Was ist mit WeWork-Mitarbeitern passiert? Wie viele von ihnen wurden entlassen?

Bildnachweis: CBS Mornings/YouTube

' data-medium-file='img/news/73/what-happened-wework-employees.jpg?w=300' data-large-file='img/news/73/what-happened-wework-employees.jpg ?w=1024' />
Bildnachweis: CBS Mornings/YouTube

„WeCrashed“ folgt der turbulenten Geschichte von WeWork und beschreibt die Anfänge des Unternehmens für gemeinsame Arbeitsplätze, das von Adam Neumann und Co. mitbegründet wurde Miguel McKelvey und sein katastrophaler Versuch eines Börsengangs im Jahr 2019. Während sich die Show auf die Exzesse und oft bizarren Behauptungen von konzentriert Adam und seine Frau Rebekka , werden auch ein paar Hinweise gegeben, wie sich solch eine chaotische Führung auf die Mitarbeiter des Unternehmens auswirkt.

Das Staffelfinale relativiert die Qualen der Mitarbeiter und zeigt einen düsteren Zustand. In Anbetracht eines Großteils der Show zieht aus dem wirklichen Leben , haben wir uns entschieden zu sehen, was tatsächlich mit den Mitarbeitern von WeWork passiert ist, nachdem Adam Neumann das Unternehmen verlassen hat.



Was ist mit WeWork-Mitarbeitern passiert?

Kurz nach der Veröffentlichung des Prospekts zur Vorbereitung des Börsengangs 2019 wurde WeWork wegen seiner nicht nachhaltigen Finanzen und der von Adam Neumann vorangetriebenen Unternehmenskultur einer strengen Prüfung unterzogen. Der Mitgründer trat daraufhin als CEO zurück, aber die Probleme des Shared-Workspace-Unternehmens waren noch lange nicht vorbei. Berichten zufolge erreichte die Bewertung des Unternehmens von einem Höchststand von 47 Milliarden US-Dollar im September 2019 nur noch 5 Milliarden US-Dollar. Die anschließende COVID-19-Pandemie führte ebenfalls zu Verlusten.

Bildnachweis: New York Times Events/YouTube

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/03/FireShot-Capture-209-Adam-Neumann-in-His-First-Public-Interview-Since-Leaving- WeWork-Dea_-www.youtube.com_-e1647190282348.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/03/FireShot-Capture-209-Adam -Neumann-in-seinem-ersten-öffentlichen-Interview-seit-dem-WeWork-Dea_-www.youtube.com_-e1647190282348.jpg?w=1024' class='size-full wp-image-524618' src=' https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/03/FireShot-Capture-209-Adam-Neumann-in-His-First-Public-Interview-Since-Leaving-WeWork-Dea_-www.youtube. com_-e1647190282348.jpg' alt='' sizes='(max-width: 1024px) 100vw, 1024px' />

Bildnachweis: New York Times Events/YouTube

Daher wurde ein striktes Kostensenkungsprogramm eingeführt, das den Verkauf vieler im Laufe der Jahre erworbener Tochtergesellschaften von WeWork beinhaltete. Meetup, ein Unternehmen, das persönliche Interaktionen durch Veranstaltungen ermöglicht, wurde 2017 übernommen. Im Jahr 2019 waren etwa 25 % seiner Belegschaft, hauptsächlich aus der Ingenieurabteilung (laut Quellen), übernommen worden gekündigt . Eine andere Tochtergesellschaft, die Flatiron School, entließ ebenfalls Dutzende von Mitarbeitern.

Ehemalige Mitarbeiter von WeWork enthüllten auch, wie ihnen versprochen wurde, dass das Unternehmen nach dem Börsengang 2019 (der letztendlich scheiterte) extrem profitabel werden würde. Stattdessen verloren viele von ihnen ihre Jobs. Adam Neumann anerkannt Enttäuschung über die Arbeiter, die niedrigere Löhne oder Aktienoptionen akzeptierten, weil sie an das Unternehmen glaubten. Dazu erklärte der Mitgründer, dass jedes Start-up Risiken habe und er nie beabsichtigt habe, dass das Unternehmen keinen Erfolg habe. Allerdings seit Adam verließ WeWork mit einem Deal im Wert von etwa 1,7 Milliarden US-Dollar n, die ehemaligen Mitarbeiter fühlen sich verständlicherweise ungerecht behandelt.

Eine Art von Abfindungspaket, das entlassenen WeWork-Mitarbeitern angeboten wurde, umfasste drei Monate Gartenurlaub, der Bezahlung und Sozialleistungen beinhaltet, ohne zur Arbeit kommen zu müssen, und einen Monat Abfindung. Sie wurden jedoch anscheinend auch zur Unterschrift gezwungen Haftungsausschluss das Unternehmen nicht wegen Arbeitsplatzproblemen zu verklagen und auch Wettbewerbsverbotsklauseln zuzustimmen.

Wie viele WeWork-Mitarbeiter wurden entlassen?

Bildnachweis: Hulu

' data-medium-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/FireShot-Capture-417-WeWork_-Or-the-Making-and-Breaking-of-a-47- Billion-Unicorn-•-Officia_-www.youtube.com_-e1650626412890.jpg?w=300' data-large-file='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/FireShot-Capture -417-WeWork_-or-the-Making-and-Breaking-of-a-47-Milliarden-Unicorn-•-Officia_-www.youtube.com_-e1650626412890.jpg?w=1024' class='size-full wp -image-542322' src='https://thecinemaholic.com/wp-content/uploads/2022/04/FireShot-Capture-417-WeWork_-Or-the-Making-and-Breaking-of-a-47- Billion-Unicorn-%E2%80%A2-Officia_-www.youtube.com_-e1650626412890.jpg' alt='' >

Bildnachweis: Hulu

In einer Pressemitteilung vom 26. März 2021 von WeWork heißt es: Das Unternehmen hat auch alle seine Nicht-Kernunternehmen aufgegeben und die Mitarbeiterzahl gegenüber dem Höchststand im September 2019 um 67 % reduziert. Schätzungen zufolge, die auf der Belegschaft des Unternehmens von etwa 12.500 basieren Juni 2019 wurden damit rund 8.300 Mitarbeiter entlassen. Die Pressemitteilung erwähnte auch einen zweiten Versuch, an die Öffentlichkeit zu gehen. Letztendlich ging WeWork am 21. Oktober 2021 an die Börse und hat derzeit über siebenhundert Standorte weltweit.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt