tiefen sozialen Ängste und Frustrationen, die beide Hauptfiguren tief in sich tragen. Wir bekommen auch einen Blick auf Conrad, der eine Affäre mit einem seiner Klassenkameraden hat. In Anbetracht eines Großteils der Show ist inspiriert vom wahren Leben , beschlossen wir zu sehen, wie viel von Conrads Affäre, wie sie in der Show zu sehen war, wahr sein könnte. Hier ist, was wir gefunden haben. SPOILER VORAUS.

Hat Conrad Michelle jemals betrogen?

So wie es aussieht, gibt es keinen Beweis dafür, dass Conrad Roy III jemals Michelle betrogen hat. Die beiden trafen sich 2012 in Florida, als sie ihre jeweiligen Familien besuchten, und blieben anschließend hauptsächlich durch Kontakt in Kontakt Textnachrichten und E-Mail. Obwohl Michelle und Conrad in Städten lebten, die nur etwa 35 Meilen entfernt waren, trafen sie sich nur wenige Male persönlich.



Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com /wp-content/uploads/2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-537235' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/ 2022/04/tgfp_105_sd_01791rt-1.jpg' alt='' size='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: Steve Dietl/Hulu

Conrad, der zum Zeitpunkt seines Todes 18 Jahre alt war, besuchte die Old Rochester Regional High School in Mattapoisett, wo er mit einem Notendurchschnitt von 3,88 abschloss. Als Allround-Athlet, der Baseball spielte, ruderte und Leichtathletik lief, erhielt er anschließend die Zulassung zur Fitchburg State University, entschied sich aber letztendlich dagegen. Außerdem erwarb er im Frühjahr 2014 seine Kapitänslizenz, bevor er im Juni desselben Jahres die High School auf der Ehrenliste abschloss.

In der Show hat Conrad auf einer Highschool-Party eine kurze Affäre mit einem seiner Klassenkameraden. Bald nach der Begegnung fühlt er sich unwohl und verlässt die Party, um später seiner Mutter zu sagen, dass er nicht zur Schule gehen möchte. Es gibt keine öffentlichen Aufzeichnungen darüber, was damals tatsächlich passiert ist, daher ist es schwierig festzustellen, ob Conrad tatsächlich eine Affäre mit einem Klassenkameraden hatte. Obwohl es eindeutig möglich ist, gibt es keine Beweise dafür, dass es passiert ist.

Basiert May auf einer realen Person?

In der Show heißt die Klassenkameradin, mit der Conrad eine sexuelle Begegnung hat, May. Sie taucht kurz in einigen Episoden auf und scheint Conrads bestem Freund Rob Mahoney bekannt zu sein. Interessanterweise scheint der Charakter von Rob etwas zu sein inspiriert von Conrads echtem Freund Tom Gammell. Die beiden spielten Baseball im selben Team, und Conrad besuchte Tom sogar in der Fitchburg State.

Obwohl die Inspiration hinter Robs Charakter echt ist, gibt es keine bestimmte Person, auf der May zu basieren scheint. Die Show gibt an, dass Teile der Erzählung dramatisiert werden, und es ist möglich, dass May eine fiktive Figur ist. Doch so wie wir eine Affäre von Conrad nicht vollständig ausschließen können, können wir auch nicht mit Sicherheit sagen, dass es sich bei May um eine fiktive Figur handelt. Wenn man bedenkt, wie kurz die Figur in der Show auftritt, ist May eher eine fiktive Ergänzung der Geschichte.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt