Lena Headey, Cersei in „Game of Thrones“, hat ihre eigenen Machtbewegungen

Lena Headey, die Cersei Lannister in Game of Thrones spielt.

WEST YORKSHIRE, England – Sind Sie gerade [Kraftausdruck] ernst?

Lena Headey ist ungläubig, ein amüsiertes Lächeln mit geschwungenen Lippen, das am besten dafür bekannt ist, als Cersei Lannister in Game of Thrones höhnisch zu höhnen. Sie steuert ihren schwarzen Land Rover durch die engen, kurvenreichen Straßen ihrer Heimat West Yorkshire, einem Reich charmanter Dörfer und ohne beobachtbare Verkehrsregeln. Die Rückseite ist gefüllt mit Autositzen und Mumien-Ablagerungen, Zeichen eines großzügigen Familienlebens, das sich entschieden mit dem von Cersei auseinandersetzt, einer der am meisten verfolgten (und rachsüchtigen) Figuren in einer Show, die für barockes Elend bekannt ist.

Eine Eigenschaft, die die Schauspielerin mit ihrer berühmtesten Figur teilt: Sie leidet nicht unter Dummköpfen, insbesondere nicht unter Reportern, die dumm genug sind, nach Details zur siebten Staffel der obsessiv geheimnisvollen Show zu fragen, die am Sonntag, dem 16. Juli, auf HBO beginnt.



Ähm, sie hat keine gute Zeit – fertig, fügt sie lachend hinzu. Anscheinend kommt der Winter endlich wirklich.

Es ist ein Witz über den langjährigen Slogan der Show, aber auch eine Erinnerung daran, dass das Ende von Game of Thrones in Sicht ist. Mit nur noch 13 verbleibenden Folgen – sieben in dieser Staffel und sechs in der nächsten – hat dieses weitläufige Fantasy-Epos seinen Höhepunkt erreicht.

[ „Game of Thrones“ ist zurück. Hier ist, wo wir aufgehört haben. ]

In Staffel 7 geht es hauptsächlich darum, Hauptcharaktere zusammenzubringen, die entweder lange getrennt waren oder sich nie wirklich getroffen haben. An der Spitze des Haufens sitzt Cersei, die über sechs Staffeln ihren Vater und drei Kinder – drei Morde und einen Selbstmord – zusammen mit ihrer Würde verloren hat, während eines nackten Spaziergangs der Schande, der zu den denkwürdigsten und einprägsamsten Sequenzen des Fernsehens zählt. Dann, am Ende der letzten Staffel, sprengte sie die halbe Show und beanspruchte den begehrten Eisernen Thron für sich.

Es war die neueste schockierende Wendung der Geschichte, aber auch ein logischer Höhepunkt für eine Saison, in der die wichtigsten weiblichen Charaktere alle möglichen Schwierigkeiten überwanden – sowie Beschwerden aus der realen Welt über die sexuelle Gewalt der Serie – um als die beeindruckendsten Spieler des Spiels hervorzutreten. Gemeinsam repräsentieren Charaktere wie die politisch versierte Sansa Stark (Sophie Turner), die Attentäterin Arya (Maisie Williams) und die messianische Drachenkönigin Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) ein breites Spektrum weiblicher Macht. All diese Weibchen in all ihren verschiedenen Erscheinungsformen aufsteigen zu lassen – das ist wirklich unerhört, sagte Frau Headey.

Für Cersei festigte das Finale der 6. Staffel ihren Status als das fesselndste von allen. Und für die Frau, die sie spielt, stand es am Anfang einer hektischen Phase, in der sie sich einige Jahre nach einer Scheidung verlobte und ihre Familie von Los Angeles, wo sie 12 Jahre lang lebte, in ein winziges Dorf in der Nähe ihres Aufwuchses, etwa 180 Meilen nordwestlich von London. Mein Leben war das letzte Jahr verrückt, sagte sie.

Aber warum sollte Frau Headey angesichts des bevorstehenden Endes von Game of Thrones die Showbiz-Hauptstadt im Moment ihres höchsten Profils in ihrer 25-jährigen Karriere verlassen? Anders ausgedrückt: Jetzt, wo die Schauspielerin wie Cersei mehr Schlagkraft hat als je zuvor, was macht sie damit?

Um zu verstehen, warum Frau Headey, 43, nach mehr als 20 Jahren Abwesenheit die Anziehungskraft ihres Zuhauses verspürte, hilft es, einen Blick auf den Ort zu werfen, auf die herrlichen Landschaften, die mit Hecken und alten Steinmauern zusammengefügt sind.

Das war ein Teil von mir, als ich geboren wurde, sagte sie, als wir durch Dörfer mit Namen wie Kirkburton und Thunder Bridge fuhren. Ich bin in meiner Seele und in meinem Herzen ein Mädchen aus Yorkshire.

In einem marineblauen Tanktop und zerfetzten Jeans, ihre zahlreichen Tätowierungen entblößt, sah sie weniger wahrscheinlich aus, als würde sie sieben Königreiche regieren als ein Art-Punk-Trio. Ihr dunkelbraunes Haar – in der Show zunächst von wallenden blonden Locken und jetzt von einer am Set als Turnip bekannten Bob-Perücke verdeckt – ist zu einem schulterlangen Zopf geschnitten, den sie im Gespräch gerne durcheinander bringt und neckt. Ihr nordischer Akzent ist runder und weicher als Cerseis nobler, kristalliner – Liebe klingt wie Brot – und wird oft profan eingesetzt.

Frau Headey wurde auf Bermuda geboren, während ihr Vater dort als Polizist stationiert war. Aber sie wuchs in Highburton auf, einem Dorf mit etwas mehr als 3.000 Einwohnern, und beim Fahren bemerkte sie Sehenswürdigkeiten wie den jahrhundertealten Friedhof, auf dem sie als eigensinnige Teenagerin früher billigen Schnaps trank.

Der beste Fernseher des Jahres 2021

Das Fernsehen bot in diesem Jahr Einfallsreichtum, Humor, Trotz und Hoffnung. Hier sind einige der Highlights, die von den TV-Kritikern der Times ausgewählt wurden:

    • 'Innen': Geschrieben und gedreht in einem einzigen Raum, Bo Burnhams Comedy-Special, das auf Netflix gestreamt wird, stellt das Internetleben mitten in der Pandemie ins Rampenlicht .
    • „Dickinson“: Der Die Apple TV+-Serie ist die Entstehungsgeschichte einer literarischen Superheldin, die ihr Thema todernst und sich selbst nicht ernst nimmt.
    • 'Nachfolge': In dem halsabschneiderischen HBO-Drama über eine Familie von Medienmilliardären, reich zu sein ist nicht mehr wie früher .
    • „Die U-Bahn“: Barry Jenkins' fesselnde Adaption des Romans von Colson Whitehead ist fabulistisch und doch grimmig real.

Ich verkaufe mich wirklich, oder? Sie sagte.

Trotz ihres rustikalen Charmes waren die Dörfer von Yorkshire für ein junges Mädchen mit künstlerischen Ambitionen nicht gerade förderlich. In der High School, sagte sie, erzählte sie einer Berufsberaterin, dass sie hoffte, Schauspielerin zu werden, nur um dann zu erfahren, dass sie stattdessen in einem Geschäft arbeiten sollte, um den sozialen Aspekt zu bekommen, nach dem Sie sich sehnen.

Trotzdem beharrte sie darauf, und ein nationaler Theaterwettbewerb in London machte Susie Figgis, eine bekannte Casting-Direktorin, auf die damals 17-jährige Frau Headey aufmerksam. Sie war einfach dieses wundervolle, frische Landmädchen, erinnerte sich Ms. Figgis.

Sie besetzte sie in Waterland, einer Literaturadaption von 1992 mit Jeremy Irons und Ethan Hawke, und bald ging es für das Mädchen vom Land nach London. Sie verbrachte die 1990er und frühen 2000er Jahre damit, in bemerkenswerten Filmen (The Remains of the Day, The Jungle Book) und in Vergessenheit (The Parole Officer) sowie in einer Reihe britischer Fernsehserien mitzuwirken. Ihre bekannteste Rolle spielte sie 2007 als willensstarke Königin in Zack Snyders 300, einem Film, der besser bekannt ist für sich windende Beefcakes, die mit damals innovativer Chroma-Key-Kinematografie aufgenommen wurden.

Später wiederholte sie die Rolle in einer Fortsetzung, aber es war ein wenig gesehener Indie-Film aus dem Jahr 2010 mit dem Titel Pete Smalls Is Dead, der die nachhaltigere Wirkung hatte. Während der Dreharbeiten erwähnte ihr Co-Star Peter Dinklage diese verrückte Sache, die er für HBO las, und fügte hinzu, dass es diese großartige Rolle für seine Schwester gibt, die diese inzestuöse Psychopathin ist, erinnerte sich Frau Headey.

Ich dachte, sie würde gut zu Cersei passen, weil jeder, der so lustig ist wie Lena, auch die dunkelsten Tiefen ausloten kann, schrieb Mr. Dinklage, der Cerseis heldenhaften Bruder Tyrion spielt, in einer E-Mail. Beides geht immer Hand in Hand.

Beim Vorsprechen für Game of Thrones trennte sich Frau Headey, erklärten die Macher David Benioff und DB Weiss in einer gemeinsamen E-Mail, indem sie sich weit vom Stereotyp der bösen Eiskönigin entfernt und die innere Spannung einer Frau einfängt, die zu Privilegien, Unterwerfung und Verlust in gleichem Maße.

Bild

Kredit...Helen Sloan/HBO

Lena war die einzige, die das Unbehagen vermittelte, das mit Cersei einhergeht – das Gefühl der ständigen Kontrolle und Belagerung, das mit ihrer Position in der Welt einhergeht, eine Position, die sie nie gewählt hatte, schrieben sie.

Während Cersei für ihre saure Zunge und ihre charakteristischen Linien bekannt ist ( Du gewinnst oder du stirbst ; Macht ist Macht ), einige ihrer denkwürdigsten Momente enthalten nur wenige Worte. Dazu gehören der Walk of Shame und ihr explosiver Staatsstreich in der letzten Saison, bei dem sich ihre Rivalen in der Großen Septe versammelten, in der Erwartung, Cersei zu verfolgen, nur um dann eingeäschert zu werden sie hat stattdessen die Kirche gesprengt .

Während Cersei die Zerstörung von einem Balkon aus beobachtet, ihre blutige Erlösung spielt sich in ihrem Gesichtsausdruck ab Sie radelt von grausamer Entschlossenheit zu kühler Reflexion, um schließlich die Macht zu erlangen, die sie seit langem begehrt.

Sie kann mit einem Blick mehr erreichen als die meisten von uns mit ein paar Seiten Dialog, sagte Conleth Hill, die den zögerlichen Eunuch Varys spielt.

Die Zuschauer sollten keine radikalen Veränderungen erwarten, nur weil sie jetzt auf dem Eisernen Thron sitzt, sagte Frau Headey. Die Herrschaft von Cersei I wird auf der gleichen Art von eigennütziger, Lannister-fördernder Strategie basieren, die wir zuvor gesehen haben, nur mit weniger Einschränkungen.

Cerseis erlösende Eigenschaft während Game of Thrones war ihre Hingabe an ihre Kinder, die mit ihrem Zwillingsbruder Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) aus Inzest geboren wurden. Ihre Angst um ihre Sicherheit und die Dinge, die sie getan hat, um dies sicherzustellen, hat einen Großteil der Action bei Game of Thrones bestimmt. Obwohl diese Kinder jetzt tot sind, bleibt die Angst.

Machthungrige Menschen haben Angst, warum sonst nicht einfach chillen? sagte Frau Headey.

Während sie den Zustand von House Lannister überprüft, sitzen wir vor dem House Headey, einem anmutigen georgianischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert auf der Spitze eines Hügels mit hoch aufragenden Birken. Es ist ein historisch bedeutendes Zuhause, das sie voller grüner Teppiche vorfand und nach Verfall und Traurigkeit roch. Die Renovierungsarbeiten dauerten fast ein Jahr – sie ist letzten Monat eingezogen.

Ihre Eltern, beide im Ruhestand, wohnen nur wenige Minuten entfernt, und sie - mehr als alles andere - haben sie zurückgebracht.

Ich wäre in L.A. geblieben und hätte das Spiel gespielt, aber ich möchte, dass meine Kinder ein bisschen Bodenhaftung haben, sagte sie. In den letzten zwei Wochen hat mein Sohn zu meinem Vater gesagt: ‚Ich möchte nur so sein wie du, Opa.‘

Bild

Kredit...Macall B. Polen/HBO

Das bestätigt mir, fügte sie mit eindringlicher Stimme hinzu, dass wir etwas Gutes getan haben.

Wir schließen ihren Verlobten Dan Cadan ein, einen Filmemacher, den Ms. Headey seit ihrer Kindheit kennt, aber erst vor wenigen Jahren, nach ihrer Scheidung vom Musiker Peter Loughran, mit der Beziehung begann. Sie haben eine 2-jährige Tochter, Teddy, zusammen mit Wylie, 7, Ms. Headeys Sohn aus ihrer früheren Ehe. Mr. Cadan hat diesen Frühling einen Heiratsantrag gemacht und sie planen eine Hochzeit für nächsten Sommer.

Ich habe immer zu ihm gesagt: ‚Bitte mich nie, dich zu heiraten, es ist eine Katastrophe‘, sagte sie. Aber es fühlt sich wirklich wunderbar an.

Ihr Zynismus rührte von ihrer Scheidung im Jahr 2013 her, die zu einigen harten Jahren führte, die sie versuchte, auf eine für mich kathartische Weise in Cersei zu stecken, sonst hätte ich eine Kernschmelze gehabt, sagte sie. Abgesehen von der emotionalen Belastung war sie als Privatperson entsetzt, als Details über Vergleiche und Sorgerechtsanhörungen in die Medien gelangten.

Jetzt sei es zivilisiert, sagte sie, und ihr Ex-Mann, der ebenfalls nach England zurückgekehrt sei, bleibe im Leben ihres Sohnes aktiv. Wir haben es durchgestanden, aber es war ein [Kraftausdruck], sagte sie. Freunde wie Mr. Hill lehnten es ab, über die Angelegenheit zu sprechen, bestätigten jedoch, dass eindeutig eine Last angehoben wurde.

Als ich sie das letzte Mal in London sah, sagte er, wirkte sie ein paar Jahre jünger.

[Wie Game of Thrones? Melden Sie sich für unseren Newsletter zur 7. Staffel an. Acht Wochen lang senden Ihnen unsere besessenen Experten exklusive Interviews und Erklärungen und weisen Sie auf die besten Artikel im Internet zur Episode dieser Woche hin. ]

Im Allgemeinen fährt Frau Headey mindestens einmal pro Woche mit dem Zug nach London, um Besprechungen, Voice-Over-Arbeiten und andere Aufgaben zur Bezahlung von Rechnungen zu erledigen. Am Morgen nach unserer Yorkshire-Tour unternahm sie die zweistündige Fahrt durch Ackerland, um eine Mercedes-Werbung auszusprechen und einige Dialoge für Game of Thrones neu aufzunehmen.

Sie hatte mich früh abgeholt, und wir machten einen Starbucks-Stop, der zu einer spontanen Selfie-Session mit den Durchfahrtsarbeitern wurde, während ich ziemlich erbärmlich versuchte, mich zu verstecken.

Die Hauptrolle in der größten Fernsehshow der Welt bringt viele solcher Ouvertüren mit sich, darunter unangenehmere Fotoanfragen – etwa beim Sonnenbaden auf Ibiza – sowie einen stetigen Strom von Pilgern, die mit Cersei, dem Baryshnikov von ., einen Kelch kippen wollen Weintrinken im Fernsehen.

Aber am häufigsten kanalisieren Fans Septa Unella, die bösartige Nonne, die Cersei während ihres berüchtigten Sühnegangs durch Kings Landing in Staffel 5 ausschimpfte. (Scham! Schande!) Headey stillt in ihrem Krankenzimmer, kurz nach der Geburt ihrer Tochter. Die Geschichte endet damit, dass die Krankenschwester mit den Nippeln in der Hand Scham sang, während sie mich wie eine menschliche Kuh melkt, sagte Ms. Headey.

Bild

Kredit...Warner Bros.

Ich bin mit Morphium geflogen, also war es irgendwie lustig, sagte sie. Wäre ich vage in der Welt gewesen, wäre ich vielleicht beleidigter gewesen.

Sie ist immer noch verblüfft von Kritik erhielt sie von Fans, weil sie für diese Szene ein Body-Double verwendet hat, was sie getan habe, um sich auf die Emotionen des Moments zu konzentrieren, anstatt nackt zu sein, während ein Mob sie mit Müll bewarf.

Aber eine solche Beschämung in der realen Welt ist bei Game of Thrones selbstverständlich, ein heißer Magnet für seine manchmal atemberaubenden Momente der Gewalt, Grausamkeit und, am kontroversesten, Szenen sexueller Gewalt. Wir lieben eine gute Gegenreaktion, witzelte Ms. Headey. Sie spielte in einer solchen Szene in Staffel 4 mit, als Jaime Cersei neben der noch kühlenden Leiche ihres Sohnes Joffrey zum Sex zwang. Frau Headey und andere in der Show bestehen darauf, dass es keine Vergewaltigung war, obwohl es für den Rest der Welt so aussah. Sie bleibt verwirrt, warum diese Szene zwischen zwei giftigen Liebhabern mehr Zorn auf sich ziehen würde als beispielsweise ein Mann im Norden, der seine Kinder zu den White Walkers bringt, sagte sie und bezog sich auf einen der vielen abwegig schrecklichen Menschen der Show.

Ich entgegnete, dass die Darstellung von Vergewaltigungen aufgeladener ist, weil sie tatsächlich in der Welt existiert, und für einen Moment gerinnt ihre übliche gute Laune in Cersei-artige Verachtung.

Ich verstehe das, Sir – Realität versus Fantasie, sagte sie in der vernichtenden Leere einer Frau, die im Laufe der Jahre ihren Anteil an Mansplaining ertragen hat.

Frau Headey ist nüchtern über den Jungenclub, der die Unterhaltungsindustrie dominiert. Man wächst darin auf und lernt es zu infiltrieren, sagte sie, obwohl es manchmal nicht so einfach ist. Als junge Schauspielerin stand sie unter dem Druck, mit mächtigen Männern zu schlafen, sagte sie und fügte hinzu, dass ich das Spiel nie gespielt habe. Bei späteren Jobs wie Terminator: The Sarah Connor Chronicles, einer kurzlebigen Fox-Serie, in der sie die Titelrolle spielte, wurde meine Stimme sehr schnell ignoriert und meine Meinung war sehr unerwünscht, sagte sie.

Heutzutage sind die Dinge anders – die Hauptrolle bei einem globalen Phänomen wird dies für Sie tun. Während sie ihren Weg nach Thrones plant, nutzt sie die Gelegenheit, um sicherzustellen, dass sie diejenige ist, die die Botschaft prägt.

Während die Rollen der bösen Königin Einzug halten, entwickelt sie stattdessen ihre eigenen Filme. Dazu gehören eine Adaption von H Is for Hawk, die Helen Macdonald Memoiren, in der sie mit Brad Pitts Plan B Entertainment mitspielt und sie produziert, sowie ein Traumprojekt über Grace O’Malley, eine Piratin im Irland des 16. Jahrhunderts. Sie hofft auch, mehr Möglichkeiten für Filmemacherinnen zu schaffen, sagte sie, und auch selbst Regie zu führen.

Sie ist weniger begeistert davon, einfach nur für eine Anstellung zu handeln, hat aber kürzlich The Flood gedreht, a kleiner Indie-Film über die Flüchtlingskrise in Europa , ein Problem sie kümmert sich zutiefst , und überraschender, eine Wrestling-Dramedy mit Dwayne Johnson namens Fighting With My Family. Beide Filme sollen nächstes Jahr erscheinen.

Ansonsten plant sie, ihr Haus fertig zu beziehen und es im Allgemeinen ruhig angehen zu lassen, bis die Dreharbeiten zur letzten Staffel von Game of Thrones diesen Herbst beginnen. Wie alle anderen in der Show sieht sie sich einem ungewissen Schicksal gegenüber, wird aber zumindest endlich erfahren, wer am Ende auf dem Eisernen Thron landet.

Ich kann es nicht sein, weil ich schon da bin, sagte sie. Ich bin also [Kraftausdruck].

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt