Einer von uns lügt Episode 1 Zusammenfassung und Ende, erklärt

„Einer von uns lügt“ ist ein Mystery-Drama, das an der Bayview High School spielt. Als der sozial unbeholfene Simon während der Haft stirbt, werden die vier Studenten im Raum mit ihm als Mordverdächtige in ein kompliziertes Ermittlungsverfahren verwickelt. Basierend auf dem gleichnamigen Suspense-Roman von Karen M. McManus aus dem Jahr 2017 enthüllt die Show langsam ihre Schichten, als entdeckt wird, dass mehrere Personen in der Schule ein Motiv hatten, Simon zu töten.

Dass er es sich zur Aufgabe gemacht hat, die innersten Geheimnisse seiner Mitschüler zu lüften, erhöht nur die Zahl der Verdächtigen, die Simon gerne Schaden zugefügt hätten. Das Eröffnungskapitel beginnt damit, alle bewegenden Teile der Erzählung darzustellen und gibt uns auch einige Hinweise darauf, was einige der Schüler möglicherweise verbergen. Schauen wir uns Episode 1 von 'Einer von uns lügt' genauer an, um zu sehen, ob wir noch mehr Details erfahren können. SPOILER VORAUS.

Einer von uns lügt Episode 1 Zusammenfassung

Episode 1 beginnt damit, dass Simon darüber spricht, dass der Sommer vorbei ist und die Schule bald beginnt. Er verspricht den Zuschauern, dass er einen Schatz an Schuldgeheimnissen hat, die ausmachen, was seine Klassenkameraden im Sommer getan haben, und dass er ab Freitag damit beginnen wird, sie zu enthüllen. Über eine App namens About That schickt er jedoch auch einen Teaser auf die Telefone aller seiner Klassenkameraden, in dem er sagt, dass er Schmutz auf einem hoch angesehenen Schüler hat.



Der erste Schultag steht bevor und Bronwyn gerät während des Unterrichts in Schwierigkeiten, weil in ihrer Tasche ein mysteriöses Telefon klingelt, das ihr nicht gehört. Als Ergebnis findet sie sich in Untersuchungshaft wieder, ebenso wie vier andere Schüler, darunter Simon. Während des Nachsitzens erwähnt Simon, dass er der einzige ist, der auf alle Fehltritte aufmerksam macht, die die überprivilegierten Schüler der Schule begehen. Dann trinkt er jedoch aus einem Pappbecher aus einem nahegelegenen Wasserspender und bricht zusammen.

Einer von uns lügt Episode 1 endet: Wie ist Simon gestorben? Wer sind die Verdächtigen?

Obwohl er ins Krankenhaus gebracht wurde, stellt sich bald heraus, dass Simon tot ist. Detektive treffen anschließend in der Schule ein und beginnen, die Schüler zu befragen. An erster Stelle auf ihrer Liste stehen die vier Schüler, die mit Simon beim Nachsitzen waren. Die Studenten kommen jedoch alle ohne große Probleme durch ihre Verhöre.

Die Schule widmet dann dem kürzlich verstorbenen Schüler die Eröffnung eines bevorstehenden Fußballspiels, was zu einer Verlegenheit wird, als Simons Freundin Janae ein Lied singt, in dem im Wesentlichen die Schule für seinen Tod verantwortlich gemacht wird. Dann erhalten wir Einblicke in Geheimnisse, die einige der Schüler möglicherweise verstecken, darunter Bronwyn, die ihre Schultasche in ihrem Auto versteckt, nur um festzustellen, dass sie fehlt. Addy hat auch eine illegale Affäre. Die Episode endet schließlich mit einer Ankündigung in der App About That, in der eine unbekannte Person für Simons Mord verantwortlich ist.

So endet die Episode mit der erschreckenden Bestätigung, dass Simon tatsächlich ermordet wurde. Die schockierende Ankündigung in der About That-App stammt von einer unbekannten Person, die für den Mord an Simon verantwortlich ist und sagt, dass er den Tod verdient habe, weil er so viele Geheimnisse preisgegeben hat. Offenbar gab es so viele Leute, die Simon gerne losgeworden wären, dass der Mörder behauptet, den anderen Schülern einen Gefallen getan zu haben. Simon starb an einem anaphylaktischen Schock an seiner Erdnussallergie, nachdem er aus einem Glas getrunken hatte, das auf mysteriöse Weise Erdnussöl enthielt. Daher bestand bis zur Ankündigung des mutmaßlichen Mörders die Möglichkeit, dass Simons Tod kein Mord war.

Da Simons Tod jedoch mit ziemlicher Sicherheit ein Mord ist, werden die Verdächtigen wahrscheinlich erneut verhört. Die vier Hauptfiguren – die Schüler mit Simon beim Nachsitzen – werden wieder im Rampenlicht stehen. Aus ihnen verdächtigt die Polizei Nate wegen seiner früheren Auseinandersetzungen mit dem Gesetz. Nate hat auch bestätigt, dass er früher Drogen verkauft hat. Coopers Rekord hat auch ein paar rote Fahnen.

Addy macht sich Sorgen um ihre illegale Affäre, die sie geheim halten möchte und könnte sie veranlasst haben, Simon zum Schweigen zu bringen. Was jedoch möglicherweise belastender ist, ist, dass alle EpiPens (die Simons Leben hätten retten können) in der Krankenstation der Schule fehlten, nachdem Addy sie anscheinend besucht hatte. Bronwyn scheint auch etwas in ihrer Tasche zu verstecken. Von den vieren scheint die Polizei Nate bisher am meisten zu verdächtigen. Auch andere Charaktere, wie das neue Mädchen, das in ihrer vorherigen Schule offenbar eine Lehrerin erstochen hat, und Simons Freundin Janae scheinen unter Verdacht zu stehen.

Was ist die Über diese App?

Die About That-App scheint im Mittelpunkt der Handlung zu stehen und ist das Forum, in dem Simons scheinbarer Mörder sein Verbrechen ankündigt. Die App selbst wurde jedoch anscheinend von Simon erstellt und von ihm (und möglicherweise anderen) verwendet, um die skandalösesten Geheimnisse der Studentenschaft zu veröffentlichen. Simon macht am Morgen des ersten Schultages eine Ankündigung in der App, in der er erwähnt, dass eine Musterschülerin ihr Debüt in der App geben wird (was bedeutet, dass Simon bald ein peinliches Geheimnis eines seiner Klassenkameraden veröffentlichen würde ).

Angesichts der Anzahl der Benachrichtigungen, die in der gesamten Schule zu hören sind, wenn eine Ankündigung auf About That gemacht wird, ist die App sehr beliebt und die meisten Schüler haben sie. Tatsächlich sehen wir eine kurze Szene, in der ein Schüler während des Trainings Updates von der Klatsch-App auf seiner Uhr erhält. Daher wird die About That-App wahrscheinlich weiterhin Ankündigungen versenden und ist derzeit der größte Hinweis, um Simons Mörder zu finden.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt