Kaguya-sama Staffel 3 Folge 1 Zusammenfassung und Ende, erklärt

In der mit Spannung erwarteten ersten Folge der dritten Staffel von „Kaguya-sama: Love Is War“ haben Ishigami und Iino einen Streit, während der Rest ihrer Freunde mit dem Zusammenbau beschäftigt ist. Kaguya bekommt endlich ihr eigenes Smartphone und beginnt, die Freeware-App von Line zu verwenden, um anderen zu schreiben. Sie ist jedoch völlig ahnungslos in Bezug auf die Lesebestätigungsfunktion, was fast zu einigen peinlichen Ergebnissen führt. Hier ist alles, was Sie über das Ende von „Kaguya-sama: Love Is War“, Staffel 3, Folge 1, wissen müssen. SPOILER VORAUS!

Kaguya-sama: Liebe ist Krieg Staffel 3 Episode 1 Zusammenfassung

Während der Rest seiner Freunde in der Versammlung beschäftigt ist, lernt Ishigami ganz alleine, als Iino plötzlich in der Halle ankommt. Sie ist sichtlich genervt von seiner Anwesenheit und zögert nicht, ihm das gleich mitzuteilen. Ishigami ist verständlicherweise verärgert über ihre unnötigen Kommentare und klatscht sofort zurück. Ihr verbaler Austausch ist jedoch kurz, als Iino ihre Kopfhörer aufsetzt und zu lernen beginnt. Bald wird der gesamte Saal von heilenden Klängen erfüllt und Ishigami stellt fest, dass Iino die Kopfhörerbuchse nicht richtig in ihr Smartphone eingesteckt hat.



Zunächst denkt Ishigami darüber nach, es ihr zu sagen, aber da er selbst die beruhigende Musik genießt, überlegt er es sich anders. Dies stellt sich jedoch als schlechte Entscheidung heraus, da er peinliche Lieder und Motivationsreden hört, die Iino niemals hören möchte. Als ihre Freunde nach der Versammlung zurückkommen, versucht Ishigami sie mit Smalltalk abzulenken. Wenn das jedoch nicht funktioniert, setzt er wissentlich einen Kopfhörer auf, ohne die Audiobuchse einzustecken, und spielt ein peinliches Lied in der Hoffnung, dass Iino auch ihren überprüfen würde. Leider funktioniert das auch nicht, da sie am Ende Play drückt, ohne den Kopfhörer zu überprüfen.

Einige Zeit später schließt sich Kaguya Line an, nachdem sie ihr eigenes Smartphone bekommen hat. Shirogane schreibt ihr eine SMS, aber anstatt sofort zu antworten, überprüft sie nur die Nachricht und gibt vor, beschäftigt zu sein. Sie ist sich offensichtlich der Lesebestätigungsfunktion nicht bewusst, und als Hayasaka erfährt, was Kaguya die ganze Zeit vorhat, hat sie auch Angst, ihr die Wahrheit zu sagen. Währenddessen schreibt Shirogane ihr erneut eine SMS und Kaguya beschließt erneut, nicht zu antworten. Da erzählt sie Hayasaka, dass sie das schon seit zwei Stunden macht, was letztere natürlich noch mehr Sorgen macht.

Zu diesem Zeitpunkt erkennt Shirogane, dass Kaguya höchstwahrscheinlich nichts über die Lesebestätigungsfunktion weiß und ruft sie an, um ihr das mitzuteilen. Wenn sich seine Theorie als wahr herausstellt, wird das der Beweis dafür sein, dass sie die ganze Zeit auf ihr Telefon gestarrt und auf seine Nachrichten gewartet hat, was wiederum bestätigt, dass sie auf ihn steht. Doch gerade als er seine Erklärung abschließt, erklärt Hayasaka, dass Kaguyas Nachrichten vom Haushaltspersonal überprüft werden. Technisch gesehen hat sie seine Texte also nie persönlich gesehen. Shiogane ist schockiert über die Erklärung und kann kein überzeugendes Argument dafür vorbringen, dass sie lügt.

Daher stellt sich sein Verdacht, dass Kaguya auf ihn steht, aus seiner Sicht als unwahr heraus, obwohl er der Wahrheit schmerzhaft nahe kommt. Am nächsten Tag streiten sich Fujiwara und Ishigami, nachdem sie sich bemüht haben, schwere Kisten in die Halle zu tragen. Ersterer nennt ihn schwach und Ishigami gibt eine sexistische Antwort, dass er zumindest stärker als die Mädchen ist. Seine Kommentare machen Fujiwara wütend, die behauptet, dass sie wirklich hart an ihrer Fitness arbeitet und ihn leicht in einem Armdrücken besiegen kann. Als die Auseinandersetzung außer Kontrolle gerät, beschließen alle, ein Armdrücken-Turnier zu organisieren, um herauszufinden, wer von allen der Stärkste ist.

Kaguya-sama: Love Is War Staffel 3 Folge 1 Ende: Wer gewinnt das Armwrestling-Turnier des Studentenrates?

Kaguya, Shirogane, Fujiwara und Ishigami werden zu den vier Teilnehmern des Armwrestling-Turniers des Studentenrates erklärt. Das erste Match findet zwischen Ishigami und Kaguya statt. Ersterer geht davon aus, dass es ein leichtes Spiel wird und setzt all seine Kraft ein, um es so schnell wie möglich zu beenden. Er ist jedoch schockiert, als er feststellt, dass es ihm nicht einmal gelingt, Kaguyas Hand zu drehen. Nur wenige Augenblicke später spürt Ishigami eine unglaubliche Kraft auf seiner Hand, und bevor er vollständig begreifen kann, was passiert, erkennt er, dass er das Match verloren hat.

Auch im zweiten Spiel legt Fujiwara einen tapferen Kampf hin, was niemand vorausgesagt hat. Die Mitglieder des Studentenrates bemerken jedoch bald, dass sie ihre Hände in einer bestimmten Position hält, die ihr einen Vorteil gegenüber Shirogane verschafft. Wenn die Hände neu eingestellt werden, verliert sie sofort. Shiogane und Kaguya erreichen das Finale und beide sind aufgeregt, dass sie sich an den Händen halten können.

Wenn der Kampf beginnt, wenden beide gerade genug Kraft auf, um ihre Hände in der Balance zu halten, damit sie sich so lange wie möglich an den Händen halten können. Nach langer Zeit schwitzen ihre Hände. Dann wendet Kaguya, der freiwillig verlieren wollte, etwas zu viel Kraft an und gewinnt am Ende das Armdrücken-Turnier des Studentenrates.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt