Wo wird Schlamm, Schweiß und Bärte gedreht?

„Mud, Sweat and Beards“ ist eine Survival-Reality-Serie mit den besten Freunden Donny Dust und Ray Livingston aus dem wirklichen Leben. Das Duo reist an einige der extremsten und abgelegensten Orte, um ihre Überlebensfähigkeiten zu testen. In der Abenteuerserie bleiben die Überlebensexperten und jagen an verschiedenen Orten nach natürlicher Nahrung, während sie sich mit unvorhersehbarem Wetter, Hungerattacken und wilden Kreaturen auseinandersetzen.

Da die Serie mit vier Folgen Donny und Ray folgt, die ihre Zeit an vier verschiedenen Orten verbringen, werden die Zuschauer bestimmt neugierig, wo die Serie gedreht wird. Wenn Sie einer dieser Zuschauer sind, müssen Sie nicht länger raten. Hier sind alle Informationen, die Sie gesucht haben!

Schlamm, Schweiß und Bärte Drehorte

„Mud, Sweat and Beards“ wird in drei Bundesstaaten der Vereinigten Staaten sowie Island gedreht. In Staffel 1 reisten Donny und Ray zu vier verschiedenen Orten und verbrachten jeweils zehn Tage an jedem der Orte. Die Hauptfotografie für ihre dokumentierte Reise fand anscheinend Ende 2021 statt. Sie können es kaum erwarten, mehr über die malerischen Orte zu erfahren, die in Staffel 1 von „Mud, Sweat and Beards“ zu sehen sind? Machen Sie sich keine Sorgen, wir haben alles im Griff!



Alaska

In der ersten Folge der Show reisten die Überlebensexperten Donny und Ray – zusammen mit dem Produktionsteam – in die Wildnis Alaskas. Vor der sattgrünen Kulisse der Wälder verbrachte das Duo seine Zeit in der Region, während es sich mit allem auseinandersetzte, was zwischen ihnen und ihrem Überleben stand. Mit seinem großen und natürlichen Ökosystem umfasst Alaska vielfältige Landschaften, darunter Bergketten, Wälder, Küsten und Flüsse, um nur einige zu nennen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Donny Dust (@donnydust)

Louisiana

In den Feuchtgebieten von Louisiana, auch bekannt als Bayou, schlagen Donny und Ray mit den Crewmitgliedern für eine der Episoden der Eröffnungsstaffel der Serie ihr Lager auf. Ein Bayou wird normalerweise als ein Gewässer definiert, das sich in einem tief liegenden und flachen Gebiet befindet. Die Bayous sind im südlichen Teil des Bundesstaates stark vertreten, da dort der Mississippi in den Golf von Mexiko mündet.

Chihuahua-Wüste, New Mexico

Donny und Ray testeten ihre Fähigkeiten nicht nur in der üppigen Wildnis, sondern auch in der trockenen Chihuahuan-Wüste von New Mexico. Während ihres Aufenthalts in der Wüste baute das Duo einen Hogan aus Schlamm, um die kalten Nächte zu überstehen, und lernte gleichzeitig mehr über alles, was der Ort außer Kakteen zu bieten hatte. Sie standen vor neuen Herausforderungen, da die natürlichen Ressourcen in der Wüste nur begrenzt verfügbar sind, was die Chihuahua-Wüste zu einem schwierigen Ort zum Überleben macht.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Donny Dust (@donnydust)

Nördliche Fjorde, Island

Zu guter Letzt reisten Donny und Ray bis nach Island, um ihre Abenteuer in der Wildnis fortzusetzen. Sie entschieden sich anscheinend dafür, ihr Lager in und um die nördlichen Fjorde aufzuschlagen. Die Region umfasst mehrere kleinere Fjorde und zwei große – Skagafjörð und Eyjafjörð. Abgesehen von den spannenden Abenteuern der beiden Survival-Experten war es die Kulisse der wunderschönen Küsten, die die Zuschauer während der gesamten Folge fesselte.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Donny Dust (@donnydust)

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt