Hat Dog the Bounty Hunter Brian Laundrie gefunden? Wo ist Hund der Kopfgeldjäger jetzt?

Bildnachweis: Unterhaltung heute Abend/YouTube

Gabby Petitos grausamer Tod wurde landesweit umfassend behandelt, insbesondere nachdem die Behörden eine Fahndung nach ihrem Freund Brian Laundrie begannen. Da es ihm bisher gelungen ist, den Fängen des Gesetzes zu entkommen, brachte die Belohnung für seine erfolgreiche Gefangennahme sogar einige beliebte Kopfgeldjäger auf den Plan.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Duane Lee Chapman, oder Dog the Bounty Hunter, ist eine TV-Persönlichkeit und ein ehemaliger Gefängniswärter, der sogar eine Strafe verbüßt ​​hat frühere Verurteilung wegen Mordes . Er ist ziemlich erfahren in Kopfgeldjagdtechniken und so machte sein Einstieg in die Suche nach Brian Laundrie Schlagzeilen. Da Dog jetzt Brian auf den Fersen ist, wollen wir herausfinden, ob die Person von Interesse bereits erwischt wurde, oder?

Hat Dog The Bounty Hunter Brian Laundrie gefunden?

Nein, Dog hat Brian Laundrie bisher nicht in die Finger bekommen. Quellen deuten jedoch darauf hin, dass er dem vermissten Verdächtigen ziemlich nahe steht. Gleich nach Brians Verschwinden erhielt die Polizei zahlreiche Hinweise zu möglichen Sichtungen in verschiedenen Bundesstaaten, zusammen mit einem, der behauptete, Brian sei irgendwo auf dem Appalachian Trail gesehen worden. Obwohl die Behörden jeder Spur nachgingen und Sackgassen fanden, beschloss Dog, bei seiner Suche alles zu berücksichtigen.



Bildquelle: Fox 5 Washington DC/YouTube

Mit dem FBI Ausgabe einen bundesstaatlichen Haftbefehl gegen Brian Laundrie wegen Bankbetrugs ausstellte, bekundete Dog öffentlich sein Interesse an dem Fall und schloss sich der Durchsuchung an. Er begann damit, zu Brians Elternhaus zu gehen und an deren Tür zu klopfen. Die Wäschereien endeten jedoch Berufung 911 und weigerte sich, mit Dog zu sprechen. Der Kopfgeldjäger richtete auch eine direkte Tipplinie ein und konzentrierte sich auf ein paar echte Leads.

Die Spuren führten ihn zu einem Gebiet in der Nähe des Appalachian Trail, wo ein Dennis Davis erwähnt dass er eine Interaktion mit Brian Laundrie auf einer Straße nahe der Grenze zu Tenessee und North Carolina hatte. Berichten zufolge hat er auch ein Gebiet namens Marco’s Island durchsucht, das in der Nähe von Naples in Florida liegt. Die meisten Ergebnisse erzielte er jedoch bei der Erkundung des Fort De Soto Parks in Florida und der Insel Egmont Key. Entsprechend Berichte , fand er eine weggeworfene Dose Monster Energy Drink zusammen mit einem gebrauchten Campingplatz, der auf Brians Anwesenheit in der Gegend hinweisen könnte. Darüber hinaus erwähnte Dog auch, dass er einem Hinweis nachgeht, der behauptet, Brians Schwester sei am 6. September im Fort De Soto Park anwesend gewesen.

Wo ist Hund der Kopfgeldjäger jetzt?

Interessanterweise begab sich Dog direkt nach der Heirat mit Francie Chapman auf die Suche nach Brian Laundrie. Seine neue Frau hat sich direkt in Dogs Lebensstil eingearbeitet und hilft dem Kopfgeldjäger seither aktiv im Feld. Außerdem ist Dogs Tochter Lyssa Chapman auch zuversichtlich, dass ihr Vater Brian einholen wird, wie sie sagte mit einer Gruppe, die ihm hilft.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Duane Lee Chapman geteilter Beitrag (@duanedogchapman)

Nach den jüngsten Entwicklungen scheint Dog bei seiner Suche außergewöhnlich praktisch zu sein. Obwohl er ein ganzes Team hat, das ihn unterstützt, stellt er sich an die Front und kann sogar an einem abgelegenen Ort durch schlammiges Wasser waten. In einem (n aktualisieren teilte der Kopfgeldjäger am 3. Oktober mit und behauptete, er durchkämme mehrere Inseln vor der Westküste Floridas. Darüber hinaus behaupten Berichte, dass Dog mit den Behörden in Kontakt gestanden und seine Ergebnisse mit ihnen in der Hoffnung auf eine DNA-Untersuchung geteilt hat, die Brians Anwesenheit bestätigen könnte. Darüber hinaus führte er mehrere Gespräche mit den Strafverfolgungsbehörden und Quellen sogar angegeben dass ein dienstfreier Offizier in sein Team aufgenommen worden war.

Dog, der Kopfgeldjäger, hat auch etwas Geld zu der Belohnung beigetragen, die für jeden vorgesehen ist, der helfen kann, Brian Laundrie zu fangen. Obwohl zahlreiche Quellen seine Beteiligung an der Suche kritisiert haben, bleibt Dog von seinem Erfolg überzeugt, da er, seine Frau und sein Sohn einen praktischen Ansatz im Feld verfolgen, während seine Tochter die Tipline von Hawaii aus verwaltet.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt