Tokyo Ghoul Staffel 1 endet, erklärt

' Tokyo Ghoul “Wurde nach seiner Premiere im Jahr 2014 mit einer Vielzahl gemischter Kritiken ertränkt. Während die Manga-Leser eindeutig enttäuscht waren, wie gehetzt sich alle Ereignisse der Geschichte anfühlten, gab es viele Nicht-Manga-Zuschauer, die eine großartige Zeit hatten, sie anzusehen. Das Konzept selbst reicht aus, um viele Action-Horror-Fans anzulocken, aber es ist die Ausführung seiner ersten Staffel, die zu seinem Untergang geführt hat. Die Idee der gesamten Serie ist Sui Ishida, der mit seinem ersten Original die Welt des Mangas im Sturm eroberte. Da ich mit Manga überhaupt nicht vertraut bin, kann ich nicht wirklich kommentieren, wie sich der Anime von seinem Ausgangsmaterial unterscheidet. Aufgrund meiner allgemeinen Seherfahrung bin ich jedoch der Meinung, dass der Anime etwas zu überwältigend ist, da er in nur einer Staffel viel zu viele Charaktere und Handlungspunkte einführt. Aber am Ende des Tages schafft es es, Sie als Betrachter zu fesseln, und Sie können nicht anders, als Ihre Augen darauf zu richten.

' Tokyo Ghoul „Leuchtet wirklich in Bezug auf die Ausführung seiner schreckliche Actionszenen . Das Kunstwerk von Studio Pierrot (‘ Naruto ‘) Ist perfekt in der Lage, die grausamen Realitäten der dunklen, gruseligen Welt zu visualisieren. Die Ghule selbst wurden perfekt mit entworfen monströse Züge und muskulös blutähnlicher Kagune, der sich wie Tentakel ausbreitete. Sogar die Hintergründe haben diese dunkle, kühle Atmosphäre, die das perfekt zur Geltung bringt Trostlosigkeit der Welt Die Charaktere leben in. Action ist einfach erstklassig und die erste Staffel selbst hat einige davon denkwürdigsten Anime-Schlachten aller Zeiten . Um die vollständige grafische Erfahrung der Kampfszenen zu erhalten, sollten Sie sich die unzensierte Version des Anime ansehen.

Staffel 1 ist jedoch in vielerlei Hinsicht schief gelaufen, besonders wenn es um die Geschichte geht. Trotzdem gewann der Anime immense Popularität und schaffte es erfolgreich, das Interesse der Zuschauer bis zum Ende zu wecken. Apropos Ende, ich bin sicher, dass Sie noch viele unbeantwortete Fragen zu dieser Saison haben. Wir werden uns also mit einigen dieser potenziellen Hauptpunkte für die kommenden Spielzeiten befassen und während wir gerade dabei sind, werden wir hier und da vielleicht sogar ein paar Spoiler herausgeben. Lesen Sie also auf eigenes Risiko.



Zusammenfassung der Handlung

' Tokyo Ghoul 'Spielt in einer Welt, in der Menschen und bösartige Kreaturen, die als Ghule bekannt sind, nebeneinander existieren. Ken Kaneki, der Hauptprotagonist, ist Stammgast weiterführende Schule Teenager, der sich für ein Date mit einem Mädchen namens Rize Kamishiro entscheidet. Kaneki ist sofort von ihr angezogen und bemerkt nicht, dass sie etwas Ungewöhnliches hat. Das Mädchen zeigt dann ihre wahre Form und verwandelt sich in einen Ghul, der nach Kanekis Fleisch hungert. Sie überwältigt ihn leicht und bereitet sich darauf vor, sich an ihm zu erfreuen. Aber plötzlich fallen Stahlträger von der Decke auf sie und sie wird sofort getötet. Ken befindet sich in einem sehr kritischen Zustand und wird in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Wenn er wieder zu sich kommt, informiert ihn der Arzt, dass seine Organe durch die von Rize ersetzt wurden.

Mit Rizes Organen in sich wird Kanike selbst ein Halbghul und kämpft darum, sich in die Ghulgesellschaft einzufügen. Er entwickelt auch einen unsterblichen Hunger nach menschlichem Fleisch und verliert völlig den Geschmack für normale menschliche Nahrung. Er wird dann von den Ghulen aufgenommen, die das Café „Anteiku“ leiten, und sie bringen ihm bei, wie er seine Fähigkeiten als Ghul kontrollieren und sein Leben mit dieser neuen Identität leben kann. Was folgt, ist die Geschichte seines dunklen und geheimen Lebens, in dem er lernen muss, sich an alles anzupassen, was auf ihn geworfen wird, und gleichzeitig das wahre Potenzial seiner übernatürlichen Kräfte verstehen muss.

Wer hat die Strahlen auf Rize fallen lassen?

WARNUNG POTENZIELLE SPOILER!

Der Vorfall, bei dem Stahlträger plötzlich auf Rizes Kopf fallen, ist eines der ersten Rätsel der ersten Staffel. Dieser Vorfall rettet Kanikes Leben und ohne diese Träger wäre die Geschichte nie weitergegangen. Aus offensichtlichen Gründen zog der Vorfall die Aufmerksamkeit von Fußgängern in der Nähe auf sich, die einen Krankenwagen riefen. Beide werden dann ins Kanou General Hospital gebracht. Dr. Akihiro Kanou benutzt dann die Organe des verstorbenen Mädchens und transplantiert sie in Kaneki. Kanou wird später auch von den Medien heftig kritisiert, weil er eine illegale Transplantation durchgeführt hat.

Später erzählt Itori Kaneki, dass der Vorfall kein Zufall war und es sich um einen gut geplanten Mord handelte. Kineki ist verzweifelt nach Antworten und versucht tagelang, den Doktor zu jagen. Später erfährt er, dass Rize noch lebt und vom Arzt verwendet wird, um seine „Ghul-Experimente“ an anderen Patienten wie Kaneki durchzuführen.

Kaneki erinnert sich später, dass er Clown Souta am Unfallort gesehen hatte. Und dies bestätigt, dass Souta für den Angriff auf Rize verantwortlich war. Als Kaneki ihn fragt, warum er von ihm angegriffen wurde, sagt Souta ihm, dass er Rize nur davon abhalten wollte, Kinder mit einem anderen Mann zu haben, und er folgte den Anweisungen des Doktors. Kaneki war zufällig da und wurde zum Opfer.

Das Ende: Wie hat Kaneki einen neuen Kakugan bekommen?

In den letzten Augenblicken der Saison wird Kaneki von Jason entführt. Dann benutzt er die brutalsten Methoden, um ihn zu foltern, indem er Teile von ihm abschneidet, gibt ihm aber gerade genug Zeit, um sich wieder zu regenerieren. Während Kaneki die körperliche Folter wie ein Champion zu ertragen scheint, beginnt er zu kämpfen, als er an die beiden anderen Ghule erinnert wird, die ihm Hoffnungen auf Flucht gaben. Dies ist, wenn die gute alte Rize wieder hereinkommt und obwohl sie in der ersten Folge für tot erklärt wurde, scheint sie immer noch in Kanekis Kopf zu leben.

Der Grund, warum sie auftaucht, ist, dass Kaneki sich in einem sehr schwachen mentalen Zustand befindet. Rize hält dies für selbstverständlich und übernimmt seine Gedanken, aber er kann sie nicht unterdrücken. Anders als beim letzten Mal, als Rize seinen Körper übernommen hatte, um sich Amon zu stellen, konfrontiert sie ihn diesmal mental. Alles beginnt damit, dass Kaneki ausdrückt, wie er ist Tod der Mutter hatte ihn ganz allein gelassen. Dann beschreibt er sein Lebensmotto, das ihm seine Mutter einmal beigebracht hatte: 'Es ist besser, verletzt zu werden, als andere zu verletzen.'

Rize erinnert ihn dann an die Menschen, die gestorben sind und in Zukunft sterben werden, wenn er sich entscheidet, nach den Worten seiner Mutter zu leben. Die beiden Ghule starben, weil er sich nicht entscheiden konnte, welchen er retten sollte, und sogar seine Freunde Toka und Hiname werden sterben, wenn er sich dafür entscheidet, Jasons Folter aufrechtzuerhalten, anstatt sich zu wehren. Zu diesem Zeitpunkt driftet er langsam zu einer ganz anderen Denkweise, als er erkennt, dass er eine andere zerstören muss, um eine Sache zu bewahren. Er erkennt, dass er, um ein glückliches Leben zu führen, anders als das seiner Mutter, seine Fesseln durchbrechen und kämpfen muss. Dies ist der Zeitpunkt, an dem wir einen völlig neuen reformierten Staat Kakugan sehen, und all dies ist tatsächlich eine Folge davon, dass er Rize in seinem mentalen Zustand vollständig konsumiert. Dies ermöglicht es ihm, alle ihre Kräfte zu erlangen, was wiederum sogar sein körperliches Erscheinungsbild verändert. Ken Kaneki verwandelt sich schließlich in 'The One-Eyed Ghoul' und besiegt Jason.

Was ist 'Einäugiger Ghul'?

Ein einäugiger Ghul ist ein halb menschlicher halb Ghul, der alle übernatürlichen Fähigkeiten eines reinen Ghuls besitzt. Für die meisten Ghule ist die Existenz solcher Hybriden meist eine urbane Legende, da diese von niemandem entdeckt wurden. Wenn Ghule in ihren reinsten Zustand eintreten, werden ihre Pupillen rot und dieses rot gefärbte Ghulauge wird als Kakugan bezeichnet. Im Gegensatz zu normalen Ghulen, die zwei Kakugans haben, besitzen einäugige Ghule nur einen Kakugan. Abgesehen davon sind alle anderen Merkmale der beiden sehr ähnlich. Auch der Geruch von einäugigen Ghulen wird oft als verlockend für reine Ghule angesehen. Dies erklärt wahrscheinlich, warum Suzuyas Geruch für Kaneki als 'köstlich' empfunden wird.

Obwohl der Anime nicht enthüllt hat, dass Suzuya ein einäugiger Ghul ist, ist es in Zukunft möglich, dass er sich wie Kaneki als Mischling herausstellt. Er könnte entweder ein natürlicher Ghul sein, der durch die Vereinigung von Mensch und Ghul geschaffen wurde, oder er könnte ein künstlicher Ghul wie Kaneki sein, der durch das Transplantieren des „Kakuhou“ eines anderen Ghuls in seinen Körper geschaffen wurde. Nur die Zeit wird zeigen, was die Zukunft für diese Charaktere bereithält.

Lesen Sie mehr in Erklärungen: Violet Evergarden Ending | Angriff auf Titan Staffel 3

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt