The Coroner: Ich spreche für die Toten Staffel 4: Premiere Datum, Besetzung, Zusammenfassung, Update

Es muss nicht betont werden, dass wahres Verbrechen eine der größten, wenn nicht die prominenteste Ader der Doku-Realität ist - und dies ist der allgemeine Begriff, den Produzenten seit Jahrzehnten hegen. In jedem Fall ist wahres Verbrechen selbst ein weit gefasster Begriff, der sich auf eine Vielzahl von Shows beziehen kann. Es behandelt zum Beispiel die legendären und langjährigen Cops (die länger als Simpsons laufen), die fast vier Jahrzehnte auf Fox liefen und die Show erst kürzlich eingestellt haben. Cops gilt als legendär, weil es der Simulation des „Reality-TV“ -Geistes am nächsten kam und den Kern und das Gefühl der Unmittelbarkeit einbezog, um den Eindruck zu erwecken, dass sich alles auf der Kamera auf natürliche Weise abspielt. Die andere bewährte Formel, auf die häufig zurückgegriffen wird, ist eine enge Annäherung an Elemente, die in Krimis und Buddy-Cop-Filmen zu finden sind. Letzteres mag nur einen oberflächlichen Dreh- und Angelpunkt für die emotionale Investition des Publikums in Charaktere darstellen, aber Ersteres dient unserem angeborenen Wunsch, dass Rätsel gelöst werden.

Während die große Anzahl von Dokumentarfilmen im Zusammenhang mit Straftaten den allgemeinen Ansatz der Perspektive eines Detektivs auf seine Füße nimmt, findet 'The Coroner' einen anderen Weg, um makabren Morden zu begegnen - indem er Hinweise auf den Körper des Opfers selbst findet, eine grundlegende forensische Übung: Das Wichtigste an einer Morduntersuchung, auf das Sie nur sehr wenige Menschen hinweisen werden, bevor das Thema direkt angesprochen wird.

Es ist eine auf Krimis basierende amerikanische Reality-Fernsehserie, die in Los Angeles und Kalifornien gedreht wurde und zum Streamen verfügbar ist Amazon Prime Video . Brandin Stennis aus der Serie hat den Young Artist Award (2018) in der Kategorie Best Performance in einer TV-Serie - Supporting Young Actor gewonnen. Die Serie zeigt die Reise eines Gerichtsmediziners, bei der Körperuntersuchungen durchgeführt werden, um Gerechtigkeit zu gewährleisten, sowie Antworten auf die betroffenen Familien.



The Coroner: Ich spreche für die Toten Besetzung: Wer ist dabei?

Jonathan Thomson als Graham Hetrick, der Gerichtsmediziner, ist ansonsten bekannt für Wrigley and King (2011), Serena and the Ratts (2012) und Independents 'Day (2016). Jason Vande Brake fungiert als Erzähler der Serie. Michelle Haro aus Criminal Minds (2005), Shameless (2011) und Into the Dark (2018) tritt als Michelle auf.

Der Gerichtsmediziner: Ich spreche für die tote Verschwörung: Worum geht es?

Wir können die Tatsache nicht leugnen Kriminalität ist ein Teil unserer Gesellschaft und es kommt sehr oft auf der ganzen Welt vor. Einige Verbrechen werden aufgeklärt, andere bleiben ungelöst, wobei die Hälfte davon mit dem Tod zusammenhängt. Bei der Untersuchung jedes Verbrechens gegen den menschlichen Körper spielen Gerichtsmediziner zusammen mit den Ermittlern der Polizei eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Hinweisen zur Aufklärung des Verbrechens, indem sie nur die Leichen der Opfer untersuchen. 'Der Gerichtsmediziner: Ich spreche für die Toten' ist eine solche Geschichte eines Gerichtsmediziners namens Graham Hetrick, der über 25 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt und jedes Jahr fast 700 Fälle verdächtiger Todesfälle behandelt. Während Detectives nach Hinweisen unter den Lebenden suchen, nutzt Graham sein Fachwissen, um die Geheimnisse der Toten aufzudecken.

Jede einstündige Folge von 'The Coroner: Ich spreche für die Toten' behandelt eine stilisierte Nachstellung eines überzeugenden Mordfalls aus Graham Hetricks Akte. Während die Zuschauer durch eine Reihe von Drehungen und Wendungen geführt werden, zieht Graham nacheinander die Schichten der Untersuchung ab, um zu verstehen, wie der Mord stattgefunden hat und wer dafür verantwortlich ist. Hetrick wurde als ein natürlicher Geschichtenerzähler und ein guter Löser des Mysteriums beschrieben, dessen Ziel es ist, trauernden Familien, die nach Antworten auf den Tod ihrer Angehörigen suchen, Frieden zu bringen und sicherzustellen, dass jedem von ihnen Gerechtigkeit zuteil wird diese Familien.

'Graham gehört nicht nur zu den angesehensten Experten und begabten Ermittlern auf seinem Gebiet, sondern auch zu einem, dessen unverwechselbare Stimme und sein Flair für das Erzählen von Geschichten in der kalten Welt der Forensik für die nötige emotionale Wärme sorgen.' sagte Henry Schleiff, Group President von Investigation Discovery

Graham Hetrick wuchs in einem Bestattungsunternehmen auf. Für ihn war es sehr üblich und ein normaler Teil seines Lebens, in der Nähe der Leichen zu sein. Er wurde Gerichtsmediziner in Dauphin County, Pennsylvania. Laut Graham Hetrick können auch die Leichen sprechen. Wo jeder andere eine Leiche auf dem Autopsietisch sieht, sieht er eine Sammlung von Entscheidungen. Der Körper spricht über den Kampf, den er im Kampf gegen den Mörder durchgemacht hat. Graham widmet sich sehr seiner Arbeit. Während wir hören, dass 'jeder eine Geschichte zu erzählen hat', sagt Hetrick, 'jeder hat eine Geschichte zu erzählen', und er muss sie nur anhören.

Sagte Graham in einem Interview „Ich möchte, dass die Show die Rolle eines Gerichtsmediziners und eines medizinisch-rechtlichen Ermittlers darstellt. Ich möchte auch die Ursachen des Mordes und die tragischen Folgen für die Zurückgebliebenen genauer untersuchen. Wir als Gesellschaft müssen ein echtes, nachdenkliches und offenes Gespräch über Gewalt führen. “

'The Coroner: Ich spreche für die Toten' debütierte am 18. Juli 2016. Die erste Staffel hatte acht Folgen: 'Rigor Mortis', 'Call the Coroner', 'Trial by Fire', 'Unburying the Truth' und 'Skin Deep' ',' Willenskampf ',' Waschen der Sünden 'und' Traumatisches Ende '.

Nach positiven Kritiken wurde die Serie für die zweite Staffel verlängert, die genau ein Jahr Premiere hatte. Die zweite Staffel bestand aus zehn Folgen.

The Coroner: Ich spreche für die Toten Staffel 4 Erscheinungsdatum: Wann wird es Premiere?

Die dritte Staffel von 'The Coroner: Ich spreche für die Toten' wurde am 3. September 2019 uraufgeführt.

Da es bisher keine konkreten Nachrichten gab, die bestätigen könnten, ob eine neue Staffel gedreht oder sogar positiv erneuert wurde, sind die Nachrichten über die voraussichtlichen Veröffentlichungstermine für die vierte Staffel spärlich. Wenn wir eine wilde Vermutung anstellen wollen, müssen wir uns auf das Veröffentlichungsplanmuster der vergangenen Spielzeiten verlassen. Alle drei Spielzeiten in der Vergangenheit sollten auf den Panels von Juli bis September erscheinen, und dementsprechend könnten wir bis zum dritten Quartal 2019 eine neue Spielzeit sehen.

Es wäre auch nicht unrealistisch, bis September eine weitere Staffel zu erwarten, selbst wenn derzeit keine Verlängerung vorgesehen ist, da die Dreharbeiten für die Show in der Vergangenheit etwa vier Monate gedauert haben und eine kürzere Staffel möglicherweise noch weniger dauert. Die vierte Staffel von 'The Coroner: Ich spreche für die Toten' wurde noch nicht erneuert. Alle Aktualisierungen bezüglich des Sendedatums werden hier veröffentlicht.

Der Gerichtsmediziner: Ich spreche für den toten Trailer

Sehen Sie sich den offiziellen Trailer der Show an, der unten verfügbar ist.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt