Susan Caseys Mord: Wie ist sie gestorben? Wer hat sie getötet?

Echte Verbrechensfälle sind erschütternd, ja, aber wir denken, dass dies ein Teil des Grundes ist, warum sie so viel Aufmerksamkeit erhalten und warum wir sie so faszinierend finden. Es mag unser Bedürfnis nach Geschichten sein oder es mag nur an unserer geschäftigen Natur liegen, aber aus irgendeinem Grund wird es für uns wichtig, über jeden Aspekt solcher Dinge Bescheid zu wissen. Und während NBCs 'Dateline' dabei hervorragende Arbeit leistet, indem sie Details kombiniert und menschliche Emotionen hinzufügt, suchen wir manchmal immer noch nach mehr. Damit sind wir hier, um Sie über den Mord an Susan Casey zu informieren.

Wie ist Susan Casey gestorben?

Susan „Susie“ Casey war eine 34-jährige Mutter von vier Kindern, die in der kleinen Stadt Glendive in Montana lebte. Sie hatte sich vor kurzem von ihrem zweiten Ehemann getrennt, aber sie hatte sich als alleinerziehende Mutter und als ihre eigene Person gut eingelebt. Von ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Schwiegereltern als locker und freundlich beschrieben, schien es ihr nie so, als könnte ihr jemals etwas Schreckliches passieren, aber es tat es und es erschütterte ihre Welt.

Geschrieben von Kyana Casey auf Montag, 21. September 2015



Am kalten Frühlingsmorgen des 12. April 2008 verschwand Susan, um nie wieder lebend gesehen zu werden. Ihr neuer Freund hatte sie um 5:30 Uhr morgens etwa 20 Schritte von ihrer Haustür entfernt abgesetzt, und das war das letzte Mal, dass jemand sie sah. Ihre Kinder waren zu Hause, aber sie hörten oder sahen nichts und als sie keine Anrufe von ihrem Bruder oder ihrer Schwägerin zurückgab, wurde die Polizei informiert.

Als die Ermittler eintrafen, bemerkten sie Markierungen an ihrer Tür, Markierungen, die den Anschein erweckten, als hätte jemand sie gewaltsam aus ihrer Wohnung gezogen. Und so folgte eine gründliche Suche nach ihr. Aber es war ungefähr einen Monat später, als sie tot und schwimmend im Yellowstone River gefunden wurde. Überall wurde ein Foulspiel geschrieben, und die Autopsie bestätigte es. Sie war tot gewesen, bevor sie ins Wasser geworfen wurde. Jemand hatte sie mit 'beträchtlicher Gewalt' erwürgt.

Wer hat Susan Casey getötet?

In Susans Mordfall gab es drei Hauptverdächtige, die drei Männer ihres Lebens - ihren neuen Freund Brad Holzer, ihren kürzlich entfremdeten Ehemann Ted Casey und ihren ersten Ehemann Walter „Marty“ Larson Jr. Am Tag ihres Verschwindens Alle drei waren auf ihrer Straße und doch hatte keiner miteinander interagiert. Brad war ebenfalls verheiratet und da er der letzte war, der sie lebend sah, wurde er der Hauptverdächtige. Natürlich wurde auch seine Frau untersucht. Aber Überwachungsvideos, Telefonaufzeichnungen und ihre separaten Interviews waren hilfreich, um sie auszuschließen, und Ted Casey zu löschen.

Bildnachweis: Greg Tuttle / Gazette Staff

Somit war die einzige Person, die übrig blieb, Walter „Marty“ Larson. Sein Aufenthalt auf ihrer Straße war am verdächtigsten, da er ungefähr drei Stunden entfernt in Billings lebte. Und als Susan und Martys Tochter sagten, sie habe Susans Telefon zu Hause gefunden und festgestellt, dass er sie an diesem Morgen angerufen hatte, begann die Polizei ernsthaft mit ihm. Als Marty interviewt wurde, bemerkte er, dass er dorthin gefahren war, weil er sich Sorgen um sie und die Kinder machte. Als Susan weder ans Telefon noch an die Tür gegangen war, ging er, blieb an einer Tankstelle stehen und kehrte dann nach Hause zurück.

Die Wahrheit war jedoch ganz anders. Als Marty und Susan sich 1998 scheiden ließen, hatte Marty klargestellt, dass er die Trennung nicht wollte. Danach wurde er sogar wegen eines Vergehens verurteilt, weil er Susan und ihre Familie verfolgt hatte. Als sich Susan und ihr zweiter Ehemann Ted 2007 trennten, hatte Marty von ganzem Herzen geglaubt, dass er die Chance hatte, dauerhaft mit ihr zusammenzukommen. Als er von ihrer Beziehung zu Brad erfuhr, war er so wütend, dass er ihr zahlreiche anonyme Nachrichten und aggressive E-Mails hinterließ.

Dies hatte dazu geführt, dass Susan eine einstweilige Verfügung gegen ihn beantragt hatte. Am Morgen ihres Verschwindens zeigten Überwachungsvideos, dass Marty vor ihrer Wohnung war, bevor sie nach Hause gekommen war und gegangen war, nachdem ihr Freund sie abgesetzt hatte. Wie er der Polizei gesagt hatte, hatte er wegen Benzin angehalten, ja, aber es war um 8:30 Uhr morgens, was ihm genügend Zeit gab, ihren Körper zu entsorgen. Eine spätere Suche in seinem Van ergab auch, dass die Innenräume „Anzeichen einer harten und gründlichen Reinigung zeigten“. Und so wurde Marty verhaftet und wegen Mordes an Susan Casey angeklagt.

Es wird angenommen, dass er sie in eifersüchtiger Wut direkt vor ihrem Haus erstickte, ihren Körper zu seinem Van schleppte und ihn dann in den Fluss warf, bevor er die Gegend verließ und nach Hause zurückkehrte. (Ausgewählte Bildquelle: Dateline / NBC News)

Bildnachweis: Montana Department of Corrections

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt