Wo ist Jeremy Morris jetzt?

Twas the Fight Before Christmas unter der Regie von Becky Read ist eine Apple-Originaldokumentation, die sich mit der verblüffenden Geschichte von Jeremy R. Morris befasst, dessen Streben, während der Weihnachtszeit wahre Freude zu verbreiten, bald zu beispiellosen Rechtsstreitigkeiten führte. Von Beschwerden der Nachbarn über Diskriminierungsvorwürfe bis hin zu angeblichen Drohungen – es ist eine Achterbahnfahrt, die mehr beinhaltet, als wir uns jemals hätten vorstellen können. Wenn Sie also jetzt neugierig sind, alle Details von Jeremys weihnachtlichen Bestrebungen und Ambitionen sowie den außergewöhnlichen gerichtlichen Folgen zu erfahren, sind Sie bei uns genau richtig.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Wer ist Jeremy Morris?

Als gläubiger Christ, dessen allererste Erinnerung auf dem Boden krabbelt, während sein Vater Weihnachtszwiebeln repariert, hat Jeremy R. Morris die Feiertage schon immer für alles, was sie bedeuten, genossen. Nach seinem Abschluss an der Liberty University School of Law in Virginia und der Gründung einer Familie mit seiner Frau Kristy Morris entschied er sich daher 2014, alles zu geben. Zu diesem Zeitpunkt sammelte er seit über fünf Jahren Lichter und übertriebene Displays, also entschied er sich für eine Lichtshow, um Geld für lokale Organisationen zu sammeln, die kleinen Kindern helfen, mit schwierigen Zeiten und Krankheiten wie Krebs fertig zu werden.



Die Reaktion, die Jeremy erhielt, bevor die Party stattfand, führte ihn dazu, ein echtes Kamel zu mieten, einheimische Kinder zum Singen von Weihnachtsliedern einzustellen und die Leute offen zu bitten, sich aus Sicherheitsgründen freiwillig zu melden. Die Feierlichkeiten dauerten insgesamt acht Tage und brachten Tausende zusammen, was ihn glauben ließ, dass es ein klares Zeichen für ihn war, weiterzumachen. Daher entschieden sich der Anwalt von North Idaho und seine Familie für den Umzug nach West Hayden Estates, wo er sich keine Sorgen um die Stadtgenehmigungen für solche Shows machen musste. Die Dinge wurden jedoch hässlich, als er der Wohnungseigentümervereinigung (HOA) eine Vorwarnung über seine Pläne gab, bevor er überhaupt einzog.

Im Januar 2015 erhielt Jeremy einen Brief zu Gebietsregeln in Bezug auf Beleuchtung, Ton, Verkehr und Grundstücksnutzung, in dem es im Wesentlichen hieß, dass er seine Lichtshows nicht machen könnte, wenn er dort lebte. Aber was ihn mehr störte, war die Tatsache, dass sie ausdrücklich Religion genannt hatten und die Chance, dass sich die Nachbarschaft mit füllte unerwünschte . Die HOA wollte wahrscheinlich nur vermitteln, dass es in der Gegend Leute mit allen Hintergründen gab, die den Lärm oder das Durcheinander vielleicht nicht mögen, aber es erwies sich für Jeremy als voreingenommen. Der Fall spitzte sich weiter zu, als ihre anschließenden Gespräche nicht halfen und sich auch Nachbarn einmischten.

Immerhin zog Jeremy sowieso in ein Haus der West Hayden Estates, um sich gegen das zu behaupten, was er für falsch hielt, aber es führte angeblich nur zu Bedrohungen auf sein Leben und seine Negativität von allen Seiten. Von Nachbarn, die ihm anscheinend sagten, dass sie sich um ihn kümmern würden, bis hin zu anonymen Nachrichten, in denen er aufgefordert wurde, in den sozialen Medien auf seinen und seine Familie zu achten, passierte in den folgenden zwei Jahren viel. Der Anwalt hielt jedoch seine Lichtshows aufrecht, um anderen zu helfen und Fröhlichkeit zu verbreiten. Bully war das Wort, das beide Parteien oft füreinander verwendeten, also verklagte Jeremy 2017 die HOA wegen ihres Streits.

Wo ist Jeremy Morris jetzt?

Bevor die Verjährungsfrist für das Schreiben der HOA und die späteren Ortsstreitigkeiten abliefen, reichte Jeremy Morris eine Klage ein und forderte Schadensersatz für den Schock, die öffentliche Demütigung, die Unannehmlichkeiten und den wirtschaftlichen Verlust, den er und seine Familie erlitten hatten. Vor Gericht identifizierte er mehrere Instanzen, um seine Behauptungen zu untermauern, und gab auch zu, dass jede Saison 200.000 Glühbirnen und übertriebene Dekorationen sein Haus schmückten, was die Jury dazu veranlasste, zu seinen Gunsten zu entscheiden. Ihm und seiner Frau wurden 2018 75.000 US-Dollar zugesprochen, aber auf Berufung des HOA, eines Richters des Bezirksgerichts Idaho umgestürzt das Urteil aus dem Jahr 2019.

Als Reaktion darauf legte Jeremy Berufung gegen das Urteil von 2019 ein, was bedeutet, dass der Fall nun beim 9. Bezirksberufungsgericht liegt und auf ein weiteres Urteil wartet. Zu anderen Aspekten seines Lebens kommt er als glücklich verheirateter Vater, der immer noch in Hayden, Idaho, lebt. Aufgrund des laufenden Gerichtsverfahrens ist Jeremy verboten von der Dekoration für die Weihnachtszeit. Aber er hat einen YouTube-Kanal namens The Christmas Lawyer, der ein Paradies für jeden Weihnachtsliebhaber ist. Soweit wir das beurteilen können, hofft er, dort so lange wie möglich tägliche Videos zu veröffentlichen und es vielleicht sogar zu tun kostenlose juristische Arbeit für Abonnenten.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt