Yaksha 2: Wird es eine Fortsetzung von Yaksha: Ruthless Operations geben?

„Yaksha: Ruthless Operations“ von Netflix folgt einem ahnungslosen Staatsanwalt namens Ji-Hoon, der sich mitten in einem hektischen Spionagekrieg in mehreren Ländern wiederfindet. Ji-Hoon soll den abtrünnigen Spion namens Yaksha verfolgen und deckt langsam eine explosive Verschwörung mit weitreichenden Folgen auf.

Der südkoreanische Spionage-Action-Thriller unter der Regie von Hyeon Na hat das Interesse des Publikums mit seiner verdrehten Handlung und schnellen Action sowie den starken Leistungen der Besetzung geweckt. Das Ende des Films ist auch angemessen komplex und lässt einige faszinierende Handlungsstränge offen. Wenn Sie sich gefragt haben, ob es eine Fortsetzung von „Yaksha: Ruthless Operations“ geben könnte, haben wir Neuigkeiten für Sie!

Erscheinungsdatum der Fortsetzung von Yaksha: Ruthless Operations

„Yaksha: Ruthless Operations“ wurde am 8. April 2022 veröffentlicht Netflix . Was eine Fortsetzung betrifft, gab es keine offiziellen Ankündigungen darüber, ob man grünes Licht bekommen hat. In Anbetracht dessen, dass der Film gerade herausgekommen ist, analysieren die Filmemacher und die Streaming-Plattform wahrscheinlich noch, wie gut er bei den Zuschauern ankommt, bevor sie sich für ein nachfolgendes Kapitel entscheiden.



Für Fans des abtrünnigen Geheimagenten namens Yaksha und seines relativ unerfahrenen Partners Ji-Hoon könnte es jedoch gute Nachrichten geben. Wenn man bedenkt, wie der Film damit endet, dass Yaksha sich auf eine neue Mission begibt, um einen ominösen Bösewicht zu verfolgen, sieht es definitiv so aus, als wäre mehr an der Geschichte dran. Außerdem gibt es noch eine interessante Mid-Credits-Szene Das baut die Aussicht auf eine Fortsetzung weiter auf, indem es Yakshas treue Crew darstellt, die beginnt, sich wieder unter dem Kommando ihres unerschrockenen Chefs zu versammeln.

Trotz des Fehlens offizieller Ankündigungen bleiben wir optimistisch, dass in Zukunft ein weiteres Kapitel des Films gedreht wird. Erwarten Sie jedoch nicht, dass es bald herauskommt. Selbst wenn das Projekt in den nächsten Monaten grünes Licht erhält, erwarten wir frühestens die potenzielle Fortsetzung von „Yaksha: Ruthless Operations“. irgendwann im Jahr 2024 .

Besetzung von Yaksha: Ruthless Operations Sequel: Wer kann dabei sein?

Die Besetzung von „Yaksha: Ruthless Operations“ wird von Sol Kyung-gu (Kang-inn alias Yaksha) und Park Hae-soo (Ji-Hoon) angeführt. Zu den Nebendarstellern gehören Hiroyuki Ikeuchi (Ozawa), Yang Dong-geun (Chief Hong), Jin Kyung (Yeom Jeong-won), Jin Seo-yeon (Ryun Hee) und Choi Won-young (Lee Chan-young).

Wir erwarten, dass die meisten zentralen und unterstützenden Darsteller ihre Rollen in der möglichen Fortsetzung wiederholen werden, mit der bemerkenswerten Ausnahme von Hiroyuki Ikeuchi, dessen Charakter im Höhepunkt scheinbar getötet wird. Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass er in Rückblenden auftaucht.

Yaksha: Ruthless Operations Sequel Inhalt: Worum kann es gehen?

„Yaksha: Ruthless Operations“ schließt mit Yaksha kommt endlich runter und die geheime Liste der Doppelagenten des abtrünnigen japanischen Agenten an Geheimdienste auf der ganzen Welt weiterzugeben. Ji-Hoon wird als Staatsanwalt in Südkorea wieder eingestellt, während sich der Rest von Yakshas Crew scheinbar auflöst. Das Auch der NIS-Direktor Yeom Jeong-won wird festgenommen dafür, dass sie selbst eine Doppelagentin ist.

Eine mögliche Fortsetzung wird Yaksha wahrscheinlich auf der Spur des ominösen Bösewichts finden, den er am Ende des Films erwähnt. Dieses Mal können wir einen noch mächtigeren Gegner erwarten als den abtrünnigen Agenten Ozawa. Wenn man bedenkt, dass sich Yakshas Team versammelt, wird die Fortsetzung wahrscheinlich einige spektakuläre Feuergefechte beinhalten. Schließlich, wenn Yakshas letzter bekannter Ort etwas ist, können wir damit rechnen, Teile der voraussichtlichen Fortsetzung in London zu sehen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt