Wo wurde Krankenwagen gedreht?

Mit dem erfolgreichen Actionfilm-Regisseur Michael Bay am Steuer ist „Ambulance“ ein Action-Thriller voller Schießereien und Explosionen. Basierend auf dem gleichnamigen dänischen Film von Laurits Munch-Petersen aus dem Jahr 2005 folgt die Geschichte zwei Räubern – den Adoptivbrüdern Danny und Will – die versuchen, einen beispiellosen Banküberfall im Wert von 32 Millionen Dollar zu begehen. Als der Überfall jedoch schief geht, müssen sie einen Krankenwagen entführen, während die Polizei der Stadt dem Einsatzfahrzeug wie summende Bienen folgt.

Das Ergebnis ist eine adrenalingeladene Katz-und-Maus-Jagd, gespickt mit verblüffenden Aufnahmen. Die Ereignisse im Film spielen sich in der Stadt Los Angeles ab. Nun müssen Sie sich fragen, ob der Film vor Ort oder woanders gedreht wurde. Dann lassen Sie sich von uns aufklären!

Drehorte für Krankenwagen

„Ambulance“ wurde vollständig in und um die USA herum gedreht, insbesondere in Kalifornien. Die Hauptdreharbeiten begannen am 11. Januar 2021, dauerten 38 Tage und endeten am 18. März desselben Jahres. Der Produktionsprozess war hektisch, da der Regisseur und seine Crew in ihrem engen Zeitplan täglich 90 bis 120 Aufnahmen (im Vergleich zu den üblichen 20 bis 30 Aufnahmen) drehten. Das schnelle Tempo der Arbeit spiegelte jedoch die angespannte Energie des Films wider.



Roberto De Angelis kümmerte sich um die Kamera für den Film. Zur gleichen Zeit, Karen Frick, die Bühnenbildnerin von ‘ Die verlorene Stadt “ und „A Nightmare on Elm Street (2010)“ kam als Szenenbildner an Bord. Da sie inmitten der COVID-19-Pandemie filmten, musste die Crew äußerste Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Lassen Sie sich nun zu den konkreten Orten führen, an denen „Ambulance“ gedreht wurde!

Los Angeles County, Kalifornien

Fast der gesamte Film wurde in und um die City of Angels gedreht, eine weitläufige Metropole in Südkalifornien und ein zentrales Filmproduktionszentrum weltweit. Die im Film zu sehenden Drohnenaufnahmen sind verlockend, da sie das zeitgenössische Stadtbild in seiner panoramischen Pracht einfangen. Die Aufnahmen zeigen mehrere Wahrzeichen von Los Angeles, darunter den Los Angeles River. In einer Szene fährt der Krankenwagen durch ein Viadukt, während Hubschrauber das Fahrzeug weiter verfolgen; Es wurde in der Nähe der North Broadway Bridge (ursprünglich Buena Vista Viaduct genannt) aufgenommen.

Die zwischen 1910 und 1933 erbaute North Broadway Bridge war die erste große Beaux-Arts-Brücke, die von der Stadtverwaltung gebaut wurde, und eine der mehreren historischen Brücken über den Los Angeles River. Die Brücke wurde dauerhaft gesperrt. Einige Außensequenzen wurden auch außerhalb des Los Angeles Times Building gedreht (andere Namen sind Times Mirror Square oder Kaufmann Building, nach dem Architekten Gordon B. Kaufmann). Der ikonische Gebäudekomplex an der 202 West 1st Street diente bis 2018 als Heimat der Los Angeles Times.

Die Luftaufnahmen zeigen das Los Angeles Convention Center, ein Kongresszentrum in der 1201 South Figueroa Street in Downtown LA. Neben der Austragung mehrerer nationaler und internationaler Konferenzen pro Jahr ist der Ort auch ein beliebter Drehort und tritt in Filmen wie „The Net“ und „Interstellar“ auf.

Mehrere Aufnahmen zeigen auch den Los Angeles Fashion District (ehemals Garment District), einen geschäftigen Vorort von Downtown LA. Die Sequenz mit Cam Thompson und EMT Scott wurde auf dem Grand Central Market aufgenommen, einem zentralen Kaufhaus in der Stadt am 317 South Broadway. Abgesehen von diesen Szenen wurde der Großteil des Films natürlich auf den Straßen von LA gedreht.

Der Supervisor Location Manager Rob Gibson nutzte seine Verbindungen zu FilmLA, um Fahr- und Drehgenehmigungen für mehrere Straßen und Autobahnkorridore in der Stadt zu erhalten. Um die epische Atmosphäre des Films zu erreichen, beschäftigte das Produktionsteam außerdem echte Feuerwehrleute, Scharfschützen, SWAT-Teams und Unfallchirurgen für die Dreharbeiten. Mehr als 50 Beamte der Los Angeles Police Department kamen als Statisten an Bord.

Die Crew liehen sich sechs Krankenwagen von der in Skandinavien ansässigen Organisation Falck, von denen drei zum Filmen der Innenszenen verwendet wurden. Einer war mobil, während die Crew im Inneren filmte, während ein anderer auf einer Tonbühne montiert war. Es gab einen weiteren Krankenwagen, der bei Bedarf auseinandergenommen werden konnte. Die Verfolgungsjagd stand ursprünglich nicht im Drehbuch, aber Michael Bay fügte sie ein, als er die Gelegenheit bekam, zwei Helikopter einzusetzen. Die Studioarbeit fand anscheinend in den Universal Studios Hollywood statt, einem großen Filmstudio am 100 Universal City Plaza im San Fernando Valley-Viertel von Los Angeles County.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt